Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Atomkraftwerke abgeschaltet werden ?

Teilnehmer
233. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja abschalten

    122 52,36%
  • Nein laufen lassen

    111 47,64%
+ Antworten
Seite 36 von 39 ErsteErste ... 26 34 35 36 37 38 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 576 von 610

Thema: Atomkraft für den Umweltschutz


  1. #561
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ja, und? Wie wird die Herzfrequenz gehalten bzw. von den Erzeugern reguliert???
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #562
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Ja, und? Wie wird die Herzfrequenz gehalten bzw. von den Erzeugern reguliert???
    Primitiv ergibt sich die Frequenz aus der Drehzahl des Generators und ist unabhängig von der Leistung. Aber die ist für die Übertragung nicht so interessant wie die Spannung.

    Umso höher die, um so mehr Leistung kann ich übertragen, da spielt die Frequenz erstmal eine untergeordnete Rolle.

    Die Frequenz sollte auch pingelig bei 50Hz bleiben, sonst ist sofort im Kraftwerk Alarm und der Lastabwurf ist nicht weit. Bei der Frequenz sind die Toleranzen sehr sehr gering.

    Was Möffi kritisierte, dass da Spannung in Volt bzw. Kilovolt mit Frequenz in Hertz durcheinander geworfen werden.

    MfG

    Tobias
    Geändert von Rossi (23.08.2013 um 18:17 Uhr)

  3. #563
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    @ matze: die herzfrequenz wird von deinem autonomen nervensystem gesteuert. und jetzt bitte nicht direkt wieder tachykard werden

    (klugscheißmodus aus) :-P
    ..shift happens

  4. #564
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Am 18. (gestern) lief auf dem ZDF "Preistricks beim Strom - Wer für die Energiewende bezahlen muss."
    --> Preistricks beim Strom - ZDF.de
    Ich habe die Sendung leider erst spät eingeschaltet und hier leider nicht vorzeitig darauf hingewiesen.

    Darin kommt ganz klar rüber, dass die Bundesregierung unnötige Preissteigerungen im Strommarkt für die privaten Verbraucher zu verantworten hat. Die ganze EEG-Umlage ist eine Katastrophe und unserer Strommarkt basiert im Kern noch immer auf veralteten Annahmen aus den 90er Jahren. CDU und FDP haben es nicht hinbekommen, den Strommarkt an das Zeitalter der erneuerbaren Energien anzupassen und sie tun anscheinend nichts gegen die Fehlentwicklungen. Lest dazu bitte den Text im Link oben.

  5. #565
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    auch in der mediathek verrfügbar: Startseite - ZDF Mediathek
    ..shift happens

  6. #566
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Danke für den Link zur Mediathek! Nun kann ich mir die Sendung mal komplett ansehen (und mir erneut an den Kopf fassen^^). Ist ja mit 30 Minuten auch nicht allzu lang.

    Schon am Anfang wird gesagt, dass sich der Strompreis seit 2011 insgesamt um ca. 38% reduziert hat! Es sind also nicht die erneuerbaren Energien, die die Strompreise in Deutschland so stark steigen ließen und lassen.
    Geändert von Alfred (19.09.2013 um 17:17 Uhr)

  7. #567
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Alfred, über deinen Link ist das auch möglich!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #568
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    In der Nacht hatte der Link zur Sendung wohl noch nicht funktioniert, oder ich war zu müde gewesen, um ihn zu finden.
    Geändert von Alfred (19.09.2013 um 17:17 Uhr)

  9. #569
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Der eine oder andere hat es sicher schon mitbekommen; Quallen können Kernkraftwerke über Tage lahmlegen.
    --> Schweden: Quallen-Invasion legt schwedischen Atomreaktor lahm - Wissen | STERN.DE
    Das Problem mit der Kühlung ist eine der großen Schwachstellen von Atomkraftwerken.

  10. #570
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Für die, die noch immer glauben, die erneuerbaren Energien seien deutlich teurer als konventionelle:
    Energiebranche: EU-Kommissar Oettinger schönt Subventionsbericht
    Laut einem EU-Bericht "bezuschussten die Regierungen die Energiebranche mit mehr als 130 Milliarden Euro jährlich, wovon aber nur 30 Milliarden Euro an grüne Kraftwerke gehen."

  11. #571
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Experten schätzen die Kosten für die Stillegung der Anlage in Fukushima und die Schäden derzeit auf 187 Milliarden Euro. Die Versicherung pro Kernkraftwerk in D beläuft sich nur auf 2 Milliarden Euro und - das war mir bisher unbekannt - in Frankreich auf schlappe 90 Millionen Euro. Jetzt plant Oettinger eine "europaweit einheitliche Haftpflichtversicherung für Atomkraftwerke". Die ist schon lange überfällig und wird bestimmt auf einige Widerstände stoßen.

