Beiträge von y5bc-der alte Sack

    ich hab mir bei ibäh einen seitendeckel für kleines geschossen.
    diesen dann zerteilt, so das nur das stück übrig ist welches über die welle geschoben wird und zwei schraublöcher.
    das dingen dann aufgeschraubt. dadurch wird quasi der aufgeschraubte seitendeckel simuliert, man hat aber trotzdem die innereien im blick.
    Damit hab ich bisher alles eingestellt bekommen bzw. hab gesehen was kacke war.
    ich möchte das teil nicht mehr missen

    was du so alles brauchst ........hatte ich auch mal gedacht und gehabt. inzwischen hab ich ausgemistet.



    Zündkerzen ja, aber eine die bereits ca 100 km gelaufen ist und sicher funktioniert, kann ins bordwerkzeug

    Ersatzzündkerzenstecker nein. wenn notfalls einer gebraucht wird, dann kabel etwas länger abisolieren und drantüddeln

    Ersatzbowdenzugset hab ich nie gehabt

    Benzinfilter so ein scheiss braucht kein mensch. tank muss sauber sein, dann reichen die filter im benzinhahn

    Benzinschlauch (MZA Standard härtet nach nem Jahr aus) kann, muss aber nicht, wenn man gleich was vernünftiges einbaut. meiner ist jetzt schon seit 2007 dran und tut was er soll

    Sicherungen nach umbau auf flachstecksicherrungen hab ich nur noch restbestände zu hause

    Ersatzbirnenset ja

    Motordichtungen von Moped Klaus.de bin ich auch sehr zufrieden mit

    Kupferdichtungen flach und füll für den Krümmer ja, auf jeden fall

    Selbstsichernde Muttern oder schraubensicherungskleber mittelfest

    Ein Satz Ersatzschrauben scheibe und/oder federring tun es auch, vorallem wenn man wieder ran muss

    Bordwerkzeug (selber im Baumarkt zusammenstellen. Das von MZA taugt nix)

    Guter Hakenschlüssel (oder selbstsichernde krümmermutter von Venandi.de)

    GUTES KETTENSCHLOSS (abus Kette mit diskusschloss oder axa link) besser x 2

    Kleine mischöl Flasche

    Vape Zündanlage bei bedarf

    Ersatz Gummies für schaltwippe und Kickstarter kauf ich wenn ich sie brauche

    Ersatzspiegel kauf ich wenn ich sie brauche

    Ersatzblinker und blinkergläser wenn die Hütte mal umfällt kauf ich wenn ich sie brauche

    Reifenflickzeug lieber ersatzschlauch in besagten alten schulranzen auf dem gepäckträger


    aber jeder halt wie er mag und erfahrungen gesammelt hat.

    und ich hab eine volle und gut ausgestattete werkstatt.

    am wichtigsten ist aber alles mit sinn und verstand zu machen.

    die birne einschalten und dann wird das schon

    bevor du sie zerlegst, mach ein paar fotos und kümmere dich um papiere beim KBA. dazu gibt es online ein formular, welches du ausfüllen und bebildern musst. dann sollte es recht zügig gehen und du bekommst einen neuen auszug aus der abe.

    wie das geht, beschreibt ein filmchen bei youtube sehr gut. hab den link aber gerade nicht zur hand. war aber erst kürzlich thema hier.

    wenn du dann die papiere hast, kannst du richtig loslegen.
    ich würde das blechkleid abbauen und gut reinigen und polieren.

    alles was sonst kaputt ist durch GUTE nachbeuteile ersetzen. inzwischen gibt es die auch in guter quali. da schadet es auch nicht bei den einschlägigen tunerfirmen reinzuschauen. ohne jetzt das thema tuning anzufassen, aber die haben durchaus verbesserte ersatzteile die abe und gestzeskonform sind.

    alles was nicht gesetzeskonform ist, wird hier aber nicht toleriert,

    den motor würde ich an deiner stelle auf jeden fall überholen ( lassen, je nach fähigkeit ). die simmerringe, hier innenliegend, haben es mit sicherheit hinter sich. in dem falle macht man zweckmäßigerweise gleich alle lager, dichtungen etc neu.

    zur zündung und zum kabelbaum:

    was hast du vor mit dem moped?

    nur sonntags mal zum bäcker oder in die eisdiele? dann langt es die u-zundung auf vordermann zu bringen und den kabelbaum zu checken.

    willst du aber längere strecken und öfters, villeicht täglich zur arbeit fahren, empfehle eich den einbau einer vape und eines neuen kabelbaums.

    alles machbar, aber mit zeit und geld verbunden.

    ganz wichtig....frische reifen.

    wenn du dann alles auf dem laufenden hast, hast du viel spaß mit dem teil.

    .ich hab die alte Welle auf Rundlauf geprüft.

    wie hast du geprüft? hast du die entsprechenden Meßgeräte?

    Wieviel hat die welle gelaufen?


    solltest du alles nicht ganz genau beantworten können, dann im zweifel eigentlich immer neu machen.

    wie schon gesagt, kann das 5 oder 10 tausend km gut gehen, aber eher nicht.

    Nur ist das Problem, dass mein Freund kein Geld ausgeben möchte/kann und deshalb keine neuen Teile geholt werden können ......



    ........da wir uns mit sowas schlecht auskennen. .........

    Zwei Probleme, die das Vorhaben von Anfang an zum Scheitern verurteilen.


    Ohne ein paar Neuteile, die dann logischerweise auch Geld kosten, wird es nicht gehen.

    Sitzbank, Zündschloß und Schrauben hast du ja schon genannt.
    Ich möchte gar nicht wissen wie der Motor und der Vergaser innen aussehen.
    Ganz zu schweigen von den Reifen.


    Schlecht auskennen kann man, wenn man denn will, durch learning by doing bzw. sich viel mit der Materie beschäftigen, ändern.

    Aber so wie ich deinen Text lese und verstehe, wird das wohl eher auf einen Versuch hinauslaufen das Gerät nur zum laufen zu kriegen, egal wie.

    Das wird nicht gehen