+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Standgas niedriger nach VAPE-Einbau?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard Standgas niedriger nach VAPE-Einbau?

    Schönen guten Abend!

    Ich hätte da mal wieder ne Frage:

    Hab vor 2 Tagen endlich meine VAPE eingebaut (/2er Schwalbe), nach net-harry's Plänen natürlich, vielen Dank erstmal!
    Als ich dann ein bissel damit rumgefahren bin sind mir 3 Dinge aufgefallen:

    1. Mir ist sofort aufgefallen, dass das Standgas ein ganzes Stück niedriger geworden ist, ich habe aber nichts am Vergaser verstellt. Gibt es da eine plausible Erklärung für? Mit wundert das nämlich ziemlich! Klar, Standgas höher drehen, kein Problem, aber es war vorher relativ hoch, warum ist es jetzt so niedrig?

    2. Wenn ich nur die Zündung ohne Licht an habe, dann ist das Standgas etwas höher. Ist das normal?(Hab nen H4-Einsatz)

    3. Sie springt nicht mehr ganz so gut an wie vorher, wenn sie kalt ist, nur mit Choke (war bei der andern Zündung aber auch schon so, hat sich nur unwesentlich verschlechtert.) Wenn ich ein Stück mit Choke fahre und dann etwas vom Gas gehe, geht sie im Rollen einfach aus. Womit kann das nun wieder Zusammenhängen? Liegt das vielleicht auch irgendwie am niedrigeren Standgas?

    Die VAPE ist auf jeden Fall richtig eingestellt. Ich habe das heute mit der Strobo-Pistole von Louis gemacht - super Teil übrigens - und habe die beiden Markierungen von Stator und Rotor abgeglichen. Daran wird es wohl nicht liegen.

    Fragen über Fragen! Aber ich würde mich sehr über Antworten und Erklärungen freuen!

    MfG Teamalk

    Achja: Suche hab ich benutzt.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Stelle den Zündzeitpunkt besser ein , dann klappt es auch mit dem Standgas .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Wie denn? Hab doch geschrieben, dass ich das schon getan habe. Oder gibts noch ne andere Möglichkeit, die noch besser einzustellen, als mit ner Strobolampe?

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Vielleicht war bei der vorherigen Zündungseinstellung der Zündzeitpunkt relativ spät verglichen mit der originalen bzw. der jetzigen Einstellung mit der VAPE.
    Da springt sie dann wohl besser an, hat höheren Leerlauf aber halt nicht die maximal mögliche Endgschwindigkeit bzw. Drehzahl...

    Ich würde mir dabei erstmal nichts denken und den Leerlauf ein wenig höher drehen.
    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Mit der Vape muß das Standgas höher gestellt werden.
    Das Polrad der Vape hat weniger Schwungmasse als das originale.
    Dafür hast du aber ein schnelleres Ansprechen aufs Gas.
    Da ist die wenige Schwunmasse nämlich ganz nett.

    Deine anderen Probleme würde ich auf den Vergaser zurückführen....
    Vielleicht ist da n bischen was unsauber eingestellt.

    Gruß

    Benny

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du musst auch nicht glauben das Du mit einer Vape mehr Leistung hast ,
    ausserdem solltest Du etwas rumprobieren , wo und wie die Vape am besten
    läuft , verlasse Dich da nicht 100 % auf die Makierungen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    ja das werd ich demnächst auch mal tun. Wie ist das denn mit Früh- und Spätzündung? trägt irgendeine zum besseren Laufen bei? So wie ich jetzt in vielen Threads gelesen habe, kann man also mit Hilfe sämtlicher Markierungen die Vape nicht unbedingt richtig einstellen?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    @Bönni:
    Aber warum wird das Standgas bei geringerer Schwungmasse denn niedriger? Wenn weniger Widerstand da ist, müsste das Standgas doch eigentlich noch höher als vorher sein?

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Das Problem ist, das die größere Schwungmasse des original Polrads den Motor auch in sehr niedrigen Drehzahlen laufen lässt. Sollte da mal ne Zündung nich hinhauen hat das Rad soviel Energie gespeichert, das es auch noch ne weiter Runde ohne Zündung schafft. Man bekommt also einen ruhigeren Motorlauf in den niedrigeren Drehzahlen, da das Polrad alle unsauberheiten "wegdämpft" und kann daher den Motor niedriger laufen lassen.
    Das Polrad der Vape ist viel leichter. Somit kann es nicht soviel Bewegungsenergie speichern wie das originale. Wenn jetzt mal ne Zündung oder was auch immer nicht 100% hinhaut, reicht die gespeicherte Energie nicht aus um eine weitere Umdrehung zu schaffen. Der Motor geht aus.
    Ergo muß ich mit der Vape das Standgas bei gleichen äußeren Bedingungen (Vergaser, etc.) höher stellen um einen genau so sicheren Motorlauf wie mit dem original Polrad zu kriegen.
    Ich meine hier im Forum sogar mal gelesen zu haben, das hier einer mit zusätzlichen Gewichten am Vape-Polrad experimentiert hat....

    Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf 100%ige Richtigkeit, sondern spiegelt nur meine eigenen Erfahrungen wieder. :wink:

    Gruß

    Benny

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Teamalk
    Früh- und Spätzündung?
    Weder noch, besser so wie sie laut Herasteller (Simson?) eingestellt sein soll...

    Ruiniert man sich schnell die K-Welle...

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja ist aber halt schwierig, die nach Herstellerangaben einzustellen, wenn man sich auf die Markierungen nicht verlassen kann.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    So hab die Vape jetzt (meiner Meinung nach) richtig eingestellt und hab das Gefühl, dass sie jetzt auch besser läuft. Ich hatte die Zündung am Anfang nur mit Strobolampe eingestellt und die 1,8mm vor OT mit nem Schraubenzieher angepeilt. Dabei natürlich eher falsch gepeilt und siehe da, ich musste die Grupla bestimmt 2 cm gegen den Uhrzeigersinn zurückdrehen.
    Ich glaube das heißt dann doch, dass ich ne saftige frühzündung hatte, oder?
    Was ich nur schön finde, ist, dass die Vape trotzdem ziemlich problemlos gelaufen ist.

    Ach ja: die Motorblockmarkierung stimmt bei mir nicht mit dem ZZP überein, soviel dazu.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nach Vape Einbau Loch wo Zündkerzenkabel war
    Von karlsquell im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 23:44
  2. Licht geht nicht (nach Vape einbau)
    Von ElPicu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 14:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.