+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Aufblendlicht geht nicht


  1. #1

    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8

    Standard Aufblendlicht geht nicht

    Hallo mal wieder!
    Bei meiner Schwalbe (Kr 51/1) geht das Aufblendlicht nicht. Abgeblendet funktioniert es, Rücklicht geht auch. Es scheinen auch alle Kabel am Scheinwerfer korrekt gesteckt zu sein. Hagt jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte? Wollte auch mal in den Schalter fürs Licht reingucken, aber wie krieg ich den auf? Das schien alles genietet zu sein da drin. (Also der Plasteeinsatz, unter dem die Kabel befestigt sind.)

    Und dann noch eine Frage: Bis vor Kurzem ging die Schwalbe immer aus, wenn ich das Licht eingeschaltet habe. (Also den Schlüssel auf die zweite Stellung gedreht habe.) Im Standgas lief sie, dann Schlüssel eins weiter gedreht, plötzlich ging die Drehzahl runter und dann die Schwalbe aus. Habe jetzt einfach das Standgas mal ordentlich eingestellt und es scheint nun zu gehen. Aber ist das generell normal, dass bei Licht an die Leistung so ein bisschen absackt? (Vor allem im Standgas.)

    Danke schonmal!

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ausgehen sollte sie nicht dabei, aber etwas Leistung benötigt der Scheinwerfer schon.

    Kabel solltest du "gelb" und "weiß" (Scheinwerfer) und "weiß/schwarz" mit "schwarz/blau" (Schalter) checken.
    Schalter kannst einfach abnehmen, nachdem du die mittlere Schraube entfernt hast.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn Abblendlicht geht und Fernlicht nicht, dann liegt's nicht am gemeinsamen Teil des Stromkreises bis zum Schalter am Lenker. Den Fehler suchst du vom Schalter am Lenker selbst über das weiße Kabel runter zum Scheinwerfer.
    Zur Diagnose Schalter oder Kabel/Lampe benutzt du die Lichthupenfunktion - Zündlichtschalter auf 1, Knopf drücken. Wenn es jetzt leuchtet, dann liegt's nicht an Kabel, Fassung oder Lampe, sondern dann wohl am Abblendschalter.

    Gegen die Wechselwirkung Zündung/Licht ziehst du ein Massekabel vom Rahmen zum Motor, so wie es die besseren Zündanlagen sowieso serienmäßig haben.

  4. #4

    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Das mit der Lichthupe werde ich dann gleich probieren. Aber beim Schalter habe ich ein Problem. Ab krieg ich den, ist ja ganz offensichtlich mit der einen Schraube. Aber innen ist so ein scharzer Plasteeinsatz, der auch die Kabelanschlüsse verdeckt. Den krieg ich nicht raus. Er sieht aus, als wäre er da festgenietet am Steckergehäuse. (Was ja aber völliger Schwachsinn wäre.) Soll ich da einfach mal sanfte Gewalt anwenden?

    Und da ich vom Schrauben bisher leider kaum eine Ahnung habe, kannst du das mit dem Massekabel näher erklären? Gibts in der Nähe vom Motor einen Massepunkt? Oder sollte ich den an der Lenkerkopfstange nehmen? Und wo vom Motor ziehe ich dieses Kabel? Wo am Motor mach das fest?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Festgenietet ist da gar nichts, sanfter Daumendruck am Schalterhebel drückt die Innereien aus dem Chromgehäuse. Klemmen kann nur untendrin das Federblech des Lichthupentasters.

    Das Massekabel kommt (original bei KR51/1S) vom gemeinsamen Massepunkt oben an der Rahmenstirn (rechts neben der Ladeanlage) herunter zum linken Stehbolzen des Vergaserflansches am Zylinder. Dazu wird das gleiche Steckfähnchen unter die Mutter gelegt wie hinten an der Bremse. Das Kabel braucht einen Flach- und einen Ringschuh.
    Bei externer Zündspule hat das Kabel mittendrin noch einen Ringschuh, und dient so gleichzeitig als Masseanschluss der Zündspule.

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Du kannst am Scheinwerfer mal gelb und weiß tauschen. Leuchtet dann bei Abblendlicht das Fernlicht, ist der Schalter oder die Leitung kaputt (wurde ja auch schon beschrieben). Leuchtet nix, und bei Aufblendschaltstellung das Abblendlicht, ist die Birne oder deren Fassung kaputt.
    Geht plötzlich beides, hast du korrodierte Kontaktzungen.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7

    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    8

    Standard

    So, habe das ganze Ding jetzt mal auseinandergebastelt und wahrscheinlich den Fehler gefunden. Ich würd aber gern nochmal eure Meinung dazu hören. Also das Fernlicht war bei der Birne schlicht durchgebrannt. Allerdings hat sich da gleich noch was gezeigt: Es war eine 12V 35W Birne drin. Die hat auch eine sehr große Fassung. Wollte ne neue kaufen und der Mensch im Laden meinte, dass das nie die originale Ausstattung ist. (Ich dachte ja auch, bei der Schalbe wäre alles auf 6V.) Er meinte, original ist ne 6V 15W Birne, die ist auch viel kleiner. Jetzt dachte ich mir, dass bei ner 35W Birne einfach die Lichtmaschine überfordert war, und deshalb die Schwalbe im Standgas mit Licht immer ausging. Kann das sein? Haltet ihr das für möglich? Und stimmt das mit der 6V 15W Birne so? Dann bräuchte ich jetzt eine neue Fassung, die alte ist zu groß.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nein, brauchst du nicht. Es gibt die 15W-Funzel auch mit der großen Fassung BA20d.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    35W sind für deine Schwalbe etwas viel. Das hatte z.B. die KR51/2L.
    Bei mir ist es im Moment so, dass mein Abblendlicht nicht funktioniert. Den Fehler habe ich auch schon gefunden: Der Glühdraht des Abblendlichtes ist irgendwie aus seine Halterung gefallen und fliegt jetzt lustig in der Biluxbirne rum. Das hätte ich auch nicht für möglich gehalten...

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Deswegen gibt's ja auch die "Heavy Duty"-Ware mit stabiler verlöteten Innereien - kostet das Doppelte, hält doppelt so lang.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 15:35
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 12:04
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 23:27
  4. Blinker geht ,geht nicht, geht, geht nicht
    Von KölnerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 16:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.