Beiträge von Quacks

    Ich habe zur Zeit nichts fahrbereites.die TS zickt noch immer rum, mal sehen, ob ich da diese Woche nochmal bei gehen kann. Die es mit Seitenwagen hat noch mehrere norwegen Schäden. Bzw mittlerweileauch schon einen der mir bei der Reparatur passiert ist. Wenn ich in die Garage komme die Woche, kann ich mal sehen wie es da aussieht, ob eine kleine runde nach seelze möglich ist. Wenn es geht ist das kein Problem. Oder moe lässt mich wieder mit seinem. ^^


    Ansonsten habe ich zur Zeit auch noch keine feste Planung.

    Über Himmelfahrt habe ich zum wiederholten Mal Myke und SwallowKing besucht.


    Mittwochs, nach der Arbeit, ging es los. Nachdem ich bereits frühs trocken auf dem Weg zur Arbeit los gefahren und dort mit durchnässten Klamotten (bis auf die Haut) angekommen war und es nachmittags noch immer regnetete entschloss ich mich direkt zur Regenklamotte.
    Auf Grund des Wetters enschloss ich mich über Bundesstraßen zu fahren.
    So ging es via B6, B217, B1 ein paar wenige Kilometer A33, B450 und B7 nach Brilon, wo ich bereits in den Tagen zuvor eine Überachtung in einer Jugendherberge gebucht hatte.
    Nach 4h Fahrt da angekommen war natürlich auch meine Regenklamotte durch, aber nicht meine Normale, die ich drunter hatte.
    Bei der Jugendherberge noch fix geschraubt. Der Blinkgeber klickte dauerhaft, auch ohne zu Blinken - hier hatte ich am Ende die Sicherung entfernt. Der Scheinwerfer hat sich zu einem Aquarium verwandelt, was die H4-Birne nicht mochte. Eine Ersatzbirne hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.


    Zu Himmelfahrt ging es dann nach dem Frühstück, natürlich bei Regen, weiter. Über Winterberg, Battenberg, Dillenburg, Montabauer, Kolenz nach Mayen. Ab Dillenburg wurde es zum Glück endlich trockener, ab Rehe (zw. Dillenburg und Montabauer) wirklich trocken, und in Koblenz ga es sogar mal Sonne. Irgendwo unterwegs hatte ich dann 2mal die Birne gewechselt, da die erste sich wieder verabschiedet hatte.


    Am Ziel angekommen stand ich dann vor verschlossenen Toren:

    Ich war noch garnicht richtig angekommen, da gab es auch schon Essen.
    Den weiteren Tag haben wir bei guter Laune drinnen verbracht.


    Am Freitag, nach dem Frühstück und nachdem die Gastgeberin mit Ihrer Arbeit fertig war sind wir noch ein paar Kilometer mit dem Gespann gefahren und haben uns doch einiges angesehen. Am letzten Rastpunkt genossen wir bei bestem Wetter ein Kaltgetränk auf der Terasse eines Caffes am Laacher See.


    Am Samstag nach dem Mittag sind wir dann zu dritt, mit Gespann und Auto an die Mosel gefahren.
    Da bereits beim Halt, an der Tankstelle, ging der Tourplan verloren, so musste der Guide das Roadbook unterwegs oder wie hier bei Zwischenstopps lesen und auswendig lernen.

    Swallowking im Seitenwagen hatte ordentlich zu arbeiten aber dabei spürbar und auch sichtlich Spaß gehabt. Wir waren wirklich gut unterwegs, man konnte es in so einigen Kurven hören. Motorradfahrern vor uns zum Teil permanent im (dicht) Rückspiegel. :-)
    An der Mosel genossen wir wieder den Ausblick bei einem Stück Kuchen und Getränk (für jeden).
    Anschließend ging es noch zur Burg Eltz. Aufdem weg dahin mussten wir in einem Weinberg ersteinmal an geeigneter Stelle Stoppen um die Kette nach zu spannen. Es ging nach jeder 180°-Kurve nur noch klack-klack-klack-klack und dafür nicht wirklich vorwärts.
    Schöne Ausblicke gab es vieler Orts.


    Abends gab es leckeres vom Grill.



    Für Insider:
    - Wenn man nach Mayen fährt wird man nass (Ist fakt, denn nach drei Wiederholungen kann man wohl kaum von Zufall sprechen)
    - "Ich mach erstmal die Hose auf" (auf einem öffentlichen Parkplatz)
    - Zu einer Burg im Tal muss man Stufen nach oben gehen
    - "Saus" (eigentlich auch ein "Schleich") versuchte "Schleich" (wirklich "Schleich") zu jagen, hatte aber in den Kurven keine Chance.



    Rückzu ging es am Sonntag, fast komplett trocken, wieder über Bundesstraßen. In ca 7 1/2h knapp über 420km, dank einer Umleitung.


    Isgesamt durfte ich an diesem Wochenende 7mal Tanken.



    @ ALL,


    die Bilder sind zur Auflockerung bewusst nicht in der richtigen Reihenfolge. Ich bin mir aber sicher, dass mit ein wenig Hirnschmalz eine sinnvolle Bildfolge erkennbar wird.
    Die Bilder sind bewusst klein gehalten!




    Myke, @ SwallowKing,


    vielen Dank für die Beherbergung, Beköstigung und Bespaßung.



    Gruß
    quacks

    Das Video ist richtig gut. Meiner Meinung nach. Nochmal el camino.


    m.youtube.com/watch?v=kJjelhDdwVM


    (Link ist vom mobilen gerät, weiß nicht obs auf normalen PCs abgespielt wird)


    Die ersten ca. 25 Minuten sind schon spannend. Dann wurde eine Weile etwas eintönig, aber trotzdem interessant. Bei ziemlich genau 1h nochmal so ein wow-moment, als die um eine Ecke kommen. Ab ca. 1:09 noch ein paar Tunnels, und dann gehts wieder zurück.


    Viel Spaß, für die die es interessiert.

    War eine schone Tour. Nur der enorme spritverbrauch. *Kopfschütteln*
    Ein paar Teile habe ich auch bekommen. Zwar nicht das was ich wollte, aber egal. :rolleyes:


    Vielen dank an Harzer für die Verköstigung. Auch an Rossi und rossinchen, auch wenn der Kuchen nicht so recht weggehen wollte.

    Du meinst die Links aus der Signatur?


    Bei mir funktionieren die alle richtig (Firefox 26.0). Auch die Karte wird korrekt angezeigt (funktioniert nicht im Internet Explorer - da bleibt die Seite weiß).


    Gruß
    quacks

    ich wollte heute seit langem mal wieder ein User-Update einbringen.
    Allerdings hat google einiges verändert, so dass meine Abfrage und Umrechnungsroutine (Adressen in Koordinaten) nicht mehr funktioniert.


    Aus diesem Grund muss ich das ganze fürs Erste einstellen.


    Die Karte mit den bisherigen Daten bleibt ersteinmal erhalten.


    Gruß
    quacks