+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Star SR4-2 mit Fehlzündung


  1. #1

    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo liebe Simson-Freunde,

    ich bin seit diesem Sommer auch Besitzer eines Stars und war am Anfang recht zufrieden. Das Ding lief super - sprang sofort an und lief locker 60 km/h.
    Seit kurzem hab ich aber nur noch Probleme und weil ich noch ziemlich unbeleckt bin konnte ich auch noch nicht viel unternehmen. Seit neuestem (ist schon 5 mal vorgekommen) gibt es Fehlzündungen. Das äußert sich durch ein Plöp oder Pöff oder so und danach zieht der Star nicht mehr. Ich musste mich dann immer ganz langsam wieder hocharbeiten - sprich ich bin weiter gefahren (ist mir dummerweise fast immer an einer großen Kreuzung passiert), wobei der Star unheimlich langsam beschleunigt hat. Sobald man in diesem Zustand mehr Gas gegeben hat, hat er gestottert und nicht mehr gezogen. Sobald man sich aber wieder "hochgearbeitet" hatte (also ganz vorsichtig und langsam beschleunigt hat über fast 1,5 km), lief er wieder relativ normal. Eine andere Frage habe ich wegen des Gemischs. Eigentlich fährt der Star mit 1/33, aber ich fahre neuerdings 1/50 - bin noch nicht viel so gefahren und ich glaube es gibt auch keinen Zusammenhang zwischen den Fehlzündungen und dem Gemisch, weil ich mit dem fetteren Gemisch schon die ersten Fehlzündungen hatte. Wenn ihr aber meint, daß das Blasphemie ist, werde ich sofort wieder das fette Gemisch fahren.
    Kennt zufälliger jemand einen Simmi-Club in Rostock?

    vielen Dank für eure Aufmerksamkeit (isn langer Beitrag - ich weiß)
    Robert

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Dass es ein langer Beitrag ist, stört überhaupt nicht.
    Herzlich willkommen im Club der Simson-Freaks !
    Schau dir an deinem Staribert mal die Zündkerze an. Ist es überhaupt
    'ne richtige (Isolator M14-260) ?
    Wie sieht das Kerzengesicht aus ? Befindet sich zwischen den Elek-troden der Kerze etwas (was man Popel nennt) ?
    Reinige die Zündkerze ordentlich, bau sie wieder ein, und fahre Probe.
    Wenn die Probleme weg sind: Toll !
    Wenn nicht, muss die Zündanlage genauer unter die Lupe genommen
    werden.
    Viel Spass und ein schönes Wochenende;
    wünscht Alex, der mit dem Sperber tanzt, äähhh... fliegt.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Versuch es mal mit der richtigen Zündkerze!! Entweder Isolator M14/240 oder NGK B8 HS und steig wieder um auf 1:33 sonst verabschiedet sich bald Dein Pleuellager.

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Original von udosch:
    Versuch es mal mit der richtigen Zündkerze!! Entweder Isolator M14/240 oder NGK B8 HS und steig wieder um auf 1:33 sonst verabschiedet sich bald Dein Pleuellager.
    Soweit ich weiss, ist die M14-240 gar nicht mehr erhältlich. Ausserdem
    war diese beim Spatz verbaut .
    In den Staribert gehört zweifelsfrei 'ne M14-260.
    Was das Mischungsverhältnis betrifft, ist für so'n alten Motor 1:33
    sicher die bessere Wahl, unabhängig davon, ob oben im Pleuelauge ein Nadelkäfig oder 'ne Bronzebuchse drin ist. Aber bei Nadellagerung
    ist 1:50 nicht unbedingt schädlich, wenn das richtige Öl im Spiel
    ist. Mein Sperber von 1969 hat 'ne regenerierte Kurbelwelle mit
    Nadellagerung für Kolbenbolzen. Ich fahre trotzdem mit 1:33.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Der Star hat einen M53 KF oder M53/1 KF Motor und in die ist lt. Original BA eine M14/240 Zündkerze vorgesehen. Bei extremer Kälte läuft er mit einer M14/225 am besten.

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Wenn du mir jetzt das Datum der Betriebsanleitung verrätst, würde
    ich das glatt glauben. Aber nur dann !
    Ich habe mehrere Ersatzteilkataloge vom Star, sowie mehrere Rep.-
    Anleitungen. Dort ist die M14-280 bzw. die Nachfolgekerze M14-260
    für den M53, M53/1 und M54 angeführt.
    Richtig ist, dass bei Kurzstreckenverkehr (und dann noch bei kalter Witterung) eine Kerze mit niedrigerem Wärmewert gewählt wird.
    In diesem Fall ist es eine M14-225, welche ja die M14-240 ersetzte.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Das mit dem M54 Motor und der M14/260 ist o.k.
    Ich habe 1974 den Star von meinem Pap´s bekommen und ihn ca. 3 Jahre gefahren. In der BA stand eindeutig Kerze M14/240 drin, so auch im Typenblatt siehe www.ostmotorrad.de
    Ich hab dort nie eine andere Kerze als eine M14/240 reingeschraubt, außer im Winter.

