+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Vergaser Prob bei Star SR 4-2


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo Leute!
    Bin ganz neu auf dem Gebiet Simson Mopeds!
    Folgendes Problem ich habe einen Star Bj 1971 von Papa gefunden den haben wir wieder flotte gemacht. Vergaser gereinigt, Lackpflege, neues Getriebeöl etc. etc.
    Anspringen tut er auch sogar fahren konnten wir schon allerding nur wenn ich in den Luftfilter vorne nen Tuch oder ähnliches reingesteckt habe so das er weniger Luft bekommt!
    Nun wir dachten er zieht Nebenluft irgendwo. Fehlanzeige und zwar haben alle Vergaser Dichtungen ausgewechselt und nochmal alle Düsen geprüft ob sie sauber sind.
    Alles I.O. !
    So jetzt habe ich den Star ohne Luftfilter angeschmissen und mal probiert wie er läuft wenn ich die einzelnen Löcher zuhalte. Als ich das Luftloch für den Schock (langes Loch in der Mitte) zugehalten haben ging er ganz gut! Dachte ich mir am Schock liegts. Habe den Schock nun ausgebaut und ne andre Dichtung reingebastelt. Habe ihn zusätzlich noch nen bissel runtergedreht das er besser auf der Düse sitzt und sie abschliesst!
    Der Leerlauf geht wunderbar nur sobald ich Gas geben will geht er fast wieder aus. Um so mehr Gas ich gebe das so mehr blubbert er und veringert die Drehzahl!
    Habe ich den Luftfilter ab geht er bissel besser ab so richtig ziehen tut er beim fahren auch nicht!
    Was kann ich tun???
    Woran könnte liegen???
    Danke für eure Mithilfe
    mfg boettchi

  2. #2
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Grüß dich!

    Also ich würde sagen der Star läuft zu fett.
    Hänge die Düsennadel mal etwas tiefer (also eine kerbe höher)
    Du kannst dir auch die Werte aus den FAQ raussuchen und ihn danach einstellen.



    Aber mir ist aufgefallen das dieser 1-6er Vergaser echt seltsam ist...ich musste meinen immer auf magerste Stellung bringen damit er richtig läuft, und mitlerweile habe ich nen 1-5er Schwalbenvergaser drin weil ich den 1-6er nicht mehr fett genug bekomme. Der läuft mir selbst in fettester Stellung nur mit Choke. Und ich hatte das Teil komplett (aber wirklich alles) auseinander und hab es neu gemacht. Der geht nicht...also fahre ich einen 1-5er mit 50er HD, geht 1a.
    Mit dem 1-6er teste ich noch und suche den Fehler (seit knapp 6 Monaten ) Selbst komplett abgedichtet mit Loctite willer nich...aber naja...ich dacht ich sags ma...

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    wenn ihr die Kiste gefunden habt tippe ich mal darauf das im Vergaser einige Kanäle verharzt sind.
    Leg den Vergaser mal über Nacht in Aceton (Verdünnung/Sprit bringt nix, da es nicht in der Lage ist das Harz zu lösen).
    Anschließend mit Druckluft alle Kanäle auf Durchgang prüfen.
    Die Verharzungen stammen aus dem Öl der dem Sprit beigemischt wird.
    Sowas passiert oft bei 2T Bootsmotoren da sie meist nur saisonmäßig genutzt werden, und anschließend nicht ordentlich gereinigt werden.

    Volvodidi

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!!!
    Danke Danke!!
    Ich habe den Vergaser nenn Kumpel mit gegeben und der hat dat Ding mit Spezial Reiniger gereinigt das Ding ist voll sauber und dann noch jeden Kanal mit Druckluft durchgefegt :-) !
    Mir hat jemand gesagt der würde zu wenig Sprit bekommen ?? Keine Ahnung mit Choke läuft er jetzt wie ich es am Ende hatte qualmt aber sehr derb!!
    Ach so noch was bei mir läuft schwarzes Öl den Krümmer runter hat das denn eine bewanntnis der ist soweit dicht kommt kein Abgas raus nur an der Schelle v zw. Krümmer und Auspuff ist er bissel Leck d.h. da kommen Abgase raus!
    Was ich nicht verstehe der Vergaser lief ja so um die 1982 ?????
    Bis jetzt wurde er ein zweimal angemacht na ja und jetzt wollen wir wieder fahren!!
    Somit haben wir nix verstellt an der Nadel etc. !!!
    Ich konnte fahren als ich den choke normal hatte und den Lufti zugestopft habe da ging er eins A !
    Bin wirklich Ratlos!!
    Habt ihr noch Ideen!
    Ach so noch was wie kann ich die Nadel höher bzw tiefer hängen?
    Und kann man nix mit der Hauptdüse machen ? Steht in meinen Buch "Ich fahre ein Kleinkraftad"von 1970 :-) !!
    Wenn ja wie geht das?
    Wollte aber eigentlich nicht unbedingt so gross was verändern es muss ja auch so gehen!!
    Danke
    Mfg boettchi

