+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Tankgewinde


  1. #1
    Avatar von madjack
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5

    Standard Tankgewinde

    Hallo ihr Simsonfans!

    Ich habe mir letzte Woche eine KR51/2L gekauft und bin gerade dabei sie wieder fit zu bekommen. Leider hat der Vorbesitzer das Gewinde am Tank, in das der Benzinhahn geschraubt wird, total verschlissen. Bis zur Hälfte greift kein einziger Gewindegang mehr! Weiß jemand was für ein Gewinde das ist, damit man das nachschneiden kann? Ich vermute es ist ein Feingewinde!? (metrisch?!) Hat das Ding schonmal jemand von euch repariert?
    Hab auch schon überlegt, ob ich es bis zu den noch guten Gängen absäge?! Aber das wäre selbstverständlich der letzte Versuch, bevor ich mir einen neuen Tank kaufen muss!

    Gruß

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Gib mal in die Suche "Gewinde Tank" ein und Du hast Lesestoff und Tipps ohne Ende.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Naund , mit dem Restgewinde geht das auch noch , Notfalls kannst Du etwas vom defekten Gewinde wegnehmen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Este
    Registriert seit
    20.12.2007
    Ort
    Nettetal
    Beiträge
    12

    Standard Gewinde

    Müsste ein ganz normales Zoll-Gewinde sein. Ein metrisches Feingewinde könnte es aber auch sein. Ich schau mal nach da ich mein Vögelchen auch grad auseinander habe. Aber mit dem richtigen Gewindebohrer ist generell ein Nachneiden möglich ohne da irgentwas abzusägen.
    Wenn Du die Möglichkeit dazu hast messe mit einer Schieblehre den Gewinde-Außendurchmesser und die Steigung, also den Abstand zwischen den Gewindegängen des Benzinhanes nach und gebe das hier mal bekannt. Vieleicht kann ich dir das auch gleich so sagen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mit dem Gewindebohrer wird das wohl nichts nä
    Eher mit einer Schneidmutter , aber wo nichts ist kannste auch nichts schneiden
    :wink: :wink: :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    wird wohl nen 3/8 zoll gewinde sein ,nachschneiden ? wie wenn das gewinde " verschlissen" ist, wenn kein material vorhanden ist kann man nix nachschneiden

    bambam

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Este
    Registriert seit
    20.12.2007
    Ort
    Nettetal
    Beiträge
    12

    Standard

    Wenn Das Gewinde im Tank defekt ist braucht er doch wohl einen Gewindebohrer. Wenn Das Gewinde am Benzinhan auch schrott ist ist es ratsam einen neuen Han zu kaufen und das Gewinde im Tank nach zu schneiden. Ist dann immernoch billiger als beides neu zu kaufen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    da ist nix mit bohren, währ mir neu wenn der Gewindestutzen ne Innengewinde hat

    bambam

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von SimsonOli
    Registriert seit
    30.07.2008
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    20

    Standard

    Kauf dir doch einfach einen neuen Tank. Das ist in meinen Augen die beste Lösung. Kostet bei AKF knappe 40 Euros + Versand. Dann gibt es auch keinen Ärger mit Rost im Tank und die Brandgefahr ist auch minimiert.
    Den Tank von AKF habe ich mir im Sommer auch gegönnt. Von der Qualität bin ich überzeugt.

    AKF-Shop

    Gruß Oli

  10. #10
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Ich habe bisher nur von Problemen mit dem Tank gehört.
    Die sollen immer an den Laschen gerissen sein...

  11. #11
    Avatar von madjack
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5

    Standard

    vielen dank für die vielen schnellen tipps! die möglichkeit mit dem neuen tank ist bestimmt die beste, aber auch die teuerste und die wollte ich vermeiden
    das nachschneiden ist tatsächlich problematisch, da es extrem schwierig ist richtig auf die noch guten, alten gewindegänge zu treffen. ich werde mein glück heute versuchen und euch von der "endlösung" berichten, sollte ich heute noch eine finden
    ach so ja... also das gewinde am hahn ist noch in ordnung... es geht nur um das gewinde am tank!... und deutz hat recht, natürlich bräuchte ich eine schneidmutter, ist ja ein aussengewinde!

  12. #12
    Avatar von madjack
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5

    Standard

    also.... für alle die vielleicht ein ähnliches problem haben:

    ich habe das gewinde mit einer gewindefeile so weit nachgefeilt, bis es so gegriffen hat, dass ich den benzinhahn nach etlichen versuchen aufschrauben konnte. mit teflonband dazwischen und sanfter gewalt beim anziehen der mutter ist jetzt alles perfekt dicht und ich hoffe, das ding nie wieder entfernen zu müssen 8)

  13. #13
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Zitat Zitat von madjack
    ich hoffe, das ding nie wieder entfernen zu müssen 8)
    ... ich will dich ja nicht enttäuschen, aber ...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.