+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Auferstanden aus Ruinen...


  1. #1
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard Auferstanden aus Ruinen...

    Hallo miteinander!

    Heute ist meine KR51/1 seit 7 Jahren wieder aus eigener Kraft gefahren, die ersten 20 Kilometer! Freu! Freu! Freu!

    In einem ählichen Zustand wie im ersten Foto habe ich sie 1997 von einem Kommilitonen für ne Kiste Bier bekommen, zerlegt in zwei Wäschekörben, aber mit Bordwerkzeug, Lampensatz und Flickzeug. Zunächst ohne Ahnung hab ich versucht, sie zusammenzubauen, aber es fehlten zuviele Teile oder waren kaputt.

    Dann stand sie 7 Jahre bei mir herum. In der Zwischenzeit habe ich mich mit einer 51/2 für damals 150 Mark getröstet...
    Mittlerweile sind die Teilequellen reichhaltiger geworden, und so konnte ich sie endlich wieder aufbauen. So sah sie gestern Nachmittag noch aus (2. Foddo):

    Ein Foto vom aktuellen Zustand habe ich nicht, da meine Digicam die Grätsche gemacht hat. Aber sie ist nun soweit vollständig! Und sie fährt! Ist zwar doch deutlich rustikaler als die 51/2, aber macht Spaß. Und keine Mucken unterwegs, außer die berühmte harte Straßenlage und Vibrationen und Dröhnen bis zum Abwinken.

    Im einzelnen war ganz schön was zu tun:
    - Blechteile entrostet und lackiert
    - Tank entrostet, Sprithahn repariert
    - Motor neu gedichtet
    - Neue Verkabelung
    - Vergaser neu
    - Neue Reifen und Schläuche, neuer Kettensatz
    - Neue Bowdenzüge
    - Blinker nachgerüstet, Elektronischer Blinkgeber im Eigenbau (keine Masse erforderlich...)
    - Diverse Kleinteile (Spiegel, Lampengläser, Schlösser, Batterie, ABE...)
    - Neue Sitzbank (alte komplett zerbröselt)

    Noch zu tun:
    - Bremslichtschalter reparieren (Messingfahne am Bremsnocken ist lose)
    - Batteriefachdeckel lackieren und anbringen
    - Sicherungen finden (hab nen Riesenhaufen, aber wo?) und statt Draht einsetzen
    - Blinkgeber entweder oginool besorgen oder Eiganbau vergießen und anständig befestigen
    - Scheinwerferlampe mit heilem "Fern"lichtfaden besorgen
    - Motor einfahren, Dröhnen beobachten und vielleicht nochmal was dran tun (müssen)?!?

    Wollte mal meinem Stolz Ausdruck verleihen.

    Und mich für die kompetente Hilfe hier im Forum bedanken, dank der es endlich geklappt hat!

    Gruß,
    MacHeba

    Edit: Fotos nochmal verkleinert, bevor der Prof mich haut :wink:
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja schick schick auch wenns ne 1er ist. 8)

    Die Vibrationen sind, waren und werden immer bei 1ern sein, aber gut
    für die Durchblutung.
    Sonst laufen die Dinger aber relative ruhig.
    Ok die Leistungsenfaltung bei de mLanghuber lässt zu wünschen übrig,
    aber du wolltest es ja nicht anders .

    Ich wünsche die viel spaß mit dem Ding...... und zutun gibts ja immer was..
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Donnervogel
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hey Airhead,

    die "good vibrations" der 1er sind zu ertragen. Wir sind am vergangenen WE fast 500km auf drei 1ern gefahren. Das Vibrieren in den Füssen und Händen nach 3h nonstop-Fahrt fühlt sich irgendwie lustig an

    Gruß
    Andi

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Airhead
    Ok die Leistungsenfaltung bei de mLanghuber lässt zu wünschen übrig,
    aber du wolltest es ja nicht anders .
    Ist ja auch kein Langhuber sondern en Quadrathuber

