+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Bowdenzüge problem


  1. #1
    a.o
    a.o ist offline

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    5

    Standard Bowdenzüge problem

    Hallo zusammen, ich bräuchte bitte mal von euch Tipps und Hilfe.

    Folgendes Problem, ich fahre einen Habicht, dieser hatte einen getunten motor drin, diesen habe ich entsorgt, habe mir jetzt einen von der schwalbe geholt Kr51/1 gebläsegekühlt.
    folgendes Problem alle Bowdenzüge(Gas, Kupplung,Choke) sind jetzt um ca 4 cm zu lang.
    Meine frage ist kann ich sie anders verlegen damit sie kürzer werden oder brauche ich kürzere Bowdenzüge !!!!!! wenn ja welche........
    ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann, ich verzweifele noch an diesem Problem.
    lg und Danke im vorraus

  2. #2
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    nein da brauchst du neue die kann man nicht einfach anders verlegen. selbst wenn man sie anders verlegt bleibt doch die länge gleich!

  3. #3
    a.o
    a.o ist offline

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    ja sorry stimmt war ein denkfehler von mir mit dem anders verlegen ...... aber die frage ist welche Bowdenzüge brauche ich da gibts doch verschiedene???

    brauche ich die für den kr51/1 motor die frage ist stimmt die länge da der motor ja nicht in einer schwalbe sitzt sondern in einem habicht?????
    Geändert von Prof (28.08.2011 um 23:36 Uhr) Grund: Doppelpost

  4. #4
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    du brauchst eigentlich die ganz normalen bowdenzüge für deinen habicht. nicht von einer schwalbe oder sonstiges.

  5. #5
    a.o
    a.o ist offline

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    ok dann besorg ich mir diese und hoffe das sie dann passen von der länge

  6. #6
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    die passen!

  7. #7
    a.o
    a.o ist offline

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    ok habe gerade die züge bestellt passend für kr51/1 sr4-2,-3.-4. das sind dann die richtigen oder????

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das sollte so sein, ja.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    a.o
    a.o ist offline

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    hallo zusammen, also habe die neuen bowdenzüge bekommen, gas kupplung passen..... Problem der choke(startvergaser) Bowdenzug is zu lang..... kann mir jemand sagen wie er verlegt wird????? lg

  10. #10
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    ich habe dir doch gerade in einer pn geschrieben wie er montiert wird!

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Neuzugänger
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo, habe gerade dasselbe Problem wie a.o!
    Der Bowdenzug den ich mir besorgt habe, ist scheinbar zu lang. Motor: M53/1KF (nachgekauft) mit 16N1-5 Vergaser in einer 51/1K Schwalbe. Gibts da nen Trick oder gibt es verschiedene Längen? Hatte im Internet ein Bowdenzugset für 51/1 bestellt und alle anderen Züge passen einwandfrei... oh mannomann...

    Viele Grüße Julian

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Bei Bowdenzügen muss der Aussenzug (die Hülle) lang genug sein, um an beiden Enden zwischen die Widerlagern zu passen.
    Dann muss die freie Länge des Innenzugs die richtige Länge haben, um sowohl in die Aufnahme des Betätigungshebels als auch in die Aufnahme des zu betätigenden Teils zu passen und dabei nur wenige mm Luft zu haben. Für die Fälle, dass der Innenzug deutlich zu lang scheint, gibt es Stellschrauben, um die freie Länge anzupassen.
    Im Gaszug der Schwalbe befindet sich diese Stellschraube unten links neben dem Gasgriff, für Kupplung und Handbremse in den Armaturen.

    Die richtigen Bowdenzuglängen finden sich im BUCH

    Peter

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von Neuzugänger
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    37

    Standard RE Zschopower

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Bei Bowdenzügen muss der Aussenzug (die Hülle) lang genug sein, um an beiden Enden zwischen die Widerlagern zu passen.
    Dann muss die freie Länge des Innenzugs die richtige Länge haben, um sowohl in die Aufnahme des Betätigungshebels als auch in die Aufnahme des zu betätigenden Teils zu passen und dabei nur wenige mm Luft zu haben. Für die Fälle, dass der Innenzug deutlich zu lang scheint, gibt es Stellschrauben, um die freie Länge anzupassen.
    Das Problem ist, dass selbst wenn ich die Stellschraube direkt am Vergaser für den "Vorvergaser" und die Verstellmöglichkeit des Bowdenzugs bei der Armatur für den Kaltstarthebel auf maximale Länge stelle, ist der Außenzug zu "kurz" und der Innenzug immer noch zu lang.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Die richtigen Bowdenzuglängen finden sich im BUCH
    Im Buch hab ich auch schon geschaut, da komm ich nicht weiter, weil für den 16 N-Vergaser zwar zwei verschiedene Maße für die Außenzüge stehen (83,7 cm - 8,7 cm für KR 51/1 und 83,7 cm - 3,8 cm für KR 51/2) aber mein vorhandener Außenzug (besser gesagt 2 Außenzüge mit der Verstellmöglichkeit dazwischen) hat das erstgenannte, ohnehin längste Maß für 51/1 (gemessene 74 cm wenn Verstellmöglichkeit auf minimal zurückgedreht) und ist immer noch zu kurz )-:

    Ergo kriege ich den Innenzug problemlos an beiden Enden befestigt, aber er hängt selbst bei maximaler Ausstellung der Spindeln durch, da der Außenzug nicht ansteht. Irgendwas muss ich doch falsch machen, wenn es gar keine kürzeren Innenzüge gibt UND auch keine längeren Außenzüge?
    Geändert von Neuzugänger (28.08.2011 um 12:35 Uhr)

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Neuzugänger
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    37

    Standard

    Jemand einen Tipp?

  15. #15
    Tankentroster Avatar von panzer-paul
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    bowdenzug selber machen :

    Bowdenzge selber fertigen - DDRMoped.de
    -------------------------->Simson<-------------------------

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Moin,

    ich tippe darauf, dass Dein Problem durch den falschen Startvergaserhebel begründet ist.
    Auf eine KR 51/1 gehört dieser:
    Chokehebel Kaltstarter ORIGINAL DDR Simson Schwalbe SR4 | eBay

    Ich vermute bei Dir sieht das so aus:
    meinzweirad.de - Starterhebel SIMSON S50, S51, S70, SR80 Choke Starterhebel SIMSON S50, S51, S70, SR80 Choke 11485

    Der zweite Typ gehört auf die KR 51/2.

    Der Weg zwischen Widerlager der Außenhülle und Raststellung "zu" ist beim oberen Typ länger.
    Sollte meine Vermutung zutreffen, wirst Du entweder den Hebel austauschen ( teuer ) oder Dir einen Startvergaserzug für die /2 besorgen müssen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bowdenzüge
    Von markusd im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 13:23
  2. Bowdenzüge
    Von PhilippS50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 01:40
  3. Bowdenzüge
    Von langy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 01:24
  4. Bowdenzüge
    Von janis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.