+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 96 von 105

Thema: Auspuff ausbeulen??


  1. #81
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Vielleicht liegt es auch an dem Material, in dem das Wasser gefroren wird. Deine Milchkanne ist zwar aus Aluminium, aber vielleicht ist die Wandstärke zu dick?!
    BLECH STATT PLASTIK!

  2. #82
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Es ist ein unbestreitbarer Fakt, dass das Wasser erst einmal in der Form gefriert, die ihm das Gefäß vorgibt. Erst ab minus 4 °C beginnt es, sich auszudehnen.
    öhhm...
    Das ist mir aber neu.
    Wasser dehnt sich bereits ab +7 C° aus.
    Wo hast du denn - 4 C° her?
    Wäre mir neu...
    Aber die Natur denkt sich ja immer was neues aus :)

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Meine Milchkanne hat vorher wie nachher Beulen, was stört dich, das ich anderer Meinung bin? Lass mich doch...
    Mir persönlich ist es total egal, was du denkst.
    Man konnte dich halt nicht überzeugen, aber ich finde das eine ganz gute Lösung für zu Hause ohne großes Geld auszugeben und das Spezialwekzeug zu besitzen.
    Vielleicht wurde hierdurch noch andere Personen überzeugt.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #83
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also wenn ich damals in der Schule richtig aufgepasst habe dann hat Wasser ja wohl immernoch bei +4°C seine geringste Dichte!?

    Da kommt mir spontan die Idee das man es ja auch mit heißem Wasser versuchen könnte!?

    EDIT:
    Lag ich ja ganz gut mit +4: http://de.wikipedia.org/wiki/Anomali...Wassers#Wasser
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #84
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Was haltet Ihr den hiervon!

    Ausbeulwerkzeug,Ausbeulset,Beulendoktor + Riefendoktor | eBay

    In einer Autowerkstatt habe ich ein Werkzeug gesehen, mit dem ein Stab in die Delle gepunktet (Schweißpunkt) wurde und mit einem Gewicht, das durch eine Bohrung den Stab entlag bis zum Endpunkt/Anschlag bewegt wurde, die Dellen rausgezogen hat. War sehr effektiv.

    Grüßle

    Helmes

  5. #85
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Helmes Beitrag anzeigen
    In einer Autowerkstatt habe ich ein Werkzeug gesehen, mit dem ein Stab in die Delle gepunktet (Schweißpunkt) wurde und mit einem Gewicht, das durch eine Bohrung den Stab entlag bis zum Endpunkt/Anschlag bewegt wurde, die Dellen rausgezogen hat. War sehr effektiv.
    Der Chrom geht dann leider auch flöten. Wenn sowas in der Werkstatt gemacht wird, dann muss hinterher natürlich neu lackiert werden. Das mit dem ankleben ist evtl eine Idee, ja. Aber kann sein das das auf dem Chrom auch nicht hält.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #86
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Da kommt mir spontan die Idee das man es ja auch mit heißem Wasser versuchen könnte!?
    Dem kan nich wiederum nicht folgen, da sich das wasser, wenn heiß eingefüllt beim abkühlen ja zusammenzieht -> folgen währen mehr beulen.
    Oder willst du das den Gefüllten puff erhitzen? das müsste gehen.

    beim einfrieren wird die maximale ausdehnung nur genutzt wenn der puff abgedichtet wird und das waser beim einfüllen bereits 4° hat. aus meiner sicht ist ein voller auspuff ebenfalls pflicht, aber auch da wurden hier ja gegenbeispiele gebracht die mich überrascht haben.

    Ich denke das klappt und werde das auch ausprobieren, falls ich mal in die verlegenheit komme.

    grüße

  7. #87
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von ICKEvK Beitrag anzeigen
    Oder willst du das den Gefüllten puff erhitzen? das müsste gehen.
    So wird er das gemeint haben. Hast du ihn schon mal gesehen, wie er Dosen-Ravioli am Lagerfeuer erhitzt? Lustiges Schauspiel
    Klaus-Kevin, lass das!

  8. #88
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    So wird er das gemeint haben. Hast du ihn schon mal gesehen, wie er Dosen-Ravioli am Lagerfeuer erhitzt? Lustiges Schauspiel
    Laber nicht!
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #89
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    öhhm...
    Das ist mir aber neu.
    Wasser dehnt sich bereits ab +7 C° aus.
    Wo hast du denn - 4 C° her?
    Wäre mir neu...
    Aber die Natur denkt sich ja immer was neues aus :)
    Also, ihr Physik Experten, die ihr offenbar umsonst die Schule besucht habt, und Tante Google Euch auch nicht weiter helfen konnte, Euch soll zum Thema Wasser folgendes vereinfacht gesagt sein:

    Wir kennen beim H2O (Wasser) 3 Agregatszustände:
    Fest (Eis), flüssig und Gasförmig (Dampf). Die Dichte (spezifisches Gewicht) von Wasser ist abhängig vom Druck und der Temperatur. Bei gasfreiem Wasser liegt die Dichte unter Normaldruck, bei folgenden Werten:

    Temp.(°C) D(kg/m³)
    ===================
    0 918 (Eis)
    0 999,84
    1 999,90
    2 999,94
    3 999,96
    4 999,97
    5 999,96
    100 958,35
    100 0,590 (Wasserdampf, 1013 mbar)

    Aus diesen Werten sollte jeder klar ersehen können, das die Dichte von Wasser bei 4°C am größten, und bei 100°C am geringsten ist.