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Waldheim
    Beiträge
    48

    Standard

    @ MacHeba,
    Sieht doch schon ganz gut aus !!! Hast du die Orginal Farbe genommen oder eine andere ?? Wenn ja würdest du mir die Farbnummer verraten ???? Wo her kommste ???
    MFG
    Katrin

  6. #6
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard

    Hallo Katrin,

    ist keine Originalfarbe, da lege ich nicht so den Wert drauf. Ließe sich ja nach Belieben wieder umlackieren, anders als bei mechanischen Veränderungen wie Karosse zerlöchern oder Hinterradhaube schräg absägen und solche Greueltaten...
    Ich habe Enzianblau (RAL 5010) genommen und mit Kompressor und Pistole lackiert, ist bei weitem günstiger als mit Spraydosen (wenn halt zufällig ein Kompressor rumsteht) und sieht bei guter Ausführung super aus. Leider war mein Lackierplatz wohl nicht ganz staubfrei, aber das sieht nicht so schlimm aus und bleibt erstmal so.

    Eigentlich schreit die hintere Verkleidung förmlich nach Zweifarblackierung, meine 51/2 hab ich schwarz/weiß gemacht, ist wohl auch ne sehr beliebte Kombination. Aber einfarbig ist auch nicht schlecht.

    Heute 50km an Stück abgespult, das Dröhnen wird weniger, die Leistung kommt schon spürbar. Nicht mehr jeden kleinen Berg hochschleichen, bloß kein Vollgas...ups? das war schon Vollgas? Also noch langsamer...


    Übrigens: Ich komm von Dortmund wech, woll! Ich weiß, Mittwochs Simmentreffen bei Polo! Mal sehen, ob ich's mal schaffe...

    Gruß, MacHeba

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Donnervogel
    Hey Airhead,

    die "good vibrations" der 1er sind zu ertragen. Wir sind am vergangenen WE fast 500km auf drei 1ern gefahren. Das Vibrieren in den Füssen und Händen nach 3h nonstop-Fahrt fühlt sich irgendwie lustig an

    Gruß
    Andi
    Da sollen ja auch welche ihre Jungfraulichkeit drauf verlohren haben
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    36

    Standard

    hallo

    kannst du mal bilder von deiner schwarzweissen 2er posten? so habich es bei meiner auch vor(wennich im winter zeit geld und lust habe...^^), oder falls du sie schon irgetnwo vorgestellt hast ein link....^^

    danke und liebe grüße

    felix

  9. #9
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard

    Kannich machen, wenns einer sehen will... Soll ich?

    Na gut, biddeschööön!

    Die Fotos sind von '99, da war sie optisch noch ganz frisch. Würde man sie waschen, sollte das auch heute wieder hinkommen.
    Das Rücklicht ist natürlich von ner /1, das sieht m.E. einfach besser aus, und ich hatte irgendwie eins über. Die erhabenen Verzierungen im Blech laden geradezu zu Zweifarbigkeit ein, oder?

    Methode wie immer: Kunstharzlack aussem Baumarkt, Kompressor, Pistole. Keine Grundierung, nur alten Lack angerauht und kleine Rostflecken abgeschmirgelt, bei kleinen Stellen kein Problem.
    Abkleben nach dem Trocknen vor dem zweiten Durchlauf nicht mit Krepp, da kriecht die Farbe drunter. Es gibt da so eine Haftfolie, aber ich hab's mit Isolierband geschafft, das hinterläßt aber Kleberückstände, die man mit Reiniger entfernen muß.

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Airless-Geräten? Der Nachbar hatte den alten Ford Fiasko seiner Tochter mal mit sowas Mint lackiert, der hatte aber dann böse Orangenhaut...
    So als Tip für die Leute, die sich jetzt keinen Luftpresser kaufen wollen?!?

    Gute Nacht!
    MacHeba
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.