+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ...und dann geht sie wieder aus!!!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Icon Eek ...und dann geht sie wieder aus!!!

    Hallo zusammen!

    Seit nun einer Woche bin ich stolzer Besitzer einer ´78 Schwalbe Kr51/1! Leider habe ich so das ein oder andere Problemchen mit der guten!
    (Hab schon so einige Beiträge gelesen, finde allerdings nicht den passenden! Deshalb möcht ich gerne ein neues "Thema" anfangen!)

    Also, die Schwalbe springt grundsätzlich sehr gut an, wenn sie eine Weile Stand! Bei der Ersten Fahrt fing Sie nach etwa 10 km an zu stottern, wenn ich Vollgas gab! Beim zurückdrehen lief sie wieder ruhig! Hab dann anschließend den Benzinfilter und das Auffangbehältnis gereinigt! War ziemlich viel "kleinkrümmliger" Dreck drin! Muss dazu sagen, dass die Schwalbe etwa 8 Jahre still stand!
    Jetzt habe ich dass Problem, dass Sie zwar nach einer Ruhephase ohne weiteres anspringt und recht ruhig läuft, im Leerlauf sowie die ersten "paar" Meter Fahrt, dann geht Sie aus!!! Das kündigt sie kurz zuvor mit kleinen Zuckern an!
    Was hab ich bis jetzt erledigt: 1. B-Filter gereinigt 2. Vergaser gereinigt 3. Benzintank und Benzinhahn gereinigt 4. Vergaser nochmals gereinigt 5. Zündfunken kontrolliert > regelmäßig!
    Problem besteht immer noch!
    Die Schwimmernadel im Vergaser bewegt sich ohne Probleme leicht hoch und runter, Benzin fließt nach der Reinigung wesentlich besser durch wie zuvor und ist ausreichend! Gelesen hab ich auch, dass es sinnvoll wäre die S-Nadel eine "Stufe" weiter runter zustellen! Da hab ich aber das Problem, dass ich da nicht rankomm! (Bin nicht unbedingt der Schrauber, habe aber auch sicher keine zwei linken Hände! ) Bekomm die Schwimmkörper nicht ab!

    So, nun habe ich die Hoffnung, das Ihr mir weiterhelfen könnt! Bitte denkt daran, dass ich mich noch nicht wirklich lange der Thematik widme, aber einen kompetenten Nachbarn habe!!

    Hoffe Ihr bringt mich dem Ziel "Allzeit Gute Fahrt" näher!

    Ich dank euch schonmal recht herzlich!!!

    Stefan

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Hallo Stefan,

    ein Verstellen der Nadel ist für Deine Problematik nicht zielführend. Und hätte auch nich mit dem Schwimmer zu tun. Wenn der Motor nach dem Warmwerden nicht mehr will, dann könnte das mit dem Startvergaser zu tun haben. Wenn der nicht ordentlich schliesst, dann läuft der Motor zu fett. Das würde auch das gute Starten des kalten Motors erklären.

    Peter

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    ... schau, dass der Zug vom Startvergaser 2mm Spiel hat und ob das Gummi darin noch vorhanden ist ;-)

    Grüße vom Bodensee
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Soooo, erstma Danke für eure Info´s! Nachdem ich den Vergaser nun nochmals gereinigt hab, inclusive der Düse hinter der Schwimmernadel, läuft die Schwalbe sehr gut! Das heißt, Sie geht mir nicht mehr aus und springt nachdem ich sie ausgemacht hab auch sofort wieder an!
    Zur Ursache: Das Innengewinde am Vergaser, in das die "Schwimmernadel mit Düse" geschraubt wird (hoffe das ist verständlich, war ganz unten beschädigt! Sprich, die "letzte Führung" ist abgerissen und lag direkt vor dem "Auslaufloch"! Dadurch hat sich viel Dreck angesammelt und das Loch dann vollens verstopft!!! Also, ich denk mal, dass das die Ursache ist!?!?!
    Gleichzeitig hab ich dann das Spiel des Startvergasers eingestellt! Die Schwalbe geht sofort aus, wenn ich den "Choke" zieh! Das müsste so auch passen, zumindest nachdem was ich gelesen hab!

    Da die Gute ja etwa 8 Jahre stand würd mich noch kurz interessieren, was ich noch alles tun kann und soll, um die lange "Wartungspause" vollens abzuschließen??? Sprich so Dinge wie Auspuff kontrollieren/säubern... Und natürlich: wie schaut´s mit nem Öl-Wechsel aus??? SAE 80 Getriebeöl??

    Dank Dir Zschopower und Dir Fabi_123

    PS: richtig gefahren bin ich allerdings noch nicht, hier regnet es grad erbärmlich!

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Zwecks Vergaser und Wartung schau bitte in die FAQ, ins "Best of the Nest..." und ins Wiki.
    Und dann beherzige meine unten stehende Empfehlung.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe fährt nur 500m, geht dann wieder aus
    Von MichaelSylvester im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 21:19
  2. S51@S70 springt an und geht dann wieder aus
    Von xnickx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 13:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.