+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Endlich auch im Schwalbennest.


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard Endlich auch im Schwalbennest.

    Hallo,

    nun ist es soweit und die Schwalbe steht im Schuppen.

    Die Schwalbe hab ich aus dem "Osten" und war lange lange Jahre nicht angemeldet. Sie läuft und rennt gut- 1 Kick und an. Licht geht. Rost ist im Vergleich zu einigen Angeboten recht wenig vorhanden, also handlebar.

    Mein erstes Problem ist, dass das Typenschild fehlt. Gestehlnummer ist vorhanden und somit die Papiere hoffentlich schon auf dem Postweg. Ich bin mir nicht sicher um welches Modell es sich handelt. Vllt könnt ihr mir dabei helfe. Durch die Gestellnummer hoffe ich zu wissen, dass es eine Kr51 1 ist. Allerdings ist nicht der orginale Motor drin, was mir nichts ausmacht, da er läuft....
    Aaaaaber ich würde trotzdem gerne wissen was das für ein Motor ist, da ich ihn auch gerne fit halten möchte... Sprich Ersatzteile etc... momentan weiß ich nicht was ich brauche... 3 Gänge sind es.

    Bilder kommen....
    IMAG0218.jpg
    IMAG0221.jpgIMAG0223.jpgIMAG0220.jpgIMAG0222.jpgIMAG0219.jpg Ja ich weiß, noch Schmutzig^^

    Sieht man was das für ein Motor ist?

    Lack ist nicht orginal und wirklich schelmisch aufgetragen. Mir wäre das peinlich. Sprühdosen + haufenweise Nasen. Naja das krieg ich wieder in Ordnung.

    Wie man sieht, ist der Auspuff rechts. Schlecht gemacht weil der Auspuff durch die Fußbremse eine Beule hat. Ist das sonderlich schlimm? Wie gesagt: Läuft und rennt gut... Ich denke Vergaser durch Prüfen und säubern würde reichen....

    Falls man das erkennt... Ich weiß auch nicht ob das so gehört... Die Fußbremse bzw die Bowndenzug führung... mir erscheint das sehr suboptimal.... Unter der Tachobuchse ist die ganze Schose befestigt... Wenn ich die Schraube fest knüppel, quitscht das Moped beim schieben... scheint wohl irgendwas mit dem Tacho "dings" zu tun zu haben.... Was mach ich da am besten? Denn soo bekomme ich die bremse nicht wirklich gut eingestellt, weil sich diese Manschette nicht richtig festsetzten lässt und der Seilzug dran reibt....

    naja...

    Mein Plan:

    Bowdenzüge alle wechseln, sowie
    Benzinhahn, Tank etc, Batterie, Griffe, Fußrasten, Schlösser, Sitzbank, Getriebeöl.

    Bremsen säubern...

    Evtl. Reifenwechsel.

    Wegen der Teile... Falls Es nun die 1979 kr51 1 ist, muss ich dann alle Teile mit dem Typenzusatz kaufen? Speziell bei den Bowdenzügen bin ich mir nicht sicher ob es da unterschiedliche längen gibt und was es mit "Neuerausführung" aufsich hat.

    Habt ihr noch Hilfestellungen?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar! Falls ich was in der Sufu übersehen habe bzw ich eine Antwort dort nicht gefunden habe, bitter verlinken!

    Danke im vorraus!

    mfg mosel

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von mosel Beitrag anzeigen

    Sieht man was das für ein Motor ist?


    Habt ihr noch Hilfestellungen?
    Ja, einer der Simson-S50. Der MUSS dem richtigen weichen.
    Hinterradbrems-Zeuchs kannst dann auch wieder richtig einstellen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    Danke!

    okee, warum ist das ein Muss? Wegen mangelnder Bremshalte vorrichtung oder noch andere Gründe?

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Wie hast du Papiere bestellt, ohne überhaupt zu wissen, was das für ein Fahrzeug ist?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    Kr 51 1 ist ja richtig. Ob es eine "K" ist, steht ja auch nicht auf dem Typenschild aber das würde ich ja gerne wissen.... Von daher müsste das nach meinen überlegungen richtig sein.

    Jedenfalls hat mir das Amt gesagt, dass ich für die Papiere nicht mehr brauchen würde als das was Ich weiß bzw. logisch sein müsste.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von mosel Beitrag anzeigen
    Danke!

    okee, warum ist das ein Muss? Wegen mangelnder Bremshalte vorrichtung oder noch andere Gründe?
    Weil in deine Schwalbe entweder ein M 53/1 KFR oder ein M 53 KFR gehört. Ist etwas anderes verbaut, erlischt erstmal deine ABE!
    Du hast momentan einen M 53/22 KF verbaut, wenn man denn dem Seitendeckel Glauben schenken darf. Dieser ist nicht zwangsgekühlt, was auch zu Hitzeproblemen deiner Zylinders führen kann.

