+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 84

Thema: Bremsen verbessern


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Wäre möglich ^^
    Mundschutz und Brille hatte ich ja auf, noch lebe ich? also gibts doch kein Problem

  2. #18
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Nun, das sehe ich gesundheitlich etwas anders - Asbest ist nicht eben Gummibärchen, wo es sich vielleicht nur auf der Hüfte bemerkbar macht.

    Kommt es nicht vor allem erstmal darauf an die Bremseinheit ansich aneinander anzupassen ? Die Trommeln können im Laufe der letzten Jahre und Jahrzehnte eingelaufen sein. Also zuerst mal die Trommeln innen messen und dann die Bremsbacken dem IST-Durchmesser der Trommeln anpassen. Es gab zu diesem Thema in der Oldtimer-Praxis von 6.2013 einen sehr lehrreichen Bericht zu diesem Thema.

    Die Beläge der Bremsbacken können im Laufe der Jahre altern und somit an Reibwert verlieren. Ich sehe persönlich wenig Sinn darin an alten DDR-Bremsbacken herumzusägen oder ähnliches damit zu veranstalten. In meiner Ausbildung habe ich es einfach noch gelernt Bremsbacken zu warten. Wie hier eben schon sehr oft betont wird: Eine gründliche Inspektion erspart viel Ärger.

    Mangelnde Bremsleistung ist eben von vielen Faktoren abhängig. Eben mal schnell kann man leider nicht ordentlich arbeiten ! Wer an seinem Fahrzeug sinnig und ordentlich und mit Bedacht arbeitet, kann davon ausgehen sicher unterwegs zu sein.

    Mir fehlt einfach das Verständnis, wenn Mitmenschen an asbesthaltigen Bremsbacken herumhantieren, wenn neue nicht mal einen 10er kosten.

  3. #19
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Die neuen sind schrecklich bei voller Fahrt sind mir niegel nagel neue einfach zerbrochen!

    Meine Bremsen sind immer sehr gut gewartet, aller 1000-2500km bau ich sie aus und reinige sie gründlich.
    Bisher klappt das so und ich bin sehr zufrieden damit.

  4. #20
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Über die Qualität der angebotenen Bremsbacken kann ich keinerlei Auskunft geben. Ich möchte auch nicht derjenige sein, der grundsätzlich alles austauscht. Aber beim Thema Asbest bin ich sehr vorsichtig bist übervorsichtig - das hat private familiäre Gründe - Asbest lässt sich Zeit, viel Zeit. Man sagt 25 - 40 Jahre bis der Körper negativ auf die eingeatmeten Fasern reagiert. Auch ich kontrolliere meine Bremsbacken, vermesse sie und passe sie mit Bremsbackenzwischenlagen an. Die Reinigung erfolgt immer draußen und mit viel viel Bremsenreiniger, der dann den Bremsstaub bindet und dann auf eine Lage Küchenkrepp tropft und von dort noch nass in einem Beutel verschwindet. Ich gebe es zu ich habe mehr als nur Respekt vor Asbest.

  5. #21
    Zündkerzenwechsler Avatar von Batman
    Registriert seit
    03.06.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Das Rad muss sich auf dem Ständer wenn es in der Luft hängt ganz leicht drehen lassen und den Schwung beibehalten sonst bremst dich das aus während der Fahrt.

    Mach mal die Trommeln ordentlich sauber und schleif Bremsbacken sowie Bremstrommeln bisschen an dann dürfte das erstmal wieder gehen. Stell natürlich deine Bremse etwas lockerer dass die nicht immer schleift.
    Nicht vergessen, Bremsenreiniger ist wichtig
    wie weit soll ich bremsbacken und trommel denn anschleifen?

  6. #22
    Zündkerzenwechsler Avatar von Batman
    Registriert seit
    03.06.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von heiko_p Beitrag anzeigen
    Über die Qualität der angebotenen Bremsbacken kann ich keinerlei Auskunft geben. Ich möchte auch nicht derjenige sein, der grundsätzlich alles austauscht. Aber beim Thema Asbest bin ich sehr vorsichtig bist übervorsichtig - das hat private familiäre Gründe - Asbest lässt sich Zeit, viel Zeit. Man sagt 25 - 40 Jahre bis der Körper negativ auf die eingeatmeten Fasern reagiert. Auch ich kontrolliere meine Bremsbacken, vermesse sie und passe sie mit Bremsbackenzwischenlagen an. Die Reinigung erfolgt immer draußen und mit viel viel Bremsenreiniger, der dann den Bremsstaub bindet und dann auf eine Lage Küchenkrepp tropft und von dort noch nass in einem Beutel verschwindet. Ich gebe es zu ich habe mehr als nur Respekt vor Asbest.
    habt ihr es mal mit euerm asbest? das hilft mir nicht viel. diskutiert das bitte woanders aus.
    sagt mir lieber wie ich meine vordere bremse verbessern kann.. viel einstellen geht da ja nicht.
    hinten werde ich es mal noch mit anschleifen etc. probiern

  7. #23
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Ich habe auch mal was von SUCHE im Forum gehört !!!


