+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Dichtungssatz aus pappe???


  1. #1

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    8

    Standard Dichtungssatz aus pappe???

    Hi Leute,
    ich hab mir nen Dichtungssatz für meine KR51/2 bestellt, und dieser ist aus Pappe?! NORMAL??? Danke Gruß Ben (mir schon klar soll dicht werden aber Pappe!!?)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    51

    Standard

    Was wäre deiner Ansicht nach ne Alternative?

    MfG Björn

  3. #3

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    k.A. hat mich bloß sehr gewundert. Sifft des ned durch? Ist des ned normal aus Gummi? Grüßle

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Zecke,

    die Motordichtungen sind immer aus speziellem Dichtungs-Papier. Gummi würde sich zusammendrücken und irgendwann auch brüchig werden.

    Beim Zusammenbau wird das Papier oder die Dichtflächen der Motorenhälften mit Fett (Kugellagerfett) dünn eingestrichen, damit die Dichtung sich nicht verschiebt.

    Dichtringe sind zuweilen aus einem Fiber genannten Material, sieht zumeist leicht rötlich aus, wenn man nicht aus thermischen oder Festigkeitsgründen Kupferringe nimmt. Aluringe gibt es auch.

    Wenn man sich komplette Dichtungssätze bestellt, sollte für jeden Zweck das vom Hersteller vorgesehene Material dabei sein.

    Peter aus Braunschweig

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Dichtungen kann man eigentlich auch selber machen. Dichtungspapier in verschiedenen Dicken gibt's im Geschäft für Autozubehör.

    mfg

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Wie ist das eigentlich bei den Simmerringen, werden die "nackt" eingesetzt also ohne irgendwelches Fett oder dichtmasse?
    Und bei den Papierdichtungen hatte ich mal gehört dort sollte, man auch dichtungsmasse leicht aufstreichen, richtig falsch?

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Die Simmerringe werden 2h vor dem Einbau in Dieseltreibstoff gelegt, damit sie geschmeidig werden. Meist wird dann die Achse, die der Ring abdichten soll, leicht gefettet. Der Simmerringsitz wird eigentlich nicht gefettet. Die Ringe rutschen auch so manchmal raus.

    mfg

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Südpol,

    Wellendichtringe sollte man mit Molykote o.ä. einfetten.
    Bei Papierdichtungen dient das Fett mehr zum "festpappen", damit nix verrutscht.

    Spezielle Dichtmasse braucht's nicht, die nimmt man dort, wo eigentlich kein Dichtpapier zwischen soll, es aber trotzdem nicht dicht ist

    Peter

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hmmm. von simmerring einfetten hab ich noch nie was gehört, aber das muss ja nichts heißen. was du auf jeden fall tun solltes ist die lauffläche (also die dichtlippe) mit dem medium, gegen das später gedichtet wird (bei uns also getriebeöl) kurz einzuschmieren (kleinen finger ins öl tauchen und einmal rum reicht). hintergrund ist, dass die dichtlippe beim ersten anlaufen auf keinen fall trocken sein darf, weil sie sonst beschädigt wird.
    ..shift happens

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Dichtungen trocken auflegen , bist auf die Fußdichtung , die sollte etwas angefeuchtet werden , die Wellendichtringe werden auch nicht in Kraftsoff eingelegt , Einlegen ,das ist ja kein Lebensmittlel , sondern die aufsitzenden Wellen reinigen , und mit sauberen Öl einreiben , damit die Lippen nicht beschädigt werden .
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. dichtungssatz für sr4/4
    Von supertrooper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 19:48
  2. dichtungssatz kr51/1
    Von emkay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 21:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.