    --> EU-Kommissar fordert europaweite Versicherungspflicht: Oettinger besiegelt das Ende der Kernkraft - n-tv.de

  12. #572
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Diese Versicherung wird nicht kommen, eher erfindet die Pharma-Idustrie Schluckimpfungen gegen Erdbeben.

    Unkalkulierbares Risiko, was definitive den finanziellen Tod einer jeden Versicherung besiegeln würde. Und das weis sicherlich auch jede Versicherungsgesellschaft. Deswegen auch die 2 Mrd. € Haftungsgrenze.

    Oettinger....
    Seit wann interessiert die Versicherungswirtschaft was unsere Regierungsmitglieder wollen?

    Kosten lägen in Deutschland bei fünf Billionen Euro

    Wobei, was machen wir mit der schönen Kohle wenn hier alles unbewohnbar verstrahlt ist, es würde so oder so nicht wieder gut zu machen sein.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #573
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das Ansinnen vom Oettinger ist aus mehreren Perspektiven interessant. Für die hiesigen Betreiber von Kernkraftwerken wäre es ein Vorteil, wenn sie die Versicherungssummen reduzieren könnten und dennoch würde die Kernenergie europaweit unattraktiver werden, weil die Versicherungsprämien steigen würden. Theoretisch.

    Zu Fukushima gab es heute bei n-tv.de einen neuen Artikel, der die momentane Lage dort gut beschreibt. In diesem Monat soll damit begonnen werden die Brennstäbe aus dem Abklingbecken von Reaktor 4 zu entfernen. --> Lage in Fukushima ernst / Tepco fehlt Kompetenz - n-tv.de

  14. #574
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Heute gab es für Merkel und alle damals involvierten eine üble Nachricht, die leider auch den deutschen Steuerzahler belastet: Der Atomausstieg wird teuer

    Es ist so, wie ich es immer vermutet hatte. Zuerst regelte die rot-grüne Regierung den Ausstieg aus der Kernenergie mit einem klaren Programm, dann kam schwarz-gelb und beschwor den Ausstieg vom Ausstieg um anschließend nach Fukushima überhastet erneut eine Kehrtwende um 180 Grad zu machen.

    An und für sich war das nicht verwerflich, wenn nun aber die großen Energiekonzerne ihre Schadensersatzansprüche wegen dem plötzlichen Abschalten der Kernkraftwerke durchsetzen können, werden die Belastungen für die Steuerzahler erneut steigen. Noch ist es nicht endgültig, aber die Aussichten sind nicht so gut. Das ganze Theater ist sowas von völlig unnötig...

    Faszinierend, wie sehr man in der Politik Unsinn bauen kann, ohne mit ernsthaften Konsequenzen rechnen zu müssen.

  15. #575
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ja, für mich ist das eh das reinst Affentheater!

    Zum Beispiel die Ursula von der Leyen:
    Sie ist eigentlich Ärztin.
    In der Politik wird sie dann zu erst Familienministerin, dann Bundesministerin für Arbeit und Soziales, und nun ist sie Verteidigungsministerin... und das alles mit einem Medizinstudium?!?!?!

    Dazu sage ich nur: Hansdampf in allen Gassen

    Und das gilt m.M. für das ganze Kabinett!

    Grüße,
    Schwalbenchris
    BLECH STATT PLASTIK!

  16. #576
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    das ist noch relativ. Man erwartet theoretisch, dass ein studierter Akademiker sich in viele fachfremde Dinge reinarbeiten kann und entsprechend flexibel ist. Man soll im Studium ja selbständig sich in alles mögliche einarbeiten.

    Es arbeiten so viele Akademiker in Fachfremden Berufen, machen was komplett anderes als das was sie studiert haben. Das ist auch relativ normal.

    Als Arzt erwartet man, dass man mit Menschen umgehen kann, jetzt hat sie ganz viele Patienten, die auch noch alle gleich aussehen....

    Die wenigsten Politiker haben Politikwissenschaften oder vergleichbares studiert. Gewählt werden kann im Grunde jeder, dafür gibt es das passive Wahlrecht. Für einen Minister ist imho keine Ausbildung vorgeschrieben.

    Ob die Leyen die richtige für das Verteidigungsministerium ist, ist natürlich die andere Frage. Sie bringt auf jedenfall kaum Praxisbezug zur Bundeswehr mit und damit ggf neue Ideen in den Laden. Ob das gut ist, wird sich zeigen. Nach meiner Meinung hat das der Laden aber auch dringend nötig, da krankelt es an einigen Ecken.


    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 36 von 39 ErsteErste ... 26 34 35 36 37 38 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweitaktöl und Umweltschutz
    Von IFLY2low4U im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.