    Nur als Beispiel:


    Endlich eine gute Vorderradbremse an der Schwalbe!


    gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  8. #24
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Vorne geht es mit Umbauen schlecht, wegen der Art der Gabel. Da müßte schon allein was in Richtung Gegenlager getan werden, weil Vögel = Vollschwingenfahrwerk und S50 aufwärts Telegabel vorne und Schwinge hinten. Die Konstruktion hinten hat sich ja nicht viel geändert, schon allein aus Ökonomische Zwänge.

  9. #25
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Vorne geht es mit Umbauen schlecht, wegen der Art der Gabel.
    Wo steht denn was vom Umbauen? Hab ich was verpasst oder was meinst du genau?
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard

    Beim Kauf meiner Schwalbe habe ich auch gemerkt das man am Bremshebel ziehen konnte wie mal wollte, die Bremswirkung aber trotzdem recht bescheiden war. Ich habe jetzt nach der Komplettzerlegung festgestellt, das es nur an Bremszug lag, den der Vorbesitzer in den Kompletten 33 Jahren wohl nie gewechselt hat.

  11. #27
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Habe 10 Simson´s und etliche teilweise über 40 jahre alte Züge drin! Die Funktionieren prima wenn sie mindestens einmal im Jahr etwas Öl bekommen.
    Die Bremswirkung vorne an der Schwalbe kann man mit der hinteren Bremsakerplatte der SR 50 oder Kr 51/1 und mit dem Bremshebel der S 50/51 für vorne etwas verbessern.
    Ein wenig Kupferpaste an den beweglichen teilen der Bremse und wenig leerweg am Hebel hilft auch. Immer auf die Verlegung des Zuges achten da enge radien Bremskraft kosten, wenn ein Zug geknikt wurde wegwerfen.

    Hoffe das hilft.

    Gruß
    oldispezi
    Man sagt der Citroen XM schwebt über die Straße,die Schwalbe fliegt ;-)

  12. #28
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Ups, an die Hintere Bremsankerplatte hatte ich erst mal nicht gedacht, Muß ich mal vom Roller ein Foto einstellen. Übrigens hat der Roller kein Gestänge nach hinten, sondern ein Seil. Dafür kein Bremslichtschalter an der hinteren Bremsankerplatte. Der ist vorne am Fußhebel als Nachlasschalter (Wie Kühlschranklicht).

    Achso, wenn das Rad hinten Überbremst wird, ist das Mist. Könnte ausbrechen.

  13. #29
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Ich bin begeistert von den EBC-Belägen. Dagegen sind die Standardbeläge nix!
    Neue Schwalbe, neues Glück

  14. #30
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    So, hier mal das FOTO:

    DSCI1715.jpg

    Das Gelbe, eine kleine Jugendsünde von mir, es ging damals um die passive Sicherheit, Neonfarbe sollte mich besser von der Seite sichtbar machen

  15. #31
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    @docralle
    in dem Link von too-onebee war aber die Sprache von einem hinteren Bremsschild einer S51 das hat diesen Aretierbolzen für die Schwinge (mit dem Zwischenstück) und das hat einen Bremslichtkontakt.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  16. #32
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Beim S51 Bremsschild muss ein Loch gebohrt werden und ein Schlitz eingesägt werden. Schon passt das auch vorne, beim Bremslichtkontakt mache ich mir eher keine Sorgen. SR50 Schild geht natürlich gleich viel besser da nix bearbeitet werden muss.

    Einer mehr ist sicher kein Verbrechen ^^

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suchfunktion verbessern
    Von olympiablau im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 11:25
  2. [erledigt] Bremsen bremsen nicht
    Von johnny_thunderstorm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 18:02
  3. Bremsen Ernsthaft Bremsen lassen?
    Von pfannkuchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 21:59
  4. Kältekomfort verbessern ...
    Von Matthias1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 21:10
  5. Lüftung verbessern ?
    Von KaiSR2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2004, 23:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.