+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 70

Thema: Bing Vergaser eintragen


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    hat einer so ein Bild eines Luffis, also des "neuen" für den Bing?

    MfG

    Tobias

  2. #18
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zum Thema Bowdenzüge kann ich aus gerade gemachter eigener Erfahrung sagen, dass der Gaszug gut passte, ich aber von der Tülle für den Kaltstarterzug ca 1cm abnehmen musste. Neue Züge sind somit nicht notwendig.

    Zum Thema Luftfilter und 19stvzo möchte ich mich mal lieber nicht festlegen, da dieses Thema äußerst kompliziert ist. Ich selbst glaube eher nicht wirklich daran, dass die BE erlöschen wird.
    Wenn man sich mal den begriff "Änderung" anschaut:

    "Änderungen setzen ein willentlich auf Veränderung des Fz.-Zustandes gerichtetes Tun voraus, daher ist Verschleiß und dessen Reparatur keine Änderung i. S. d. Vorschrift. Eine Änderung kann nicht nur durch Umgestaltung eines Teils erfolgen, sondern auch durch Austausch von Teilen unter Verwendung nicht genehmigter Teile, durch Hinzufügen oder auch durch Entfernen von Fz.-Teilen",

    dann kann hier m.M.n. kaum von einer willentlichen Veränderung des Fahrzeugzustandes die Rede sein. Anders sähe es natürlich aus, wenn man sich den Monsterlufi ranbaut.

    Ich bezweifel auch irgendwie, dass eine Verschlechterung der Abgaswerte (=Werte, mit denen das jeweilige Fzg einstmals zugelassen wurde) eintreten wird. Ich denke doch mal, das z.B. der SR50 insbesondere vor der Wende mit höheren Abgaswerten zugelassen wurde, als nun durch Austausch auf Bing erreicht wird. Das ist jetzt aber nur eine Vermutung.

    Und noch eine Vermutung ist, dass die Versicherung kaum ein Chance haben wird, trotz nicht eingetragenem Bing das Blatt irgendwie zu drehen, weil ja praktisch keine Leistungsveränderung am Fzg vorgenommen wurde. Sollte ein Fall bekannt sein, wo eine Schuldumkehr ganz oder Teilweise wegen einer solchen Veränderung erfolgt ist, lass ich mich gerne eines Besseren belehren.

    Was bleibt ist sicherlich die OWI wegen des Nichteintragens. Mit dem Risiko muss natürlich jeder selber leben. Ich halte das Risiko, damit erwischt zu werden, jedoch auch für sehr gering.

    Gruß

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du baust absichtlich einen komplett anderen Vergasertyp an - und schon ist die "willentliche Veränderung" geschehen. Es ergibt sich eine mögliche Verschlechterung des Geräusch- und Abgasverhaltens, und schon wird's nach §19.2 prüfpflichtig.

  4. #20
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Na klar veränder ich was willentlich, aber eben nicht den Zustand des Fahrzeugs, so zumindest meiner Meinung nach. Wie gesagt, das Möp läuft ja nicht schneller dadurch. Wenn man's mal ganz wörtlich nimmt, muss sich das "willentlich" (also die Steigerungsform des direkten Vorsatzes) eben gerade auf die Änderung des Fahrzeugszustandes beziehen. Das kann man i.d.R. wohl kaum begründen, denn kaum einer will den Fahrzeugzustand verändern, sondern einfach nur einen Vergaser einbauen, mit dem er die erlaubten 60km/h fahren kann.

    Und wegen Geräusch- und Abgasverhalten: Da muss schon bisschen Fleisch am Knochen sein. Dass sich das Abgasverhalten verschlechtert glaub ich auch deshalb kaum, weil es ja bei den meisten Fzg kein Problem ist, die Dinger einzutragen. Bei nem größeren Gaser/Auspuff alles schön und gut, aber hier sehe ich das irgendwie nicht so, zumal die Konsequenz, also Erlöschen der BE, hier ja echt erheblich ist, somit müsste auch die Hürde hierzu erheblicher sein. Sonst könnte man sich ja als nächstes darüber unterhalten, was passiert, wenn ich beim BVF mal ein bisschen an der Leerluftschraube drehe...

    Ich bin mal gespannt, was Hallo_Stege dazu sagt.

  5. #21
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Immer wieder lustig.
    Seid 1990 ist der BING Vergaser ein Original Ersatzteil für S51/70 und SR50/80.

    solong...

  6. #22
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard

    Genau, und meineswissens läuft der Bing ja magerer, d.h. an sich ja weniger Abgase.
    Mit meinem Luftfilter läuft er im Momment auch super, also sooo schlimm kann das mit den druckunterschieden nicht sein. Ich werd mich dennoch weiter umhören Ich kann mir ehrlichgesagt nicht vorstellen, dass es für die Nachwendemodelle keine passenden Luftfilter mehr gibt!?

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Zum Luftfilter, hab den vom Auxburger als Bild gesehen.
    Der ist am Ring abgesetzt und hat eine größere
    Einlaßfläche.
    Mit normalem Luftfilter komm ich aber auch
    unter 2,5 L/100Km.
    Interressant wäre es trotzdem mal den BING Luftfilter
    zu haben. Vieleicht schaut mal einer in eine SR2/ KR50.
    Irgendwie hatte ich solche abgesetzten Luftfilter schon mal
    gesehen.



    solong...

