+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Diese verfluchte Ölschraube


  1. #1

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich werd verrückt!!!!!!!!!! ...ok aber erst wenn ich fertig geschriben habe:

    Also mein Problem ist folgendes:
    Ich hab nix zu tun ...will die simse rocken....alles wunderbar, aber auf einmal so mir nix dir nix bricht mir das fußrasten teil komplettweg und hängt nur noch ein "einem Seidenen faden ) naja ok das problem lässt sich sicher lösen ( ich denk mal das n kumpel das schweißen kann *hoff* oder nicht??? wisst ihr was) naja jedenfalls wars dann ja erstmla nix mehr mit fahren also hab ich mir aus langer weile mal eingeredet es sei ein Ölwechsel fällig ( war er eigentlich auch !!!) naja also ich mach alles so wie es sich gehört lass öl ab etc....nur ICH BEKOMM DIESE VERFLUCHTE ORANGENE/ROTE ÖLKAPPE NICHT AB die man öffnen muss um neues öl drauf zu gießen!!!!! *heul* ich bin verzweifelt was soll ich nur noch tun ...naja meine frage lautet ob ihr schöne gegenstände kennt mit denen ich dieses mistding aufbekomme bzw. ob es sowas wie ein original schraubenzieher gibtz der dafür gemacht is, weil ansonsten hab ich viele sachen ausprobiert mit dem ergebnis das das ding immer noch bombenfest drinne sitzt und noch kaputter ist!!!! lol bisschen lang geworden aber egal ich hoffe auf Hilfe oder einfach nur Ideen wie ich dieses drecksding da rausbekomme (möglichst heile) und außerdem ...weiß jemand ob es das teil als ersatzteil gibt weil dann wüsst ich zur not wie ich das ding herraus bekomme ....

    naja schonmal im vorraus danke...lasst mich nicht hängen

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Meinst du diese Plaste-Schraube, wenn ja mal mit einem Geldstück versuchen weiß jetzt nicht mehr welches 1 oder 2 Euro. Passendes Geldstück suchen mit Zange packen und drehen.
    Die Schrauben gibts als Ersatzteil (zumindest bei meinem Händler)

    mfg gert

  3. #3

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    jo die mein ich .....also mit geld hab ich auch schon versucht aber nur mit 10 cent stück und 20 cent stück...naja aber sehr gut zu wissen das es das ding neu gibt ....dann kann ich ja zur not auch andere " mittel" verwenden ...danke!

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Du kannst da auch im Notfall einen großen Schraubenzieher durchrammeln und dann aufdrehen. Das müsste gehen. Bis du eine neue hast, musst du dann halt das Loch mit irgendwas abdichten und die Schraube nur locker reindrehen. Die hat ja nichts zu halten.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    oder einen gummipfropfen wie bei der SR50 einer drin ist

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Also ich hab dort auch die Plasteschrauben (Bj. 86). Die Stopfen müssen eine neuere Erfindung sein.

  7. #7

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    Jo genau so werd ich des auch machen und wenn ich die schraube net neu bekommen kann dann dann tüftel ich da schon was aus keine bange ....die schraube is übrigens von '87 ansonsten dreh ich die kaputte schraube wieder rein und dichte die irgentwie ab...weil da spritzt das öl ja nicht raus oder druck oder sowas etwickelt sich da ja auch net...morgen wenn ich mein schnucki wiederseh rück ich meinem roten freund mal an den kragen

  8. #8
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Original von simmiopi:
    oder einen gummipfropfen wie bei der SR50 einer drin ist

    Hab auch nur eine Plasteschraube, bj. 88...
    (Ist echt´´n Scheiss, diese Schraube)

  9. #9

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    kannste laut sagen

  10. #10
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Die Dinger gehen schon, man darf so aber eben nur leicht fest schrauben. Leider hat da mancher kein Gefühl dafür. Ist ja bei den Motordeckeln oder der Zündkerze nicht anders.

    Beim Auto hab ich den Kampf auch aufgegeben, weil da eine Kerze fest ist. Nach drei Umdrehungen geht die nicht weiter raus. Ehe ich mir da das Gewinde abreiße, bleibt die halt die letzten drei Lebensjahre des Autos noch drin und fertig. Das ist billiger, als den Kopf abzubauen und das Gewinde aufzuarbeiten.

  11. #11
    SimsonGuru
    Gast

    Standard

    is doch alles ganz einfach, lass die rote schraube drinn und dreh die schwarze plasteschraube am kupplungsdeckel (also links unter der roten schraube) ab und füll da das Öl rein, geht genau so.

  12. #12

    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    das doch kacke das öl durch die kontrollschraube aufzufüllen son scheiß schmierkram erspar ich mir lieber eh ich meine simse um weiß gott wieviel zur seite kippe.......aber ich hab die schraube aufbekommen (hab gebetet und all meine kraft verwendet ) nur hat die schraube die aktion nicht ganz ohne blessuren überlebt, da ich mit dem schraubenzieher etwas zu stark gedrückt hab naja jedenfalls hatte die schraube dann einen kleinen riss aber nur minimal da hab ich einfach sekundenkleber von oben drauf geträufelt das wird schon halten

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    er hat ja nicht die kontrollschraube gemeint, sondern die schwarze große plastikschraube zum kupplung einstellen.

    so denn
    galli, der sich freut das es bei der 1er schwalbe keine plastik schraube gibt:)

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nun wäre es doch mal interessant zu wissen, ob man die Plasteschrauben nicht durch ganz normale ersetzen kann??? Das Kürzen einer Schraube ist ja keine Hürde, aber wie sieht es mit dem Gewinde aus? Bin zu faul jetzt noch mal runter zu gehen, um nachzugucken, vielleicht weiß da ja jemand aus der kalten.

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    das ist ein feingewinde. aufgrund des recht dünnwandigen gehäuses muss es ein feingewinde sein, da bei der grösse der schraube es sonst keine festigkeit gibt

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Hast du sonst noch was dazu, also die genaue Bezeichnung. Ich habe im Ersatzteilkatalog nachgeschaut, da steht nix weiter zur Schraubengröße.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verflüchte E Zündung hat keine Makierung
    Von Deutz40 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 21:55
  2. verfluchte Elektrik
    Von The_Rup im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 20:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.