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Original von udosch:
    Das mit dem M54 Motor und der M14/260 ist o.k.
    Ich habe 1974 den Star von meinem Pap´s bekommen und ihn ca. 3 Jahre gefahren. In der BA stand eindeutig Kerze M14/240 drin, so auch im Typenblatt siehe www.ostmotorrad.de
    Ich hab dort nie eine andere Kerze als eine M14/240 reingeschraubt, außer im Winter.
    Wenn der Staribert damit läuft, dann läuft er; und du hast Glück.
    Laut E. Werner's Ratgeber steht bei SR4-2 und SR4-2/1 die M14-260.
    Im Schwalbe-Buch vom selben Autor steht für die KR51 und KR51/1 auch
    die M14-260. Die Motore sind ja fast gleich.

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    " Laut E. Werner's Ratgeber steht bei SR4-2 und SR4-2/1 die M14-260.
    Im Schwalbe-Buch vom selben Autor steht für die KR51 und KR51/1 auch
    die M14-260. Die Motore sind ja fast gleich. "

    Ich kenn den E. Werner nicht, ich halt mich lieber an die original BE´s und Dokumentationen. Die betonung liegt in den Wörtchen " FAST GLEICH ". Die Schwalbe mit ihrem M53 KHL Motor (KR51/1) bevorzugten sogar M14/280 Kerzen. Alle die ich mit solchen älteren Vögeln kenne fahren mit Diesen Kerzen und haben nie Probleme gehabt.
    Die 260´gr Kerzen kamen erst mit den S50 so richtig in Mode und irgend so ein Besserwisser hat das gleich auf alle Simson verallgemeinert.
    Ignoranz ist schön, solange kein Schaden entsteht!

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    In meinem orschinolen "Ich fahre ein Kleinkraftrad" 6.Aufl 1982 steht für den SR 4-2/1 den SR4-4 und alle KR51/1 ebenfalls die 240er Kerze drin.
    Für alle Nachfolgetypen dann die 260er-Kerze.

    mfg Gert

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Original von experimentator:
    Hallo,

    In meinem orschinolen "Ich fahre ein Kleinkraftrad" 6.Aufl 1982 steht für den SR 4-2/1 den SR4-4 und alle KR51/1 ebenfalls die 240er Kerze drin.
    Für alle Nachfolgetypen dann die 260er-Kerze.

    mfg Gert

    Danke !! Endlich mal einer der es auch gelesen hat. Ich dachte schon ich bin der einzige mit dieser Meinung.

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Original von udosch:
    " Laut E. Werner's Ratgeber steht bei SR4-2 und SR4-2/1 die M14-260.
    Im Schwalbe-Buch vom selben Autor steht für die KR51 und KR51/1 auch
    die M14-260. Die Motore sind ja fast gleich. "

    Ich kenn den E. Werner nicht, ich halt mich lieber an die original BE´s und Dokumentationen. Die betonung liegt in den Wörtchen " FAST GLEICH ". Die Schwalbe mit ihrem M53 KHL Motor (KR51/1) bevorzugten sogar M14/280 Kerzen. Alle die ich mit solchen älteren Vögeln kenne fahren mit Diesen Kerzen und haben nie Probleme gehabt.
    Die 260´gr Kerzen kamen erst mit den S50 so richtig in Mode und irgend so ein Besserwisser hat das gleich auf alle Simson verallgemeinert.
    Ignoranz ist schön, solange kein Schaden entsteht!
    Ich sag' es noch mal: Die M14-240 und die M14-280 gibt's seit locker
    20 Jahren nicht mehr. Sie sind durch die M14-225 bzw. M14-260 ersetzt
    worden. Ich glaube deinen BE's gern, und wage nicht daran zu zwei-feln. Ich habe für meinen Spatz, den ich gerade restauriere, eine
    M14-240 (nagelneu in Originalverpackung) aus dem Schrott-Container
    gerettet- mal so ganz nebenbei: sie funktioniert! Eine M14-280 hatte ich noch nie in den Händen.
    Was Erhard Werner betrifft: Er war bei Simson technischer Entwickler.
    Der sogenannte "Besserwisser" hat die neuen M14-260-Kerzen für die
    Simson's angegeben, weil sie von der Simson-Entwicklungsabteilung
    auch für die älteren Modelle freigegeben wurden.
    Und, weil die oben angegebenen M14-240 und M14-280 gar nicht mehr
    produziert wurden, und werden; Es sei denn, jemand hat noch Rest-
    bestände aus guten alten Zeiten. Mit Ignoranz hat das absolut nichts
    zu tun !

  13. #13

    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    Liebe Simson Freunde,

    ich bin schwer beeindruckt - die ersten Antworten kamen ja noch nicht mal eine Stunde nach meinem Post. Wie es sich für blutige Anfänger gehört hab ich noch nicht mal den passenden Schlüssel um die Kerze rauszuschrauben (und die ist ziemlich reingedonnert). Morgen fahr ich wohl zur Schwalben-Werkstatt (gibt hier in Rostock so ein Selbsthilfe-Projekt). Also Vielen Dank allen für ihre Hilfe (wobei ich bei der Kerzen Diskusion leicht verunsichert bin).
    Ich werd wahrscheinlich nochmal Meldung machen, wenn alles läuft und wenn nicht sowieso.

    Robert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fehlzündung
    Von sehingpam im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 15:24
  2. Fehlzündung??
    Von moebius im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 13:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.