+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Unterschied 16N1- 5 vs. 12


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    55

    Standard Unterschied 16N1- 5 vs. 12

    Hallo

    Ich habe seit kurzem eine Schwalbe KR51/1, die die ersten 250km anständig lief. Seit dem habe ich aber Probleme mit der Kerze.

    Eine Vermutung war nun, das Gemisch könnte zu Fett sein; denn auch der Verbrauch erschien mir recht hoch (mehr vom Gefühl, genau gemessen hab ich nicht - aber deutlich über 3l). Die Kerze verrußt und verölt jedenfalls recht schnell. Nach langen Ampelstops kommt es dann zu Zündaussetzern (bis zum kompletten Liegenbleiben).

    Der Vergaser ist ein 16N1-12, der ja wohl eigentlich an die KR51/2 gehört. (Der vorherige Vergaser wurde ausgetauscht, weil auch er nicht original und ein "Sch...-Typ" war - so hat man es mir erklärt. Welcher Typ es war, kann ich aber nicht genau sagen..)

    Nun meine eigentliche Frage:
    Welcher konkrete Unterschied besteht zwischen den beiden Vergasern 16N1-5 und 16N1-12? Ich hab schon hier im Forum gelesen, daß man beide ineinander umwandeln könne. Was ist da zu tun? Wie würde sich ein unangepasster 16N1-12 an der KR51/1 auswirklen?
    Kann es sein, daß aus diesem Grund das Gemisch zu fett ist?

    Ansonsten (also mit frischer Kerze) läuft der Motor gut, springt tadellos an und bringt knapp 60km/h (sogar zu zweit).
    Manchmal hatte ich aber das Gefühl, das bei Vollgas (ganz am Schluß des Regelweges) die Leistung eher etwas nachläßt - so als wenn man dem Motor die Luft abschnürt - und er besser läuft, wenn man den Griff nicht voll aufreißt.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hey Katze,

    die Vergaser sind identisch bis auf den Schwimmerstand (16N1-12 = 8 mm
    / 16N1-5 = 7 mm) und die Größe der Leerlaufdüse 16N1-12 = 35 / 16N1-5 = 40).
    Das kannst du leicht umrüsten.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Gut soweit...

    Aber wie würde sich ein nicht umgerüsteter Vergaser auswirken? Bei kleinerer Leerlaufdüse wäre das Gemisch im Zweifellsfall doch eher zu mager?! oder nich?

    Könnte der "falsche" Vergaser für mein Problem verantwortlich sein?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was ist deine durchschnittliche Strecke ??

    Viel Kleinverkehr mit nur ein paar km ?? Dann hol dir mal ne Isolator 225

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    55

    Standard Wärmewert

    Nein, eher "Langstrecke" - also schon weite Passagen mit Vollgas und über 50km/h...

    Ich hatte (nach meinem ersten Liegenbleiben) notgedrungen eine falsche Kerze aus dem Baumarkt reingeschraubt (Bosch W7AC - wann der Wärmewert nun höher bzw. niedriger ist, hab ich noch immer nicht ganz 100%ig verstanden* - entspricht aber wohl 145 oder so, jedenfalls einer wesentlich kleineren Zahl). Mit der lief es ganz gut, aber ich hatte aus Angst vor Selbstzündung oder noch schlimmerem baldmöglichst (nach ca. 100km) wieder auf 260 (bzw. ein entspr. NGK -Modell) gewechselt.

    Die Kerze sah aber beim Wechsel auch eher schwarz aus - also zu heiß ist sie wohl nicht geworden. Jedenfalls lief die Schwalbe nach dem Wechsel nicht besser. Eher kann man sagen, die Probleme fingen wieder an...

    Bloß wenn die eigentlich richtige Kerze nicht funktioniert, dann liegt es wahrscheinlich nicht an der Kerze?!...



    -----------------
    *
    Ich hab das mit dem Wärmewert so verstanden (ich stehe noch ganz am Anfang ):

    Ist er höher (also ist die Zahl nach Isolatorangabe >260), dann führt die Kerze mehr Wärme ab, ist also für einen wärmeren Motor gedacht - in der Schwalbe würde sie also eher verrußen.
    Ist sie kleiner (also wie bei der Bosch-Kerze umgerechnet z.B. 175), dann führt sie nicht so viel Wärme ab, ist also für einen kälteren Motor; würde also in der Schwalbe zu heiß werden und dann Glühen bzw. schmelzen. (Deswegen wollte ich sie auch wieder raus haben.)

    Ist das so richtig? Oder genau umgekehrt?!...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja ist richtig.

    Und dazu solltest du nun wissen. der richtige Wärmewert für deine Schwalbe ist eine 240iger.

    Na machts klick. eine 260iger ist genauso "passend" wie eine 225 wobei vom reinen Zahlenwert letztere besser paßt.

    Bei leichter Verrußung ( was hier die /1 s macht ) fahre ich bzw mein Bruder einfachdie 225 . Die 260iger muckelt schnell rum besonders wenn man mal Kurzstrecke fährt brennt sie sich auf der folgenden Langstrecke trotzdem nicht recht frei, so daß der "Start mit einem Kick" dann manchmal nicht will .

    Mit der 225 läufts...

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Na dann probier ich mal eine 225er - wechseln muß ich ja sowieso...
    Wäre ja schön, wenn sich das Problem erstmal auf diese recht einfache Art beheben lassen würde!

    Allerdings, ankicken konnte man sie auch ohne Proble - selbst wenn sonst nichts mehr ging. Erst beim Gasgeben (auch im Leerlauf) und dann natürlich beim Anfahren kam dann nichts mehr - außer vielleicht eine paar Püffe es dem Auspuff...
    Aufgefallen ist aber auch, daß sie (obwohl warmgefahren) im Leerlauf ausging, obwohl der zuvor recht zuverlässig war. Sprang dann aber auch ohne Probleme wieder an.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterschied 16N1-11 und 16N1-12
    Von bonaparte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 22:04
  2. Unterschied BVF 16N1-... Vergaser
    Von marius91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 11:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.