  8. #24
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von dr.gerberit Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt, was Hallo_Stege dazu sagt.
    Ok, dann will ich mal: Abgasverhalten ist für Simsons vor Bj. 1989 kein Problem, da sie keine Abgasvorschrift erfüllen mussten, und wo nichts ist, kann auch nichts verschlechtert werden. Abgasvorschrift ab 1989 ist die ECE R 40 (bzw. ECE R 47 für Mopeds), und genau hierfür ist das mitgelieferte Gutachten ja da, es besagt, daß (auch) mit dem Bing Vergaser ECE erfüllt wird. Was mich im Übrgen auch nicht wundert.

    Luftfilteranlage: Ganz streng nach den Regeln ein Fall für § 19, Abgas siehe oben, Geräuschverhalten liesse sich wie bei dem Vergaser durch eine einfache Nachmessung des Standgeräusches vergleichend beurteilen.

    Meine persönliche Meinung: solange sich durch den Bing aus irgendwelchen Gründen (z.B. Gemischabmagerung) die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges nicht auf Werte oberhalb der zulässigen Toleranz erhöht, ist der Bing eintragungstechnisch auch auf älteren Simsons kein Problem. Man muss allerdings einen Prüfer finden, der Zeit und Lust hat, sich damit auseinanderzusetzen.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Immer wieder lustig.
    Seid 1990 ist der BING Vergaser ein Original Ersatzteil für S51/70 und SR50/80.

    solong...
    Nachwende ist das klar, aber nicht DDR-Fahrzeuge, da gab es da so nicht.

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard

    Und deswegen werden dafür keine Luftfilter mehr produziert? Für die Schikra oder so werden doch auch noch Ersatzteile produziert oder nicht?

  11. #27
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von mo51 Beitrag anzeigen
    Meine Rede, aber anscheinend existiert der "richtige" Luftfilter ja nicht. Das sieht nach viel Bastelspaß aus
    Ich sehe auf jeden Fall keinen Juristischen Zusammenhang zwischen dem Luftfilter und dem Vergaser, nur weil mit dem Vergaserwechsel in der Produktion auch die Luftfilter gewchselt wurden, aber das wird ja letztendlich der Tüv entscheiden, und wenn das Teil so wie es ist eingetragen ist, kann mir sowieso niemand was

    Das ist nicht richtig , der Tüv schreibt in jedem Gutachten , das am Tag der Abnahme zu der Uhrzeit das Fahrzeug dem oder jenem Zustand entsprach ,
    hast Du einen Unfall und ein Sachverständiger stellt einen nicht zugelassenen Luftfilter fest hast Du ein Problem .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich habe auch mal übereinen Bing nachgedacht, aber mein 16N1-12 läuft wunderbar. Und, dass ich da alle paar Wochen mal an den zwei Schrauben rumdrehen muss, stört mich nicht. Außerdem sieht der 16N1 Vergaser viel schöner aus.
    Naja, muss letztendlich jeder selbst wissen.
    Aber mal ganz im Ernst? Kann ein Gutachter bei einem Unfall allen ernstes behaupten, der Vergaser hätte damit was zu tun?
    mfg
    Albi

  13. #29
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ob das veränderte Teil ursächlich für den Unfall war, ist Nebensache - die Versicherung sucht einen Grund, nicht zahlen zu müssen, und den lieferst du auf dem Silbertablett.

    Albi: An die KR51/2 kannst du werksoriginal (Bj. 86) den BVF 16N3-1 montieren. Damit bekommst du Abgas und Verbrauch wie beim BING, ohne die Nachteile wie Seilzugänderung, Adapterflansch, Spritschlauch-Verknotung und abweichende Optik.

  14. #30
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig , der Tüv schreibt in jedem Gutachten , das am Tag der Abnahme zu der Uhrzeit das Fahrzeug dem oder jenem Zustand entsprach ,
    hast Du einen Unfall und ein Sachverständiger stellt einen nicht zugelassenen Luftfilter fest hast Du ein Problem .
    mfg
    Aber an sich ist es doch gerade die Aufgabe des Tüv-Gutachters festzustellen, ob mein Gefährt, so wie er es quasi vor Augen hat, verkehrstauglich ist. Wenn er den "falschen" Luftfilter genehmigt, darf ich doch dann auch mit diesem fahren, sonst hätte das ganze eintragen ja gar keinen Sinn

    Edit: jap, keine Versicherung zahlt gerne und JA, der BVF ist schöner

  15. #31
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn der Graukittel den Luftfilter ausdrücklich einträgt, dann ja. Wenn er ihn gar nicht erst entdeckt und dir nur den anderen Vergaser einträgt, dann hat er den Luftfilter damit eben gerade nicht "genehmigt".

  16. #32
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard

    aber kann man dann mir vorwerfen dass er ihn nicht entdeckt hat? Und wird der überhaupt extra eingetragen, da ja in der Bing-Zulassung ja nichts über den Luftfilter steht, und ja meinerseits auch keine Veränderungen vorgenommen wurden.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bing Vergaser eintragen /in Neuen Papieren vermerken lassen
    Von peterpuller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 13:17
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:55
  3. Vergaser BVF 16 N 1-12 oder Vergaser Bing 17/15/1104???
    Von schwalbenking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 23:12
  4. Vergaser eintragen
    Von Bosse im Forum Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.