+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 78

Thema: Diesel oder Benzin....?


  1. #49
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    chick!!passt doch!! und...wenigstens keinen Dacia genommen.....

  2. #50
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wie bitte ??!! 3 - in Worten: drei - Monate Wartezeit auf den VW ? Die Absatzprobleme hab´ ich mir andersrum vorgestellt! Ist denn hier alles nur Ver ...?
    Na, mal sehen, net-harry: Ob dann noch Geld für die Auszahlung der Abwrackprämie da ist ... :wink: ... Oder gab´s das jetzt schon ?

    Gruß aus Sachsen

  3. #51
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @Matthias
    Das o.g. Fahrzeug war das letzte seiner Art, das ich quasi gleich mitmehmen konnte...bei Bestellfahrzeugen bei VW wartet man momentan 3 Monate. Und richtig, ob's dann noch die Prämie gibt, steht in den Sternen...
    Gruß aus Braunschweig

  4. #52
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wer von euch bringt seinen Altwagen selber zum Schrott und hat dafpr schon was ausgehandelt ???

    Oder sind die so auf dass es nix mehr gibt

  5. #53
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Und was ist mit den ganzen Händlerangeboten geworden, die vollmundig bis zu 4 oder 5 tausend für den alten gebrauchten oder ein Jahr kostenloses Tanken und ähnliche Goodies versprochen hatten?

    Was machen die ganzen Autoexporteure und die "was ist letzte Preis" Heinies, die keine günstigen Gebrauchten mehr bekommen? Noch schlimmer: Was werden junge Fahrer, Fahranfänger und Studenten machen, die nur noch Autos ab 3000 Euro kaufen können?

    Was ist mit Unfallautos, die ein Totalschadengutachten bekommen haben? Gibt´s für die auch die Abwrackprämie? Und was mache ich mit meinem geliebten Golf, der momentan knapp 2500 Euro wert ist? Wegen 2 oder 300 Euro mehr töten lassen?

    Fragen über Fragen.....

  6. #54
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Shadowrun
    Wer von euch bringt seinen Altwagen selber zum Schrott und hat dafpr schon was ausgehandelt ???...
    Natürlich lohnt sich die Sache nur wirklich, wenn der Alte einen Wert von unter 1000€ hat. Die Rabatte der Händler (Preisnachlass beim Kauf, günstiger Kredit oder gutes Geld für den Alten) muß man natürlich vorher aushandeln.

    Unser alter Zweitwagen sollte sowieso dieses Jahr auf'n Schrott, von daher bot sich die Mitnahme der Abwrackprämie an.

    Gruß Harald

  7. #55
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Glückwunsch ihr Beiden
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #56
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    @ STORM

    gesetz dem Falle alle mit Autos < 2500 Eur kaufen sich Neuwagen wegen der Abwrackprämie dann weiß ich gar nicht was du hast ....

    Dann gibts ab nächstem Jahr viele Rückläufer wegen nicht zahlbarer Kredite und deine Leute die sich nur Wagen bis 3000 Eur kaufen können dürfen nun bis 300 Eur sogar den einen oder anderen Jahreswagen abkaufen

  9. #57
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    War nicht ganz so ernst gemeint Hatte nur kürzlich im Radio was dazu gehört. Ein paar Gebrauchtwagenhändler hatten sich mächtig über die Abwrackprämie aufgeregt.

    Und ich meinte natürlich nicht ab 3000 Euro, sondern unter 3000 Euro. Also Fahranfänger oder einfach ärmere Leute, die sich nur ganz billige Autos leisten können.

    Was mich aber wirklich interessieren würde, wäre die Frage, ob die Prämie auch bei Verschrottung von Unfallwägen gezahlt wird.

  10. #58
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    bestimmt.

    Aber ich meinte auch unter 3000 Eur... Wer jetzt zB nen Jahreswagen aus der Kleinwagenserie nimmt... also Normalpreis 6000 Eur... und mit Abwrackprämie dann 4500, obwohl er sich ggf nur nen 1000 Eur Auto leisten könnte...

    ggf bekommste den dann in 1 Jahr als Sonderpreis 2999 Eur ... oder 2 Jahren


  11. #59
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Bei solchen Verkaufspreisen leidet aber auch der Service.

    Und wem ist bei dem Kauf eines Japanischen Kleinwages jetzt geholfen?
    Unserem Staat?

  12. #60
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Du weißt aber schon, wo "japanische" Kleinwagen heutzutage meistens herkommen? Und du weißt auch, dass ein Großteil sog. "deutscher" Autos aus Zubehörteilen aus der ganzen Welt besteht und ein ebenso großer Anteil dieser Fahrzeuge davon im Ausland verkauft wird. Geben und Nehmen sage ich nur. :wink:

    Ach ja, hier mal einige kernige "deutsche" Autos aus "deutscher" Produktion:

    Opel Agila - ist baugleich dem Suzuki Splash, gebaut in Polen
    Mercedes M - gebaut in den USA
    Ford Fiesta - gebaut u.a. in Belgien
    div. Ford TDCI - ausgestattet mit Motoren der PSA-Gruppe usw........

