+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Simson KR 51 / 2 Beleuchtung wird mit steigender Drehzahl immer schwächer.


  1. #1
    Avatar von SR4 - Fahrer
    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Tülau
    Beiträge
    9

    Standard Simson KR 51 / 2 Beleuchtung wird mit steigender Drehzahl immer schwächer.

    Hallo Simson Freunde,

    ich suche auf diesem Weg einen Rat wie ich das Problem mit meiner Schwalbe KR 51/2 E beheben kann. Wenn ich die Beleuchtung einschalte leuchtet die hintere Lampe zwar etwas schwach aber sie leuchtet. Normal müsste jetzt wenn Gas gebe doch die Lampe etwas heller werden, was sie aber nicht tut. eher im Gegenteil sie geht vollständig aus. Was mich aber etwas wundert ist das die Vordere Beleuchtung ohne Probleme funktioniert selbst das Blinklicht läuft ohne Probleme. Hat evtl. von jemand einen Rat wie ich dieses Problem beheben kann oder welcher Fehler hier vor liegt?

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    das blinklicht läuft über die batterie, das hat mit deinem problem nichts zu tun.
    zieh mal das kabel fürs bremslicht vom bremsschild ab und guck, was passiert. könnte durchaus sein, dass dein bremslichtschalter falsch eingestellt ist und der durch vibrationen(oder was auch immer^^) strom an die bremslichtbirne weitergibt.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Dass das Rücklicht bei steigender Drehzahl immer schwächer leuchtet, erklärt sich durch die Schlusslichtdrossel. Deren induktiver Widerstand steigt mit der Frequenz (= Drehzahl) der Wechselspannung.

    Entweder ist die falsche Schlusslichtdrossel eingebaut, oder es gibt irgendwo einen weiteren unerwünschten Widerstand in der Leitung zum Rücklicht oder in der Masseverbindung.

    Ich würde als Erstes eine extra Masseleitung vom Rücklicht zum Motorgehäuse ausprobieren.

    Scheinwerfer und Blinklicht haben vom Rücklicht total unabhängige eigene Stromkreise.

    Lies meine Elek-Tricks unter Simson auf meiner Homepage.

    Peter

  4. #4
    Avatar von SR4 - Fahrer
    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Tülau
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,



    auf das Kabel vom Bremslicht habe ich auch schon getippt nur brachte es mich auch nicht weiter. Kann es evtl. daran liegen das ich nicht den Bremslichtschalter in der Hinterradnabe benutze sondern einen Druckschalter, der betätigt wird sobald ich die Bremse trete. Mir ist nur aufgefallen das das schwarz/rote Kabel bei ausgeschalteter Beleuchtung wesentlich mehr Spannung abgibt als bei eingeschalteter Beleuchtung.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Wenn das Bremslicht leutet, dann geht bei der Schwalbe das Rücklicht aus. Das ist so.

    Die verschiedenen Lichtspulen in der Simme liefern alle ohne Belastung eine deutliche höhere Spannung als mit. Das ist auch so, einfach physikalisch bedingt.

    Peter

  6. #6
    Avatar von SR4 - Fahrer
    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Tülau
    Beiträge
    9

    Standard

    Was ich mir noch vorstellen kann ist, das tatsächlich ein Massefehler vorliegt. Denn ich habe einen neuen Rahmen montiert der erst vorkurzem neu pulverbeschichtet wurde. Vieleicht liegt es ja daran das er auf Grund der neuen Beschichtung keine Masse bekommt und sich so der Fehler ergibt. Ich werde morgen mal ein Massekabel vom Motor zum Rücklicht legen sehen was sich tut.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das wird's vermutlich sein!
    Pulverbeschichtung ist eine sehr gute Isolierung, Lack allerdings auch.

    Peter

  8. #8
    Avatar von SR4 - Fahrer
    Registriert seit
    22.05.2010
    Ort
    Tülau
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    ich habe heute mal etwas weiter getüftelt weil ja der Verdacht bestand das es sich um einen Masse Fehler handeln könnte. Aber auch das legen einer neuen Masseleitung brachte nicht den gewünschten Erfolg. Ich habe die einzelnen Kabel einmal durchgeprüft um zu schauen wie viel Spannung überhaupt anliegt. An der Klemme 58 sowie an Klemme 54 lag eine Spannung von 4,80 - 5 Volt Spannung je nach Drehzahl an. ist dieses Normal bei einer 6 Volt Anlage normal ?
    Geändert von SR4 - Fahrer (25.05.2010 um 14:51 Uhr)

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Bist Du sicher, die richtigen Kabel an die richtigen Kontakte angeschlossen zu haben ?
    Bremslichtschalter geht nach Masse ?
    4,8-5V wären zu wenig.
    Schau mal hier zum Thema Rücklicht und Bremslicht, da siehst Du, von wo nach wo der Strom fließt.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 Beleuchtung wird nach 3sec dunkel
    Von PuppetMaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 10:01
  2. Leistung wird immer weniger?!
    Von MrCavity im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 20:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.