+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unfalll..... meine arme Schwalbe.


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    21727 Estorf (landkreis Stade)
    Beiträge
    90

    Icon Cry Unfalll..... meine arme Schwalbe.

    Hi Leute,

    da ist meine Schwalbe gerade erst komplet vertig,
    da passiert mir auch schon das erste Malleur. Ich binn bei etwa
    Tempo 30 von der Straße abgekommen und dann gleich wieder
    an die Straßenkante geschrabt. Schwupp die wupp da verlier ich
    schon die Kontrolle und leg mich ab.

    Ergebniss: -1 Blinker und der Spiegel ist kaputt
    - Eine dicke etwa 20 cm lange Schramme am Beinschild.
    - Der Lenker lässt sich nun komplet rumdrehen.
    - Und ein Paar Schrammen an mir selber.

    Beim Lenker vermute ich mal, dass die Anschläge verbogen oder abgebrochen sind.

    Meine Fragen: 1. Kann ich da neue Anschläge anschweißen.
    2. Welchen Winkel haben die Anschläge von Rechts nach Links.
    3. Wo muss ich noch auf jeden fall nach Defekten gucken.

    Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal.

    gez. Lukas

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Erstmal gute Besserung. Hatte auch vor kurzem meinen ersten Sturz und kann nachvollziehen, wie du dich jetzt fühlst.
    Zu 3. Wenn die Schwalbe "nur" gerutscht ist, sich also nicht überschlagen hat, dann dürfte sich das ganze im Rahmen halten und z.B. am Rahmen sollte nix verzogen sein.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wegen des Lenkers , da ist eventuell nur der Lenkanschlag verbogen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Auf jedenfall alle Schweißnähte kontrollieren, gerade Motorhalter, Trittbrettauflage, ... .
    Das ganze ist ärgerlich, kann aber immer passieren.
    Ich habe vor einer Weile (Schlechtes Regenwetter) fast einen Zusammenstoß mit einem Schwalbefahrer gehabt. Ich wollte vor einer Straßenbahn,an einer Haltestelle mit Roter Ampel, einbiegen und da fährt besagte Schwalbefahrer, über den Sperrstreifen, an der Bahn vorbei, auf mich zu. Ist zum Glück gut gegangen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    Bin vor Zwei Wochen auch gestürzt, im Winter fahr ich aber zum Glück nicht mit meiner Schwalbe, sondern mit einer Piaggio sfera nsl zur Arbeit. Kurz vor der Arbeit war eine Verkehrsinsel mit einem alten Schneehaufen, daneben war das Tauwasser gefroren...... schwubs da lag ich da: Dank Motorradjacke + Helm ist mir außer ein paar Prellungen nichts passiert, im Sommer mit kurzer Hose und T-shirt wollte ich nicht einmal so über den Asphalt rutschen. Aber meine Vespa hat dabei einige Plastikteile verloren und der lenker steht auch nicht mehr ganz gerade. War nicht sehr schnell aber das Plastik hält ja nicht viel aus.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Beim Lenkanschlag gibts mehrere Varientan was passiert sein kann.

    1. Das angeschweißte Blech am Schwingenträger hat sich gelöst und schlägt nun nicht mehr an den
    Endpunkten an. Das könnte man theoretisch wieder anschweißen.

    2. Das angesprochene Blech ist über den Anschlag hinausgerutscht und hat diesen nach außen gebogen.
    (Anschlag ist im Grunde nur eine Stelle an dem das Stirnrohr geschlitzt wurde und nach innen gebogen
    ist). Das kann man von außen mit etwas Feingefühl, einem Flachen Meisel und einem Fäustel wieder
    vorsichtig nach innen treiben.
    3. Die Schraube der Lenkerbefestigung ist abgeschert und der Lenker kann sich frei drehen, ohne das
    Vorderrad zu bewegen.

    Den Winkel für den Lenkanschlag gibt dieses besagte Stahlblech vor. Das siehst du sofort wenn du den Schwingenträger herausziehst, wo das sitzen muss. Wenn du magst, zeig ich dir mal ein Bild, müssts aber erst suchen. Wenn du das ganze mal draußen hast, könntest du für mich dann mal messen wie stark dieses Anschlagblech ist? Bei mir fehlts und ich will mir eins anfertigen und anschweißen lassen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Arme Schwalbe bei Ebay
    Von Simichris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 09:48
  2. Die Arme verliert Öl
    Von shermanic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 14:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.