+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Baujahr Motor


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard Baujahr Motor

    Hi,
    habe eine KR51/1 K Baujahr 1976 (FIN 734454). Regeneriere gerade den Motor, daher sollte auch das Pleuel getauscht werden. Habe ein neues bestellt, das passt aber leider nicht. Das Pleuel ist unten 3 mm dicker als das alte (10mm).
    Soweit ich weiß gibt es zwei unterschiedliche Kurbelwellen. Die neu zu kaufenden haben einen Konus auf der Polradseite, damit auch ein anderes Polrad. Unterscheiden sich da eventuell auch die Pleuel.
    Oder habe ich vielleicht gar nicht den originalen Motor drin? Mein Schwager hat eine KR51 Baujahr 66, da war die gleich Kurbelwelle drin wie bei mir (also ohne Konus).
    Die Motornummer ist 1035670. Kann jemand damit das Baujahr des Motors und evtl. das Fahrzeug dazu bestimmen?
    Gruß Jörg

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Moin,
    meine Liste behauptet das der Motor aus einem Sr4-2 (Star) oder einer Kr51 stammt.
    Ich lasse mich aber auch gerne belehren wenn es jemand besser weiß.
    MfG

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Ach so, noch ein kleiner Hinweis. Die hintere Aufhängung ist gummigelagert. Die späteren Motoren hatten da doch keine Gummilagerung mehr, oder? Ab wann wurde das geändert?
    Und die Grundplatte der Zündung ist Baujahr 1965. Obwohl das ja erstmal nicht viel aussagt, gilt aber wohl auch als Indiz.

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Das kann ich dir nicht beantworten, kannst du von dem Motor und der Welle eventuell ein Bild posten?
    MfG

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Hi,
    hier mal ein paar Fotos. Hoffe die sind nicht zu groß, hatte grad keinen Bock die runter zu rechnen. Anderes Material hab ich leider nicht, der Motor liegt zur Zeit bei meinen Eltern im Keller :)

    www.froschbiss.de/schwalbe/P1040027.JPG
    www.froschbiss.de/schwalbe/P1040032.JPG

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Den Bing würde ich aber gegen einen BVF tauschen, denn es gibt keinen Bing der auf die Kr51/1 abgestimmt ist und es kann zu Komplikationen kommen.
    Des weiteren wäre der Bing auch Eintragungspflichtig.
    MfG

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Der Bing ist schon länger nicht mehr drauf. Die Fotos sind etwas älter, hatte die Schwalbe da gerade neu. Der Bing hat sich im ersten Sommer verdient gemacht, hatte einen undichten Simmerring und mit BVF lief sie gar nicht erst. Vielleicht hätte ich den Vergaser unkenntlich machen sollen, nicht das hier eine neuerliche Dikussion losgetreten wird :wink:
    Kannst Du mit den Fotos denn was anfangen?

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Ich weiß jetzt genau was gemeint ist.
    Wieso hast du eigentlich ein neues Pleuel bestellt?
    Das kann man nicht so einfach tauschen, man müsste dazu die Kw aus einander pressen und nachher wieder richtig zusammen pressen, das lohnt sich nicht und in der Hobbywerkstatt ist das auch so gut wie unmöglich hinzu bekommen.
    MfG

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Das macht eine Motorwerkstatt und kostet ca. 50 Euro. Dazu kommen die 18 Euro für das Pleuel. Eine neue Kurbelwelle kostet knapp 50 Euro und das passende Polrad noch mal das gleiche.
    Das alte Pleuel hatte schon zuviel Spiel und 1:50 tanken ist nicht zu verachten

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Gut, hast mich überzeugt.
    Wegen dem BVF den du probiert hattest, an dem war bestimmt was nicht in Ordnung sonst wäre das Moped auch gefahren.
    MfG

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Den BVF habe ich überholt und eingebaut, nachdem die Simmerringe gewechselt waren. Dann lief die damit auch gut.
    Wie gesagt, hatte die Schwalbe gerade erst bekommen und vorher auch noch keine Erfahrung damit gehabt. Es war August und ich wollte den Rest des Sommers noch fahren. Der Bing lief sofort und auch ohne Probleme, von daher war es eine gute Sache. Im dem Winter habe ich die Schwalbe von Grund auf neu aufgebaut, d.h. Rahmen gepulvert, Bleche gedengelt und lackiert und und und. Den Motor habe ich damals nur neu abgedichtet und halt den BVF wieder eingesetzt.

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Gut dann habe ich das Falsch verstanden, trotzdem ne gute Entscheidung.
    MfG

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Falls noch jemand einen Tipp hat,
    Sr4-2 (Star) oder einer Kr51
    sind geboten

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,
    du hast einen Motor vor März 1966.

    Da ist noch die ganz alte Kurbelwelle mit 1:5er Konus verbaut. Diese hat auch im unteren Pleulauge ein Gleitlager. Damit ist auch das Pleul anders.

    Es gibt da nur 2 Möglichkeiten:

    -neue komplette Kurbelwelle mit Nadellager, dann auch Zündung und Polrad tauschen

    -alte Kurbelwelle regenerieren (Motorinstandsetzer) oder alternativ bei Dumcke kaufen

    Was ich mich gerade frage, wie die Mopedwerkstatt nur das Pleul tauschen will, dazu muss die KW ausgepresst werden, das Pleul getauscht und wieder zusammengebaut und feingewuchtet werden. Das ist nicht mal eben so.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    27

    Standard

    Hi,
    danke für die Info!! Hatte mir schon sowas gedacht. Naja, mal überlegen was ich jetzt mache.

    Macht auch keine Mopedwerkstatt, sondern eine
    Motorwerkstatt


    Die machen nur Motorinstandsetzungen. Sind außerdem auf 2-Räder spezialisiert.
    Werde mich dann mal morgen darum kümmern. Werde hier berichten wie ich mich entschieden habe :)
    Gute Nacht

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Rossi hat's oben schon gesagt.
    Das ist ein ganz alter KR51 oder SR4-2 Motor aus den frühen Produktionsjahren.
    Schick deine alte Kurbelwelle im Austausch zu Dumcke oder kauf dir bei dem diese Kurbelwelle und hol dir bei Ebay günstig eine passende andere Unterbrecherzündung. Die sind dort meist relativ günstig zu haben. Teuer sind oft nur Elektronikzündungen mit roten Polrad.
    Außerdem kannst du mit letzterer Kurbelwelle auch Gemisch 1:50 fahren.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kurze frage über motor-baujahr
    Von Sschwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 12:48
  2. Baujahr durch Fahrgestell- u. Motor-Nr.
    Von Elion im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 21:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.