  13. #61
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Du weißt aber schon, wo "japanische" Kleinwagen heutzutage meistens herkommen? Und du weißt auch, dass ein Großteil sog. "deutscher" Autos aus Zubehörteilen aus der ganzen Welt besteht und ein ebenso großer Anteil dieser Fahrzeuge davon im Ausland verkauft wird. Geben und Nehmen sage ich nur. :wink:

    Ach ja, hier mal einige kernige "deutsche" Autos aus "deutscher" Produktion:

    Opel Agila - ist baugleich dem Suzuki Splash, gebaut in Polen
    Mercedes M - gebaut in den USA
    Ford Fiesta - gebaut u.a. in Belgien
    div. Ford TDCI - ausgestattet mit Motoren der PSA-Gruppe usw........
    Nich zu viele Fakten, Schubser... Sonst kann man doch nicht mehr so schön meckern... :wink:

    MfG
    Ralf

  14. #62
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Das nicht alle Bauteile von "deutschen Autos" hier produziert werden weiß ich bereits. Aber du wirst mir doch zustimmen, dass "unsere" Autos eher mit deutschen Teilen bestückt werden als die PKWs von Mitsubishi, Honda, Renault.

    Anstatt 50.000.000.000,00€ in das Konjunkturpaket zustopfen, sollte man die Steuern senken. Die Mehrwertsteuer wäre ein guter Anfang, da von dieser Senkung alle Bürger etwas hätten und nicht nur die Autoindustrie. Mit einer Mehrwertsteuersenkung wären auch Arbeitssuchende betroffen, denen mit Hilfe des Konjunkturpaketes II lächerliche 3,50€ im Monat erspart blieben.

    Außerdem geht die Rechnung der Bundesregierung nicht auf. Es werden 9 Jahre alte Autos verschrottet, um den Schadstoffausstoß zu verringern. Hat schonmal jemand von der großen Koalition daran gedacht, was die Herstellung eines PKW´s an Schadstoffen ausstößt. Ein Auto müsste mindestens 15 Jahre gefahren werden, damit der Schadstoffausstoß der von der Umwelt gefiltert wird.

    Und jetzt bin ich auf die Argumente der Kommis gespannt.

    PS. Die Unternehmen brauchen keinen 100.000.000.000,00€ Rettungsschirm, Unternehmen benötigen staatliche Senkungen der Abgaben.

    Und das unsere Regierung auch Fehler macht, zeigt der Gesundheitsfonds.

  15. #63
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von poss
    Das nicht alle Bauteile von "deutschen Autos" hier produziert werden weiß ich bereits. Aber du wirst mir doch zustimmen, dass "unsere" Autos eher mit deutschen Teilen bestückt werden als die PKWs von Mitsubishi, Honda, Renault.
    Darf ich dir als Ex Nissan Fahrer sagen: Ja die ganze Sensorik im QG15 und QG18 stammt von Bosch.

    ggf hat der VW Motor noch die Scheibenwischer und Halogenbirnen von Bosch ...

  16. #64
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von poss
    Außerdem geht die Rechnung der Bundesregierung nicht auf. Es werden 9 Jahre alte Autos verschrottet, um den Schadstoffausstoß zu verringern. Hat schonmal jemand von der großen Koalition daran gedacht, was die Herstellung eines PKW´s an Schadstoffen ausstößt. Ein Auto müsste mindestens 15 Jahre gefahren werden, damit der Schadstoffausstoß der von der Umwelt gefiltert wird.
    Wenn es allein um Umwelt ginge, stünde die Prämie nicht im Konjunkturpaket. Natürlich ist die Verminderung des (direkten) Schadstoffausstoßes der Fahrzeuge ein Nebeneffekt, mit dem der Maßnahme noch nen ökologischen Beigeschmack geben kann. Aber vordergründig geht es doch eben darum, die Automobilindustrie (mit allem, was da dranhängt, deshalb ist dieses Herstellerdenken auch zu kurz gedacht) vor dem Kollaps zu bewahren.*

    MfG
    Ralf

    *) Kleiner Exkurs: Ob dieser Kollaps durch die Prämie wirklich verhindert oder doch nur aufgeschoben wird, ist noch ne ganz andere Geschichte. Viele ziehen jetzt einfach Käufe vor, die dann im nächsten Jahr genauso fehlen werden. Und dann war da ja noch der Punkt mit der deutschen Industrie, die man vorrangig fördern sollte. Dies geht aus verschiedenen Gründen nicht: Zum einen verbietet das Wettbewerbsrecht derartigen Protektionismus, den ich in einer globalisierten Welt sowieso für ziemlich verfehlt halte - Die USA werden sich mit ihrer "buy american" -Klausel in deren Konjunkturpaket noch gehörig auf den Arsch setzen. Und dann kommt der zweite Grund. Die deutsche Autoindustrie hat sich doch selbst in die Scheiße geritten. Wenn sie nicht jahrelang den Trend zu kleineren, sparsameren Autos verpennt hätte, würde sie auch mehr Fahrzeuge absetzen. Dass aber beim Käufer eines Audi Q7 oder VW Passat 2500€ Nachlass auf den Kaufpreis nur wenig Einfluss auf die Kaufentscheidung haben, dürfte klar sein. Mal davon abgesehen, dass diese Leute auch eher nicht der Personenkreis sind, die neun Jahre alte Autos fahren.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diesel oder Benzin....?
    Von net-harry im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 12:47
  2. Benzin 1:50 oder 1:33
    Von kay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2003, 20:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.