    Dein Motor muss in etwa so ausschauen:


    Wie du siehst, hat der richtige Motor am Zylinderkopf eine Aufnahme um am Rahmenrohr verschraubt zu werden.
    Dein momentan verbauter Motor hat diese Halterung nicht. Deine Schwalbe wird sich über kurz oder lang selber zerlegen, zumindest die Motoraufnahme wird dir wegbrechen.

    Ist den das Querrohr noch vorhanden, an welchem der Zylinderkopf verschraubt wird?????

    edit, ja, ist noch vorhanden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    Alles klar danke. Also werd ich mich darum kümmern müssen.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Am besten verkaufst du den jetzt verbauten S50-Motor und kaufst einen gebrauchten M53 für die Schwalbe. Da solltest du eigentlich kein Verlustgeschäft machen.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Am besten verkaufst du den jetzt verbauten S50-Motor und kaufst einen gebrauchten M53 für die Schwalbe. Da solltest du eigentlich kein Verlustgeschäft machen.
    Brauch er ja nichtmal. Einfach aus dem S50 Motor einen KR51/1 Motor machen. Dazu Zylinder tauschen und die Seitendeckel, Kettenschläuche und das Gebläse anbringen.

    Der M53/2-Getriebeblock war ja sogar ab 76 vom Werk aus verbaut.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    okee das hört sich noch gut an. Verlust ist immer ärgerlich. Dachte es wäre relativ egal was für ein Motor hauptsache 50 ccm und nicht mehr leistung... Da ja auch nichts dergleichen vom Amt gefragt wird...

    Kann ich den Motor als s 50 mit wipschaltung regulär verkaufen? 100-150 euro laut kleinanzeigen.
    muss ich davon ausgehen, dass an der elektrik gespielt wurde, wenn von m53 zu s50 motor gewechselt wurde?

    was würde mich der motor umbau kosten?

    vielen danke schonmal! Bringt mich alles LEGALEN touren im nächsten Jahr näher - so mein PLan.

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wie Rossi schon schrieb, ander Zylinder+Kolben und Zylinderkopf und Zylinderfußdichtung, je nach Kurbelwelle ein neuer Kolbenbolzen und Nadellager, Luftleitblech, Polrad mit Löchern für Gebläserad, Gebläserad selber, beide rechte Seitendeckel. Linker Seitendeckel kann bleiben. Grundplatte bleibt die gleiche.... Anderer Vergaser, falls es nicht schon ein passender verbaut ist...

    Ich kann dir nur empfehlen, den Motor nicht zu verkaufen. Du müsstest einen anderen Motor sonst neu aufbauen, das wird teurer als den bestehenden umzurüsten.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    47

    Standard

    Problem behoben. über Ecken bekomme ich ein Motor und huiden alten geb ich auch ab. wurde gerne das öl ablassen und wechseln- welche schrauben sind das denn nun genau? oben wie unten sind zwei große schwarze.... ich bin wohl zu blind... dankbar für jeden Tipp und Bilder sind ja zu sehen....

  13. #13
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    wie du das öl wechselst steht hier: Wie wechsle ich das Getriebel? - Simson Schwalbennest: Schwalbe Habicht Star DUO S51 Die Ölablass schaube ist unten am Motor auf der linken Seite (in Fahrtrichtung). Um neues Öl einzufüllen musst du die Runde Metallkappe abmachen, die auf deinem Bild "img0220" gut zu sehen ist und das öl dort einfüllen. Dazu das Fahrzeug am besten etwas nach rechts lehnen (geht am besten zu 2.) oder du machst es bei ausgebautem Motor.

    und als jetzt stolzer Besitzer einer Schwalbe besorgst Du dir am besten "Das Buch"
    http://www.amazon.de/Werner-E-Simson.../dp/3980948153

    Mit dem Buch und diesem Forum wirst du eine Menge über Dein Fahrzeug lernen, Spaß am Schrauben haben und irgendwann auch anderen Tips geben können.

    Beste Grüße und Glückwunsch zur Schwalbe!
    Max
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 13:30
  2. Endlich auch ich =)
    Von Fabi_123 im Forum Smalltalk
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 16:25
  3. na endlich
    Von Prof im Forum Smalltalk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.07.2003, 12:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.