+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: aussetzer bei teillast


  1. #17

    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    GR
    Beiträge
    8

    Standard

    ich werd heut noch mal nach schauen und die nadel nochmals umhängen, das hatte aber eigentlich nichts gebracht.
    den zzp werd ich auch noch mal ausblitzen, vielleicht hat der baustein ne macke. kerze und auspuff sind übrigens neu...
    wenn alles nichts hilft werd ich mir im winter den motor mal richtig vornehmen.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    hallo domdey
    genau das ist der fehler , volllast dedeutet bei euch immer 60 und etwas mehr , wenn mann ständig mit einen moped fährt , wird mann es kaum merken das es länger dauert bis mann die 60 erreicht hat ,
    und da liegt der hase im pfeffer.
    es ist auch fürn zylinder der ziemlich runter ist immer noch möglich die 60 zu erreichen , nur er braucht mehr zeit und kraftstoff , die probleme hast du im teillastbereich und später beim starten .
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #19
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das KANN nur am Vergaser liegen, und zwar tippe ich auch schwer auf die Teillastnadel. Denn: Wenn ruckeln im Teilllastbereich, dann sollte es mit der Teilllasteinrichtung im Vergaser (sprich Teilllastnadel) zu tun haben. Bei Vollgas ist die Nadel ausser "Betrieb", da wirkt nur noch die Hauptdüse.

    Kontrollier mal, ob die Nadel evtl. verbogen oder so ist, das Problem hatte ich mal bei meiner S51, da lief sie auch im mittleren Drehzahlbereich wie ein Sack Nüsse.

    Ach ja, und zur Startpilotproblematik: Wenn man einen undichten Bereich im Ansaugkanal mit Startpilot ansprüht, saugt der Motor dieses an (Startpilot gleich Äther, sprich sehr leicht brennbar) und die Drehzahl erhöht sich, ausgehen tut da mit Sicherheit nix!

  4. #20
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    schon mal probiert ?
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #21
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Sicher... Warum die Frage? Und nur zur Info, nicht nur an zweitaktenden Simsons, sondern auch an diversen PKWs diverser Baujahre und Modelle.

    Selbst wenn, bräuchte man nur ein klein wenig LOGISCH nachdenken und ein klitzekleines bischen Ahnung von Verbrennungsmotoren und deren Arbeitsweise bzw. der Zusammensetzung vom Kraftstoff-/Luftgemisch, dann würde man von alleine drauf kommen.

  6. #22
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    meine fresse bist du ein besserwisser genau wie die beiden jungs die gestern hier waren ,aber die sind mit nen kaputten moped auf nen anhänger gekommen und mit dem moped nach hause gefahren ,
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #23
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das freut mich für "die beiden Jungs", aber beleidigen lassen muss ich mich hier nicht von Dir, ganz einfach. Wenn es nicht auf einem vernünftigen Niveau geht, dann lass es halt. Mir ist nur schon öfter hier in diesem Forum aufgefallen, dass Du förmlich Streit zu suchen scheinst. Meinetwegen, aber ohne mich.

    Desweiteren: Ich denke mal, ich habe Vorbildung (theoretisch wie praktisch) genug, um meine Behauptungen hier untermauern zu können.

    Egal, wollte das nur eben geklärt haben, für mich ist hier Sendepause, der Klügere gibt nach!

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Rosenheim (Bayern)
    Beiträge
    141

    Standard

    Mein beileid Deutz40

    WARUM DEHMT IHR DEN MANN NICHT ERNST?

    Ich kann euch bestätgen dass Startpilot keine erhöhung der Drehzahl bringt!!!
    Der Karren säuft erbärmlichst ab!!
    Auser die Mischung ist vielvielviel zu mager und man ist sehrsehrsehr sparsam mit dem Startpilot.

    Deutz40, bitte lass dich nicht völlig aus der fassung bringen, ich will in Zukunft nicht auf deine Hilfen verzichten müssen, nur weil der Lehrling mal wieder schlauer sein will als der Meister

    Und der Rest:
    Wen ihr schreibt das er schmarrn verzapft dann frag ich mich ob ihr es wirklich schonmal ausprobiet habt.

    Ihr denkt auch dass man mit gezogenem Chok nochmal extra 20 km/h rausholt, oder?


    Und Nein, ich will hier niemanden Beleidigen, nur finde ich es schade dass man einem Experten nicht glaubt, weil einem selbst die Lösung zu einfach erscheint.


    Also seit wieder lieb zueinander

    Gruß
    Golli

  9. #25
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ich glaube, hier gibt es genug "Experten", die sich wirklich mit Simson-Motoren auskennen und von Deutz40's Darbietungen bin auch ich jedenfalls bisher nicht sonderlich überzeugt.

  10. #26
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn ne Simson Falschluft zieht magert das Gemisch ab und dann kann man halt per Startpilot die Drehzahl erhöhen...

    -----------------------------------------

    Zu den Meinungen zu und über Deutz40 halte ich mich raus denn persönliche Meinungen soll sich jeder selber bilden

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Rosenheim (Bayern)
    Beiträge
    141

    Standard

    Ich geb zum letzten nochmal ne meinung ab:
    Da es mich nicht in ruhe gelasen hat habe ich eine Testreihe gestartet:

    Vergaser Locker geschraubt, so dass er wegen Nebenluft hochdreht.
    Dann hab ich Startpilot Draufgesprüht.
    Bei Weiter Entfernung der Düse von der Nebenluftstelle passiert garnix!
    Wenn man weiter ran geht dann geht die Drehzahl erst hoch und Runter und rüber......, und wenn man dann dass ganze Bauteil (Flansch) mit dem Zeug einnebelt dann ist zu wenig Sauerstoff im Luft-Gas-Benzin-Gemisch, dass der Motor die Arbeit einstelt.

    Faszit:
    Wenn man ein großes Loch hat, dann ist die Sache mit dem Zeug so wie Deutz es sagte.
    Wenn es ein kleinen Loch ist, dann passiert garnix!
    Und wenn man das Zeug Massenhaft (Keine Impulse sondern Dauerfeuer) in das Luftansaugrohr reindrückt dann säuft er ab!!

    Ich entschuldige mich für die einseitige Stellung die ich vertreten habe, und mus einen Patt feststellen.
    Alle hatten recht, je nach aufgabenstellung.

    Is hald so ne sache wie "es gibt keine wurtzel(-2)"
    Wer ja sagt hat genauso recht wie der der Nein sagt.

    Gute Nacht
    Golli

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Aussetzer unter Teillast trotz "Fehlerbeseitigung"
    Von Alex74 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 17:25
  2. Teillast-Probleme
    Von s51uli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 18:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.