+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Änderung durch Schaumstoffluftfilter?


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Änderung durch Schaumstoffluftfilter?

    Moin,

    ich hab da einmal eine Frage: Hat jemand schon einmal so einen Schaumstoff-Luftfiltereinsatz von Classica Colonia/Peter Lingnau ausprobiert, und danach Veränderungen der Gemischzusammensetzung gehabt? Also zu mager/zu fett? Also bei mir (S51) läuft´s derzeit zu mager, trotz Hochsetzen der TLN um eine Stufe keine wesentliche Besserung. Kann auch sein, dass der Vergaser wieder verschmoddert ist, nachdem ich ihn vor nicht allzu langer Zeit eigentlich peinlichst wieder aufgehübscht hatte. Momentan habe ich das Gefühl, der Motor tut erst wieder wie er soll und immer getan hat, wenn er eine größere Hauptdüse spendiert bekommt, und das kann´s ja nicht sein. Ich kann natürlich jetzt nicht einfach den alten Luftfilter mit der Stahlwolle testhalber wieder verbauen; die ist ja der Modernisierungsaktion zum Opfer gefallen .

    MfG Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Hallo,

    eine direkte Antwort kann ich nicht geben, aber zu den Schaumstoffluffis möcht ich kurz was sagen. Habe des öfteren bei Plastikbombern erlebt, dass sich der Luftfilter mit der Zeit auflöst und schön in den Motor gesaugt wird. Beim Roller bleibt er in der Membran hängen, aber sollte das bei der Simme passieren, hängt der Schmodder gleich im Motor, und das ist nicht so perfekt

    Gruß
    Tamino
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Frag doch einfach Peter, schließlich ist er hier auch unterwegs.

    Er hat auch schon was zu den Filtern geschrieben, z.B. hier: Luftfilterdichtung KR51/1
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich habe den verbaut und keinerlei Veränderung an der KR51/1 festgestellt. Außer, das ich seitdem ein ruhiges Gewissen habe.

    Vor allem, nachdem ich den alten originalen zerlegt habe und sah, das ich unrecht hatte. Ich dachte, der ist gut in Schuss und filtert. Pustekuchen, der war innen rostig und sehr krümelig. Ergebnis war Dreck im Vergaser und in der Garnitur.

    Ich bin hochzufrieden mit dem Ding.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich hab da einmal eine Frage: Hat jemand schon einmal so einen Schaumstoff-Luftfiltereinsatz von Classica Colonia/Peter Lingnau ausprobiert, und danach Veränderungen der Gemischzusammensetzung gehabt? Also zu mager/zu fett? Also bei mir (S51) läuft´s derzeit zu mager, trotz Hochsetzen der TLN um eine Stufe keine wesentliche Besserung. Kann auch sein, dass der Vergaser wieder verschmoddert ist, nachdem ich ihn vor nicht allzu langer Zeit eigentlich peinlichst wieder aufgehübscht hatte. Momentan habe ich das Gefühl, der Motor tut erst wieder wie er soll und immer getan hat, wenn er eine größere Hauptdüse spendiert bekommt, und das kann´s ja nicht sein. Ich kann natürlich jetzt nicht einfach den alten Luftfilter mit der Stahlwolle testhalber wieder verbauen; die ist ja der Modernisierungsaktion zum Opfer gefallen .

    MfG Matthias

    Der Filter sollte da Nicht ins Gewicht fallen , reinige den Vergaser und wenn das Erfolglos bleibt schaue Dir den Wellendichtring hinter dem Polrad an .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von klausausafrika
    Registriert seit
    27.01.2009
    Ort
    Düsseldorf benrath
    Beiträge
    690

    Standard

    Ich habe den Schaumstofffilter sowohl im Star als auch in meiner KR 51/1 verbaut und kann keinen Unterschied am Kerzenbild feststellen. Ich musste auch die Nadelstellung nicht verändern und auch keine anderen Hauptdüsen verbauen. Auch die Leistung ist normal. Allerdings muß ich den Filter ca. alle 800 - 1000 Kilometer säubern, da er verdreckt ist. Das sehe ich positiv, da es mit zeigt, dass er wirklich filtert.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    @Prof.: Hast ja eigentlich recht, aber ...

    die Frage dürfte jetzt schon beantwortet sein. Vielen Dank.

    MfG

    Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    So, die gute hat jetzt nach 26 Jahren ihren 16N1-11 abgegeben, und einen neuen N3-4 spendiert bekommen. Prompt läuft es wieder. Der alte Vergaser hatte irgendein Problem, welches zu suchen ich leid war.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Änderung ABE/Registrierschein
    Von Timmey im Forum Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 16:04
  2. Änderung am Panzer KR51
    Von H.J. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 12:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.