+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Aussparung Haube für Benzinhahn zu knapp


  1. #17
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Dann spricht wieder viel dafür den Ausschnitt an der Haube zu vergrößern und beim Tank und Benzinhahn alles so zu lassen wie es ist. Hat das schon jemand gemacht und mit welchem Erfolg?

    Viele Grüße

    Helmes

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,

    so schwer ist das doch gar nicht zu verstehen.

    Entweder das hier:
    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon einen neuen Tank bei dem auch das Biegen der Haltlaschen nix brachte. Ne Fehlkonstruktion halt. Gib den neuen zurück, entroste und versiegele Deinen alten Tank.
    oder Laschen am Rahmen biegen.
    ( die hier sind gemeint ):
    Schwalbe 23092009 002.jpg

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Hallo Gerhard,

    vielen Dank für die Aufklärung. Ich war gedanklich immer bei den Haltelaschen für die Haube vorn oder bei den Haltelaschen am Tank selbst.

    Rahmen war für mich bisher immer tabu.

    Der Alte Tank mit altem Hahn war diesbezüglich auch schon grenzwertig. Der Hahn hatte im geschlossenen Zustand Kontakt mit der Haube. Ich glaube (ersichtlich an geringfügiger Farbabweichung) meine Schwalbe hat mal eine neue Haube draufbekommen.

    Viele Grüße

    Helmes

  4. #20
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Ergänzend:

    Ich habe mal den alten Tank mit dem Neuen genau verglichen. Das ist echt der Hammer. Der Anschluss am Kraftstoffhahn sitzt weiter oben. Der Anschluss ist nicht wie der alte leicht nach unten gekröpft. Die Haltelaschen unten sind viel höher. Ich müsste die Haube bis zur Mitte aufschlitzen um das reinzubekommen.

    Also Laschen am Tank verbogen (murksen ist schööööön) - wird schon so lange halten bis ich den alten Tank wieder gerichtet habe.

    Ich weiss nicht ob ich im Forum schreiben darf wo ich den Tank gekauft habe.

    Grüße

    Helmes

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Schreib's in den Thread "Rote Liste für Ersatzteile".

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von Sm0ky_Barr3tt
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    78

    Standard

    Ich krame diesen alted Thread mal wieder hervor... Bei meiner Schwalbe habe ich gerade auf das gleiche Problem. Die Haube will nicht, der Benzinhahn ist im Weg. Ich habe ebenfalls den "neuen" Tank.
    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht die Laschen am Rahmen herunterzubiegen? oder sollte ich doch besser einen Original-Tank auftreiben? Ich hab mittlerweile so viel Geld dareingesteckt, dass ich nur ungern nochmal einen Tank bezahlen will.

  7. #23
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Wenn ein Bauteil nicht passt, dann kannst du das bei deinem Händler zurückgeben. Dann holst du dir einen originalen Tank, den du entrostest und beschichtest. Manche machen daraus eine größere Aktion. Dann kommst du noch günstiger weg.

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Ergänzend von mir noch folgendes:


    Der neue Tank, an dem ich die Laschen verbogen habe, hat einen Haarriss bekommen, was ich allerdings schleichend geht und ich daher auch nicht gleich gespannt habe. Die Leckstelle habe ich erst am Vergaser gesucht. Es hat immer komisch nach Benzin gerochen. Mal war es dicht mal hat es etwas getröpfelt.


    Zwischenzeitlich habe ich den alten Tank gerichtet und alles ist wieder gut.


    Also Laschen verbiegen ist wirklich keine gute Lösung und nur sehr befristet hilfreich.


    Grüßle


    Helmes

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von Sm0ky_Barr3tt
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Helmes Beitrag anzeigen
    Ergänzend von mir noch folgendes:


    Der neue Tank, an dem ich die Laschen verbogen habe, hat einen Haarriss bekommen, was ich allerdings schleichend geht und ich daher auch nicht gleich gespannt habe. Die Leckstelle habe ich erst am Vergaser gesucht. Es hat immer komisch nach Benzin gerochen. Mal war es dicht mal hat es etwas getröpfelt.


    Zwischenzeitlich habe ich den alten Tank gerichtet und alles ist wieder gut.


    Also Laschen verbiegen ist wirklich keine gute Lösung und nur sehr befristet hilfreich.


    Grüßle


    Helmes
    Genau das ist mir beim ersten Tank passiert, allerdinga war da wohl mein Vorbesitzer dran Schuld, der Tank hatte genau an den Laschen einen Riss, allerdings floss das Benzin da eher raus.Unfassbar, dass man sowas als Ersatzteil verkauft. Was ein Schrott.
    Werde heute Mittag mal zum Händler und ihm das Problem schildern

  10. #26
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Der neue Tank ist dicht und bleibt voraussichtlich dicht wenn du nicht an den Laschen rumbiegst. Durch das Biegen und die Vibrationen entsteht der Riss erst. Die Nachbauten sind aber generell ungenau und machen daher oft Probleme. Bei der Zündspule habe ich ähnliches erlebt.


    Orischinal ist und bleibt halt orischinal :-)))


    Grüßle


    Helmes

  11. #27
    Glühbirnenwechsler Avatar von Sm0ky_Barr3tt
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    78

    Standard

    Jop. Habe mir jetzt nen Originalen besorgt. Nachbau konnte ich ohne Probleme zurückgeben

  12. #28

    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Soest
    Beiträge
    2

    Standard Benzinhahn stößt an Heckpanzer

    Hallo zusammen.
    Ich hatte genau das selbe problem mit dem nachbautank.
    Ich hab einfach ein Langloch in die beiden halteschellen gemacht, so das man den tank etwas runter schieben kann. Da ich nix am rahmen verbiegen wollte,schien mir das am sinnvollsten. Jetzt past es und die schwalbe und ich sind glücklich
    Ich hoffe ich konnte damit jemandem weiterhelfen.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. drehzahlmesser aussparung bohren aber wie?
    Von Vladi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 22:54
  2. Tank nach knapp 150 km bis auf den letzten Tropfen leer
    Von Moped2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 10:13
  3. kurz & knapp: Krümmer & Dichtung
    Von Blechjack im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 22:08
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 12:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.