gas nach vergasereinstellung nicht mehr "aufdrehbar"?

  • Ich habe den letzten sommer auf meiner 51/1 mit 50, an guten tagen 55 kmh durchlebt, diesmal eher schlechter.heute hat mich n plasteroller überholt )-:
    also hab ich mich mal dran gemacht alles der reihe nach durchzuchecken. auspuff is frei, neue kerze, vergaser is von innen sauber, luftberuhigungsfilter is frei....- nichts
    heute, nachdem ich den gaser eingestellt habe, lässt sich das gas nur noch bis zu einem bestimmten punkt drehen, ca bis zur hälfte.
    ich komme nur auf 35...-
    was habe ich falsch gemacht????? bevor ich den gaser jetzt vollkommen schrotte, dachte ich, frag ich hier ersma nach


    danke im voraus
    peter

  • dann guck mal wie die nadel aussieht und wo der zug klemmt, einfach mal den zug durchgehen vlt iwo eingeklemmt.


    Hänge den zug aus dem vergaser aus und gucke ob de dann drehen kannst eins anch dem anderen prüfen

  • Wenn du die Standgasschraube rasugeschaubt hast ist eh meistens alles vorbei.


    Dann mußt du den Kolbenschieber rausziehen ... die Standgasschraube reindrehen dass deren Stößel ca 1 - 2 mm im Kanal des Kolbenschiebers ist und dann den Schieber passend einführen.


    Ist die Schraube zu weit drin blockiert diese den schieber. Zu wenig drin wird der schieber nicht mehr geführt und verdrhet sich.


    Eine Anleitung bzw wie der schieber aufgebaut ist findest du auf moser-bs.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!