+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tachonadel springt


  1. #1
    Mrc
    Mrc ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    160

    Standard Tachonadel springt

    tja wie schon gesagt meine Tachonadel springt und das so doll das es nicht möglich ist zu sagen wie schnell ich fahre.

    1. woran kann das liegen Tachowelle abgenutzt? oder kann sie haken? Tacho putt?

    2. ich hab jetzt einen Tacho der bis 60/kmh geht bin aber am überlegen ob ich mir einen hole der bis 80/kmh geht (nur für denn fall das ich mich mal im freien fall befinde ) kann ich den einfach austauschen oder muss ich irgendwas berücksichtigen?

    3. wenn ich eh nen neuen Tacho Einbau ist das Problem mit der springenden Nadel dann eh hinfällig?

  2. #2
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard

    würd mich auch interessieren, hab das gleiche Problem.

    Der Tacho zeigt zwar eine plausible Geschwindigkeit an, springt dabei aber immer hin und her..

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Limadeckel abbauen und Tachoantrieb ausbauen, gründlich sauber machen und kontrollieren.

    Ursachen können sein verdreckter Antrieb, reinigen und mit viel frischem Fett wieder einbauen.

    Tachoantrieb kann verschlissen sein oder der Vierkant kann rund sein wo die Tachowelle rein kommt, oder Tachowelle ist rund.

    Tachowelle schwergängig.
    Falsche Tachowelle, Nachbauteil mit Metallverschraubung, dort sind die Vierkante orig. zu lang und müssen ggf. gekürzt werden.

    Tacho defekt.

    In der Reihenfolge würde ich das machen wenn mein Tacho zum "Scheibenwischer" wird.

    Meist reicht aber die Reinigung und Fettung des Tachoantriebes im Limadeckel.

    Gruß
    schrauberwelt

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Welle durchölen und ggf. anders verlegen. Zu scharfe Knicke lassen sie ungleichmäßig laufen. Ansonsten gilt das oben geschriebene zusätzlich. Vollkommen ohne Pendeln laufen aber leider nur wenige Simson-Tachos. Dafür ist in der gesamten Mechanik überall zu viel Spiel eingebaut.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.04.2007
    Ort
    Soest
    Beiträge
    69

    Standard

    Bei mir war das so, dass der fahrtwind die welle gewedelt hat und deswegen ist sie gesprungen... Die muss ja möglichst ohne Kurven verlaufen ne... Also bei mir schaukelt sie im wind und mich störts nicht... haltet sie doch beim fahren mal fest und dann seht ihrs...

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Deshalb ist man bei Simson ja bei den letzten Modellen auch auf den Nabenantrieb gewechselt. Da läuft die Welle fast gerade an der Telegabel hoch, so ist das ideal. Wenn ich da an die verschlungenen Wege bei meinem SR50 denke.

  7. #7
    Mrc
    Mrc ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    160

    Standard

    Danke danke!

    Meine Nadel springt zwischen 0 und 60, Scheibenwischer trift es da schon ganz gut!

    ich denke das die Teile abgenutz sind, haben so ca 30 Jahre auf´m Buckel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tachonadel springt hoch und runter
    Von PaBi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 16:20
  2. Tachonadel springt
    Von Friese im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2004, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.