+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Vape = 12Volt Batterie?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    16

    Standard Vape = 12Volt Batterie?

    Hi..

    Kleine Frage an euch. Wenn in einer 51/2 eine Vape mit 12 Volt eingebaut ist,
    heißt das dann auch das das Bordnetz auf 12 Volt läuft? also mit 12V Batterie etc?

    Lieben Gruß
    Björn

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Kleine Antwort an Dich: JA
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    wow.. das war schnell..
    echt?? wie geil ist das denn.. also könnte ich ne 12Volt Alarmanlanlage einbauen.. fett..

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Kannst du machen.

    Wenn du beim Scheinwerfer bei 35W bleibst, hast du gute 25W Überschuss, die du für andere Sachen verwenden kannst. Erst mit dem Umbau auf H4-Licht, also 55/60W kommt die VAPE an ihre Grenzen. Zumindest sind dann keine großen Reserven mehr da für irgendwelche Spielereien. Die paar Milliampere für eine Alarmanlage fallen aber immer mit ab.

  5. #5
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    ....

    nicht zu vergessen, daß die Alarmanlage im Fahrbetrieb eh kaum benutzt wird .

    Die Batterieladung sollte locker für eine solche ausreichen.

    Meine Bedenken gehen allerdings in folgende Richtung: Ist es sinnvoll eine Alarmanlage an die "normale" Batterie anzuschließen? Ich finde es dann schon sinnvoller einen zweiten, versteckten Energielieferant zu benutzen.

    Qdä

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Grundsätzlich weiß ja niemand, dass in dem Fahrzeug eine Alarmanlage drin ist. Deshalb wird ein potenzieller Dieb nicht zwingend als erstes die Batterie deaktivieren. Ob man deshalb den ganzen Aufwand mit einer zweiten Batterie betreiben muss, dass muss jeder für sich selber ausmachen. Man bräuchte die Zweitbatterie ja nicht nur für das 1mA der Alarmanlage im Ruhezustand, sondern auch für den Betrieb der Hupe oder Sirene im Fall der Fälle.

    Bei der Schwalbe sind die Platzverhältnisse ohnehin beengt, auch beim S51 dürfte kaum irgendwo Platz für einen Zusatzakku sein. Ich habe mir mal diverse Anlagen bei ebay angeschaut, da ist keine für einen Zweitakku vorgesehen und es hat auch keine eine Pufferfunktion.

  7. #7
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @schubser,

    gerade an bei der "Schwalbe" ist die Batterie "ruckzuck" deaktiviert. Bei den anderen Modellen (SR50 zum Beispiel) kann es schon schwieriger sein.

    Qdä

    PS: Im übrigen wird jeder (seriöse) Vertreiber von Alarmanlagen darauf hinweisen, eine separate (versteckte) Stromquelle für den Betrieb der Alarmanlage einzusetzen.

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der Dieb muss dennoch wissen oder ahnen, dass eine Anlage installiert ist und sein Augenmerk zuallererst auf die Batterie lenken. Praktisch wirds eher so sein, dass man versucht, das Lenkerschloss zu knacken bzw. die Simson vom Ständer zu nehmen und irgendwie zu verladen oder wegzuschieben.

    Wenn vor Ort wenig Zeit ist, wird man sich nicht allzu lange der Batterie widmen. Da wird kurz am Lenkerschloss gewürgt, Schraubenzieher ins Zündschloss und ab geht es. Genau da greift die Anlage allemal noch. Deshalb ist bei net-harry der wichtigste Kontakt auch am Ständer.

    Sicher ist eine Zweitbatterie wünschenswert, die Frage ist aber, wohin damit. Die muss ja direkt neben die Alarmanlage, also bei der Schwalbe wohl ins Lampengehäuse. Da wirds sehr eng werden, eine Blei-Gel-Batterie in 12V gibts in solch kleinen Abmessungen nicht und für den Einsatz von NiMH-Akkus brauchts wieder eine gesonderte Ladeanlage und auch hier sind die Batteriekästen für 12V nicht gerade klein.

    Viele Anlagen laufen bereits mit 9V, also würde notfalls ein Blockakku als Puffer reichen. Aber für die Hupe bzw. Sirene brauchts mehr.