  5. #5
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    das ist bei vergasern die lange gestanden haben völlig normal.
    Ich denke sogar du solltest dir erstma ne neue Kerze holen, dann den vergaser etwas fetter einstellen und den orig. Luffi wieder einsetzen.
    DAs wird schon!Du solltest dir die HD nochmal anschauen, es wäre möglich das diese zugesetzt ist.
    Also: Bau den Vergaser nochmal auseinander und schau nochmal nach.
    Es wäre auch möglich das Dreck aus dem alten Tank kommt!
    Habt ihr neuen Sprit drin? Wenn nicht -> Tank leeren, reinigen und neu Befüllen.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!!!
    Also ich habe eine neue Kerze, dann neuen Sprit und die Hauptdüse ist auch sauber!!
    Habe sogar nen Zusatzbenzinfilter zw. Tank ud Vergaser drinne somit no Chance für den Dreck!!
    Woran könnte das denn liegen?Choke? Habe keine Ahnung!
    Bin mit meinen Latein am Ende!!!
    Danke
    Mfg boettchi

  7. #7
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    mach den zusatzfilter raus!

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Meinste da läuft zu wenig psrit nach oder wie??
    Denkste du das geht dann wieder?
    Mal schauen!
    Sag mal wie hoch muss denn eigentlich der Benzinstand im Vergaser sein von Oberkante gemessen?
    Habe in meinen Buch was von 8 + 1mm gelesen!!
    Irgendwie haut das bei mir nicht ganz hin oder ich habe falsch gemessen denn an der Schwimmerdüse habe ich nix verstellt alles noch original!
    Mfg

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!
    So habe mal den Zusatzfilter raus gemacht und an ihm lag es schonmal nicht!!
    Folgendes nun läuft sie astrein ohne Luftfilterkasten sobald ich den raufsetze läuft sie zwar weiter nimmt nur kein Gas an d.h. ich gebe Gas und sie geht aus!!
    Wenn ich allerdings ohne den Luftfilterkasten fahre geht das zwar aber es dauert ewig bis sie in die Gänge kommt!!!
    Ich gebe voll Gas er bleibt erst mal bei der Drehzahl nach ein paar Sek. beschleunigt sie dann langsam!!
    Habe auch schon mal den Filterkasten zerleg gehabt und nix drinne!!
    Verstehe also nicht wieso sie nicht geht!
    Desweiteren sobsld ich den choke ziehe geht soe sofort aus. Oder halte ich das länge Luftloch am Vergasereingang zu geht sie auch aus!!!
    Also woran könnte es denn liegen???
    Das ist einfach zum kotzen!!!
    Na ja vielleicht hat jemand von euch noch eine Idee!!
    mfg boettchi

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    würde sagen die Kiste läuft zu fett.
    Startvergaserkolben (Choke) auf dichten Sitz kontrollieren, und mal die Nadel einen tacken tiefer hängen.

    Volvodidi

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Wie hänge ich die Nadel tiefer?!!! Gibts da nen Trick oder so?
    Danke

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!!!
    Also ich habe meinen Star soweit hinbekommen das er ohne Lufti läuft kann sogar damit fahren aber er zieht überhaupt nicht!!
    Dauert weig bis er auf touren kommt.
    Sobald ich aber den Lufti raufstecke und Gas gebe geht sie aus. Es kommt ein blubbern und sie geht aus. Im Standgas läuft sie aber sher gut.
    was kann das denn sein?
    Die Vergasernadel?Wenn ja wie kann ich denn die Nadel umhängen!!
    Wollte es probieren weiss aber net wie das geht.
    Bitte helft mir.
    Oder kann das noch an was andren liegen?
    Danke schonmal
    mfg boettchi

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    36

    Standard

    Servus!!
    So habe die Nadel mal tiefer gehängtgenau wie es in FAQ bescrieben ist. Nur leider geht mein Star trotzdem nicht richtig. Jetzt tourt er bissel hoch beim gas geben und dann bei Vollgas blubbert er und geht fast aus. Wahrscheinlich zu wenig luft. Halte ich jetzt wieder den Lufti zu geht sie einwadfrei. Was kann ich noch machen?
    Bin völlig hilflos. man hat mir auch gesagt ich solle mal nachden Startvergaser schauen oder der nicht hängt. Habt ihr denn noch paar hilfreiche Tipps auf lager.
    Bitte helft mir. Danke
    mfg boettchi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Prob. bei Kurzstrecken
    Von 6646Andreas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 00:56
  2. Prob mit Zündfunke/Unterbrecher
    Von Toffi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2003, 21:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.