+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: ELBA Ruhestrom


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard ELBA Ruhestrom

    Ich hab ne Elba wo ich meine, dass sie kaputt ist, das Blinkteil geht alles wunderbar, aber die Batterie wird net geladen.
    Jetzt hatte ich mal den Ruhestrom zu Klemme 49 gemessen und der ist, wenn der Motor aus ist 20mA, das ist doch nicht normal oder?

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    also nach meinem Schaltplan bekommt die Klemme 49 ihre Spannung vom Zündschloss, Klemme 15. Wenn bei ausgeschaltetem Zündschloss da Strom fließt ist es defekt. Andererseits geht der Strom aus Klemme 49a wieder raus zum Blinkschalter.. Ist der Zündschalter aus, dürfte da kein Strom fließen.. Wenn doch mußßt du die Kabel zum Zündschalter oder diesen selber checken.

    hoffe etwas geholfen zu haben

    von null auf sechzig schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja die Elba zieht die Bat leer das ist normal.

    Zum laden :

    Hast du vielleicht ne alte Elba durch ne Neue ersetzt ??? Die neuen haben keine Diode mehr müssen also nen Gleichtiter vor Weg haben .

    Hast du nen Gleichrichter ist dieser auch in Ordnung ??? ( Klemm ne 21 Watt Birne an den Gleichstromteil des Gleichrichters. Diese sollte bei mittlerer Drehzahl hell leuchten . Andere Kabellage der Simmi natürlich abgezogen)

    Ist die Batterie geladen. Ne komplett leergezogene Batterie bietet noicht genügend Spannung für die Elba. (Ja die Elba versorgt sich durch die Batterie. Lädt diese zwar nach aber für den ersten "Ladestups" muß die Bat genügend Spannung haben)

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Also nen Gleichrichter gibts bei dem Roller nicht. Ich vermute mal, dass es noch ne alte ELBA ist, 3 Dioden hatse auf der Platine fallsdu das meinst.
    Ich hab hier nen Schaltplan der Elba, demnach ist zwischen + und - effektiv nen Widerstand von 3,3k, das wären ca. 1,5mA, aber eben net 20mA. Ich hatte auch alle restlichen Kabel abgezogen, die von der Batterie weggehen im Verteiler und nur noch das gelassen, was an die ELBA geht, es liegt schon definitiv an dieser. Gabs den Gleichrichter auch extra als Bauteil oder kann ich nen stinknormalen davor bauen?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was heißt Gleichrichert als Extra Bautwil oder nen Stink normalenh... iszt wohl beises das selbe.


    ABER:

    Die Elba sollte bei Zündschloß auß abgeklemt werden. Also gar keine Wirkung haben.....

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    So hab jetzt ne neue Elba, wie zu erwarten war, hat sie keine Diode mehr hinterm Wechselspannungseingang (59a). Ich könnte ja jetzt nen Gleichrichter davorhängen, das Problem ist aber, dass der Gleichrichter ja original Masselos betrieben wird, die Spule also mit beiden Seiten in den Brückengleichrichter ghet, was ja auch logisch ist. Bei dem Roller funktioniert die Ladung ja aber nur über den Mittelabgriff der Spule. Reicht es daher nicht aus, wenn ich wieder ne Diode vor den Eingang mache, ist zwar dann auch wieder nur ne Einweggleichrichtung aber was solls, war ja vorher auch so.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja klar. nur verschenkt man dadurch halt die Möglichkeiten der Elba

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Na ja wie sie vorher betrieben wurde wars ja auch nur ne einweggleichrichtung, weil ja die Mittelanzapfung der Bremsspule genutzt wurde. Könnte man nicht mit der MIttelanzapfung und dem Kabel, was eigentlich an die Bremsbirne geht, an den Brückengleichrichter gehen (gr/rt u. rt/ge), dann wäre es wenigstens ne Zweiweggleichrichtung. Die Bremsbirne könnte man ja auch an gr/rt normal dran lassen. Wenn ich das richtig sehe, dann wurde das bei den 12V Elbas auch so gemacht mit dem Bremslicht, mit dem Unterschied, dass es hier hinterm Gleichrichter hängt, also an +, was ja aber keinen Unterschied machen sollte.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Torsten,
    Das wird nichts - es ist und bleibt eine Einweggleichrichtung, dannn allerdings mit der höheren Spannung des Bremslichtes. Dann kannst Du den Anschluss des rot/gelben Kabels an den Brückengleichrichter gleich ganz weglassen bzw. nur eine Diode verwenden...mal es Dir mal auf... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

    PS: Ausserdem schließt Du mit einer Diode des Brückengleichrichters die untere Spule für die negative Halbwelle kurz...

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    So hatte ich das gedacht, kann aber sein,dass irgendwo ein Pferdefuß drin ist, könnter mir ruhig sagen, man sieht das ja selbst meist net.
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Torsten,

    Jepp...so hab ich das auch verstanden... :wink:
    Nur muß die Klemme 31b der ELBA auf Masse - und damit tritt das ein, was ich oben geschildert habe...
    Außerdem ist jetzt die Spannung am Gleichrichter nur die Differenz aus der Spannung an Klemme 59a und 59b .... und das sind nur ein paar Volt....

    Also: Entweder Du lebst mit der Einweggleichrichtung mittels einzelner Diode oder Du trennst die Wicklung der Spule von Masse und führst sie getrennt heraus...

    Gruß aus Braunschweig

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Was ich nicht verstehe ist, es ist ein offizielles Ersatzteil, nur wenn ich das nicht weiß, dass drin einfach mal die Diode weggelassen wurde, dann ist das schlecht, ich weiß es ja auch nur, weil es Shadowrun mal geschrieben hatte. Was passiert denn, wenn ich sie einfach so wieder anschließe, ich glaube kaum, dass den Bauteilen Wechselspannung gefällt.
    Die Elba ist für mich sowieso nicht DIE Ladeschaltung, benötigt selber eine Restspannung zur Steuerung, wo gibts denn sowas, na ja.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Du mußt die Mittelabzapfung ablöten und an den Massekontakt der Spule.

    Damit haste dann nur ne 21 Watt Spule ohne Mittelabgang. Die dann an den Gleichrichter und an den Ausgang dann das Bremslicht.

    Dann die Elba anschließen und das Rücklicht/Tacholicht auf Batterie umklemmen.

    Das ist der Umbau...

    Dann gibts kein durchbrennendes Rücklicht mehr und es leuchtet dauerhaft ...

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Also ist das auch die offizielle Variante das so zu machen, weil es die Elbas halt ohne Auslegung auf Gleichrichterbetrieb so nicht mehr gibt?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was heißt offiziel ??? Machen darfste dass. Ist halt nen Umbau auf die neue Elbasteuerung.

    Willste es originalgetreu haben bau ne Diode ein

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Na nee mit offiziell mein ich, dass ich die jetzige Schaltungsform ja schlecht einfach so wieder anschließen kann, bzw. ich mir nicht vorstellen kann, dass die Halbleiterbauelemente Wechselspannung mögen und ich das auch net ausprobieren möchte.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruhestrom Batterie
    Von KR51/1S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 20:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.