    Daran ändert sich auch nichts, wenn Einige mal etwas Anderes gehört oder gelesen haben wollen!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  10. #90
    Flugschüler Avatar von Wiwawaldi
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Rottweil
    Beiträge
    258

    Standard

    Die Werte schwanken auch bei verschiedenem Luftdruck, also Höhenmetern. Die Tabellenwerte gehen immer von einer Höhe von 0m über NN aus. Also kommen da bei praktischen Versuchen in echt andere Sachen raus.
    Ist aber eh alles Wurst da es nur wichtig ist dass sich das Wasser überhaupt ausdehnt. Vielleicht solltest du nochmal die Schulbank drücken Restaurator.
    Ich bin keine Signatur ich putz hier nur.

  11. #91
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Also, ihr Physik Experten, die ihr offenbar umsonst die Schule besucht habt, und Tante Google Euch auch nicht weiter helfen konnte, Euch soll zum Thema Wasser folgendes vereinfacht gesagt sein:
    Gut, dass uns das der froschmaster ja schon vor 3 Stunden erklährt hat. mit link sogar ..

  12. #92
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Für mich kommt noch eine andere Frage auf. Woher weiss das gefrorene Wasser, dass es sich an der Stelle wo die Beule sitzt stärker ausdehen muss?

    Alternativ würde ich zu einem Böller oder Kanonenschlag (Restanten von Sylvester) raten. Entweder der Aspuff ist dann tonnenförmig ausgebeult oder ganz kaputt. (Dosierte Sprengung eines dosenförmigen Gegenstands). Wenn das funktionieren würde, wäre es ein echter Knaller.

    Grüßle

    Helmes

    Wir essen jetzt Opa! (Satzzeichen können Leben retten)
    Geändert von Helmes (24.03.2013 um 09:05 Uhr) Grund: Spaß muss manchmal sein, sonst ist es nicht auszuhalten.

  13. #93
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von ICKEvK Beitrag anzeigen
    Gut, dass uns das der froschmaster ja schon vor 3 Stunden erklährt hat. mit link sogar ..
    nicht ganz richtig.
    Der Link stimmte, aber Froschmaster hat geschrieben, dass die Dichte am geringsten ist.
    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Also wenn ich damals in der Schule richtig aufgepasst habe dann hat Wasser ja wohl immernoch bei +4°C seine geringste Dichte!?
    @Restaurator:
    nichts anderes habe ich behauptet.
    Bei 4°C hat Wasser seine größte Dichte und ab 7°C dehnt es sich besreits aus.
    Soll heißen, dass es sich ausdehnt, wenn es noch nicht gefroren ist.
    gefüllte Glasflaschen splittern auch in der Tiefkühltruhe, also genau dasselbe Phänomen.
    Warum sich dies nicht zur Hilfe machen?

    Edit:
    Warmen Wasser einfüllen bis zum Rand und dann frieren würde also eigentlich auch noch sinnvoll sein.
    Beim Einfüllen ist die Dichte ja um einiges geringer und beim gefrieren dehnt sich das Wasser weiter aus, oder?
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  14. #94
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Warmen Wasser einfüllen bis zum Rand und dann frieren würde also eigentlich auch noch sinnvoll sein.
    Beim Einfüllen ist die Dichte ja um einiges geringer und beim gefrieren dehnt sich das Wasser weiter aus, oder?
    Nein. Bei der Ausdehnung des Mediums nimmt die Dichte ja ab. Dementsprechend musst du für den bestmöglichen Effekt möglichst dichtes, also 4°C kaltes Wasser einfüllen, welches sich dann entweder durch Einfrieren oder Erhitzen ausdehnen kann.

    Füllst du warmes Wasser ein, und kühlst das dicht verschlossene Behältnis dann ab, passiert (etwas übertrieben ausgedrückt) das:



    Einen ählichen Effekt kannst du derzeit erzielen, wenn du eine leere PET-Flasche bei Zimmertemperatur zudrehst und aufs Fensterbrett stellst.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #95
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    nicht ganz richtig.
    Der Link stimmte, aber Froschmaster hat geschrieben, dass die Dichte am geringsten ist.
    Ja sorry, das stimmt es sollte natürlich heißen geringstes Volumen. Die Dichte ist natürlich am höchsten.

    Wer sich die Temperatur-Dichte-Kurve in dem Wikipedia-Artikel im übrigen genauer betrachtet wird fest stellen das das mit dem einfrieren wahrscheinlich doch deutlich effektiver ist, weil Wasser is Eisform sich viel mehr ausdehnt, als wenn man es erhitzt. Zumindest in dem Temperaturbereich von dem wir hier reden, also ca. -20°C bis +100°C. Und was auch deutlich zu sehen ist das man das Ding im Tiefkühler nicht auf -18°C oder was das Ding so hergibt, bringen muss, sondern das die größte Dichte bereits knapp unter 0°C erreicht sind. Allerdings braucht genau dieser Schritt auch am meisten Zeit, weil dort jede Menge Wärmeenergie abgegeben werden muss.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  16. #96
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Nein. Bei der Ausdehnung des Mediums nimmt die Dichte ja ab. Dementsprechend musst du für den bestmöglichen Effekt möglichst dichtes, also 4°C kaltes Wasser einfüllen, welches sich dann entweder durch Einfrieren oder Erhitzen ausdehnen kann.
    stimmt, hast recht.
    Danke für die Erklärung
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ausbeulen
    Von Raffael 16 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 20:40
  2. Tank ausbeulen
    Von beatsteak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 19:20
  3. Ausbeulen
    Von Multiman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 10:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.