    Ein wirklich sinnvoller Lösungsvorschlag ist mir dazu bisher auch noch nicht eingefallen. Bei meinem SR 50 wäre die Batterie ja noch viel weiter weg und wenn man die Motrorverkleidung abnimmt, ist die Stromversorgung sogar gänzlich ohne irgendwelches Werkzeug zu sabotieren. Das dauert nur eine halbe Minute, selbst im dunklen.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Also ich hab bei meiner S51 mit Vape und Alarmanlage keinerlei Kapzitätsprobleme mit der Batterie (5,5Ah). Allerdings ist bei der Schwalbe eine kleinere Batterie verbaut. Aber wenn das Bremslicht nicht auf Akkubetrieb läuft, sollte die Ladung noch ausreichend sein. Es darf allerdings nicht allzu oft der Alarm ausgelöst werden, wenn die Blinker mit angesteuert werden.
    S51welt.de

  10. #10
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Schreib mal mehr dazu. Die Details dürften sicher viele interessieren.

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Inwiefern?
    S51welt.de

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Na, welche Alarmanlage, welche Sensoren, wie verkabelt, wie praktisch realisiert. Bilder, Schaltpläne, Erfahrungsberichte. Sollst natürlich hier nicht beschreiben, wie man dein Moped am schnellsten klauen kann.

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Diese hab ich seit ca. 8 Monaten verbaut:
    http://cgi.ebay.de/Motorrad-Alarmanl...QQcmdZViewItem
    Der Link sollte schon einige Fragen beantworten. :wink:
    Der Einbau ist Idiotensicher einfach, wenn man Schaltpläne lesen kann, muss aber auch kein Phasenkomiker sein.
    Hier gibt es nur ein Bild des Steuergerätes und des Handsenders:



    Bisher hat es auch keinen Fehlalarm gegeben, auch bei großen Regentropfen nicht.
    Im Standby einer Woche hat sich die Batterie nur um ca 0,2-0,3 Volt entladen.
    Der Alarm wird von einem "Rüttelsensor" ausgelöst. Bei mir ist sie so eingestellt, das sie schon beim Einführen des Schlüssels in das Lenkradschlosses losgeht. Man kann sie aber noch unempfindlicher mittels Handsender einstellen. Und wenn dafür Platz in der S51 ist, dann ist im Raumwunder Schwalbe erst recht Platz.
    S51welt.de

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von seggi
    Bei mir ist sie so eingestellt, das sie schon beim Einführen des Schlüssels in das Lenkradschlosses losgeht.
    Ups.

    Das ist doch mal was, dass man anpacken kann. Danke. Wenn ich das richtig rauslese bei ebay, dann ist die Hupe gleich im Gerät mit drin. Kann man dennoch eine externe Hupe zusätzlich anschließen? Das wäre für mich interessant, ich habe hier nämlich eine fürchterliche kleine Sirene für 12V noch rumliegen aus einem früheren Projekt. Das wurde aber nie realisiert, weil all diese Mistdinger, die auf Spannungsabfall reagieren sollen, nicht funktionieren.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Ich hab aber das 2006er Modell, wo keine Wegfahrsperre drin ist. Leider :cry: .
    Und dabei ist eine externe Sirene, von der man bei längerem Zuhören fürchterliche Kopfschmerzen bekommt. Hab allerdings noch keine andere Hupe oä. angeschlossen und kann dir deshalb nicht sagen, ob es auch mit anderen Tröten funzt.
    S51welt.de

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Bei meiner Sirene bekommt man nicht nur beim längeren Hinhören Kopfschmerzen, bei Entfernungen unter 5m halte ich die bereits für gefährlich. Aber das ist ja den Sinn von Alarmanlagen. Die sollen ja richtig Rabatz machen, eine Blinkeransteuerung halte ich für verzichtbar.

    Ist deine Anlage selbstschärfend? Damit meine ich, ob sie nach einem Alarm, ohne dass du danach eingreifst, sich selber wieder scharf schaltet für weitere Eventualitäten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6Volt Gebläsekühlung oder 12Volt Vape Zündung
    Von Reiseschwalbe im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 23:14
  2. vape und batterie
    Von framus666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 23:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.