+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwalbe startet einwandfrei, aber nimmt kein Gas


  1. #1

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Gerolsbach
    Beiträge
    5

    Standard Schwalbe startet einwandfrei, aber nimmt kein Gas

    Guten Tag,

    ich habe mich für meinen Dad angemeldet, dieser fährt/ bastelt schon immer Schwalbe weiß aber nicht mehr weiter.

    Die Schwalbe hat erst wenn sie warm wurde kimmer schlechter Gas genommen und ist dann ausgegangen.
    Jetz hat er fast ein halbes Jahr rumgetüftelt, alles auseinander genommen (auch den Motor) alle Dichtungen neu, Vergaser Kerzen, eigentlich kann man sagen war sie kompett in einzelteile.
    Jetz lief sie endlich nun ist er 45km zu mir gefahren und als er Heimfahren wollte, wieder!!!
    er startet einwandfrei, und kein Gas noch nicht mal ein minimaler aufheuler.

    Ich weiß das ist doof über zweite zu reden, aber mit dem Internet kennt er sich leider nicht so gut aus. Und er weiß echt nicht mehr was er noch malen soll, das ist ihm noch nie passiert.

    Hat irgendjemand ratschläge?

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    um euch helfen zu können werden ein paar mehr daten benötigt.
    welches model schwalbe:
    welcher vergaser:
    was wurde zündungsseitig erneuert:
    was wurde vergaserseitig erneuert:
    sind die richtigen düsen verbaut und wurde der vergaser richtig eingestellt ?
    manche kennen mich, manche können mich

  3. #3

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Gerolsbach
    Beiträge
    5

    Standard

    Ok, ich werde es erfragen.
    Ich weiß nur nicht ob wir das zusammenkriegen, da ist eigentlich nichts mehr Orginal.
    Schwalbe KR 51
    4-. Gang Motor.

    Die Frage ist, wenn die flaschen Düsen verbaut, oder der Vergaser falsch eingestellt (ist er nicht) wäre würde sie dann 3 Tage fahren mit unter 45km und dann auf einmal nicht mehr.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbbb Beitrag anzeigen
    Ok, ich werde es erfragen.
    Ich weiß nur nicht ob wir das zusammenkriegen, da ist eigentlich nichts mehr Orginal.
    Schwalbe KR 51
    4-. Gang Motor.

    Die Frage ist, wenn die flaschen Düsen verbaut, oder der Vergaser falsch eingestellt (ist er nicht) wäre würde sie dann 3 Tage fahren mit unter 45km und dann auf einmal nicht mehr.
    Wenn ein 4-Gang-Motor verbaut ist, dann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine KR51/2. Ist euer Tank sauber und rostfrei? Nach 45km kann sich ein Vergaser durchaus mit Rostpartikeln zugesetzt haben.

  5. #5

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Gerolsbach
    Beiträge
    5

    Standard

    Also er hat nur einen 4-gang Motor eingebaut, hatte zwischenzeitlich aber auch alles wieder zurück zum 3-gang gebaut, ging aber trotzdem nicht. der tank ist alles sauber, er hat es mit 3 veschiedenen Vergeser probiert. nichts.....

  6. #6
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Beim Tausch der Motoren, wurde hierbei die Zündung auch ausgetauscht oder ist diese jeweils umgebaut worden?

    Wurde zwischen dem Tank und dem Vergaser ein Benzinfilter montiert?

    gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  7. #7

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Gerolsbach
    Beiträge
    5

    Standard

    Sie ist über 3 Jahre einwandfrei mit dem 4-gang Motor gelaufen.
    Benzinfilter ist keiner drin.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Was ist das für eine Schwalbe? Was ist für ein Motor drin? Ist er gebläsegekühlt (rund und elegant)? Dann ist es einM54 aus dem Habicht, wenn er luftgekühlt (eher gerade und eckige Form) ist, dann ist die Schwalbe mindestens Baujahr 1980 und somit eine KR51/2. Das ist sehr wichtig!
    Ein Benzinfilter gehört zwischen Tank und Benzinhahn nicht rein. Der Tank muss sauber und rostfrei sein. Der einzige Filter darf sich am Steigrohr eines originalen Benzinhahns befinden.

  9. #9

    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Gerolsbach
    Beiträge
    5

    Standard

    ja es ist eine KR51/2

  10. #10
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Sofern mit dem Motortausch 3 Gang / 4 Gang auch die Zündung mit ausgetauscht wurde, hätte man eventuell den Fehler bereits etwas enger Einkreisen können.

    Derzeit kommen folgende Bauteile in Betracht:

    1. verschmutzter / rostiger Tank: Benzinhahn zugesetzt, Vergaser zugesetzt
    2. Benzinhahn verstopft / verschmutzt
    3. Vergaser verschmutzt, Nadelventil beschädigt, Schwimmer undicht / beschädigt
    4. Zündung: Zündkerze, Zündkabel, Unterbrecher, etc.

    Gruß
    too-onebee

    P.S. Aber der Gaszug ist richtig im Vergaser eingebaut / eingehängt?
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2016, 22:07
  2. Motor springt an, aber nimmt kein Gas an, sondern wirkt ab
    Von robins im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 18:12
  3. Schwalbe fuhr ganze 2 km einwandfrei doch dann..
    Von DetlevHyper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 11:03
  4. Schwalbe nimmt im Leerlauf Gas aber mit Gang nicht!
    Von Schwalben-Flieger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 18:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.