Umfrageergebnis anzeigen: Habt ihr Motorradsachen auch aufm Moped an?

Teilnehmer
126. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nur ne Jacke

    49 38,89%
  • Komplette Kombi

    13 10,32%
  • ich brauch sowas aufm Moped nicht

    47 37,30%
  • Ich hab's, zieh's aber nur auf langen Touren an.

    17 13,49%
+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 6 7 8
Ergebnis 113 bis 124 von 124

Thema: Wer fährt mit ner Motorradklamotte Simme???


  1. #113
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard

    Meine persönliche Meinung:
    Auch wenn es lächerlich aussieht mit ner ordentlichen Motorradjacke/hose auf ner Simme zu sitzen.Im Fall der Fälle immer noch ne sichere alternative zu shorts und T-shirt(z.b. im Sommer!
    Klar hört man sich so sachen an wie:Haste da ne 1000er rennmaschine oder was?
    mein Argument zu solchen aussagen:ob Du dich mit ner 500er bei 60KM/H langmachst(aus welchen Gründen auch immer)oder ich mich mit ner 50er.
    Für mich ist die Straße an der Stelle genau so hart wie für dich.
    Also spricht für mich persönlich nichts dagegen meinen Körper genau so gut zu schützen wie einer der ne große maschine fährt!
    Ich sehe selbst oft genug (vor allem junge leute)die fast nackt auf ihren rollern sitzen.
    Leider schätzen diese Menschen erst ne ordentliche Schutzkleidung wenn se sich mal langmachen und die halbe Haut aufn asphalt kleben bleibt.
    Und dann gibts noch die ganz harten die ne Maschine fahren die über 300KM/H fährt und die bald in Badeschlappen und shorts über die AB heizen(obwohl ich denke das es bei 300KM/H eh keinen unterschied mehr macht was man anhat).
    Aber:jeder so wie er meint.

  2. #114
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    da fällt mir ja glat wieder derlustige dialog von meiner ferienarbeit ein:

    Mitarbeiter1: Wasn heute los, biste jetze mit ner 500 gekommen??(bezieht sich auf mich)
    Mitarbeiter 2: naja, kannst ja mal ne null streichen, dann stimmts.
    Ich dann darauf: nur weil die maschien bloß 50 kubik hat wird ja die straße auch nicht weicher.
    darauf Mitarbeiter 3(kommt auch immer mit einem s51, fährt allerdings ohne schutzkleidung): Wie? Das ist bei dir schon eingeplant, dass du mal stürzt??

    da hab ich dann nur noch gesagt: Ne, weißte, ich werde vor einem sturz immer gefragt, ob ich das wirklich will.

    tja, es gibt eben immern och unbelehrbare die die gefahr nicht sehen.




    außerdem noch ne ansage an adxalf: die schlösser da an deine moped machen keinen so sicheren eindruck. die sind zwar unheimlich dicke, wenn drinne aber nur ein stahlseil is zwicken se die mitm bolzenschneider durch. als ich meinen fahrraddiebstahl anzeigen war hab ich so ein dickes schloss bei den bullen rumliegen sehn, was einfach durchgeschnitten war.

  3. #115
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    Nierengurt naja, aber sonst finde ich das ganz vernünftig.
    Habe meist noch den guten alten NVA Kopfschutz,
    NVA Kopfschutz/Schlauch
    Toll wie du das machst!
    Aber der schützt dir nix, der wärmt dir nur...

  4. #116
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Ohne die Motorradjacke mit Protektoren gehe ich nicht aus dem Haus. Meist fahre ich mit Integralhelm, gelegentlich auch mal mit dem Jethelm. Lederhandschuhe und Stiefel eigentlich immer. Auf der Simme mit knöchelhohen Stiefeletten, auf dem Motorrad mit richtigen knöchelverstärkten Motorradstiefeln.

    Die Motorradhose (Textil, mit Knie und Hüftprotektoren oder Leder ohne Protektoren) ziehe ich an:
    - auf dem Motorrad
    - auf der Simme bei langen Touren / schlechtem Wetter

    Nachteil der Protektorenhose ist die eingeschränkte Beweglichkeit. Insbesondere die Hüftprotektoren schränken mich soweit ein, daß ich nicht mehr so einfach mit dem Knie ans Kinn komme.

    Für die Simme habe ich mir eine Regenhose zugelegt und dort einen Webpelz eingenäht, so daß die Oberschenkel geschützt sind. Das schützt sicherlich nicht so gut wie eine richtige Motoradhose mit Protektoren, aber ist wohl besser als nichts. Als Nässe- und Kälteschutz ist es jedenfalls optimal.

    Bei meinem letzten Frankreichurlaub habe ich mal drauf geachtet, was die Motorrad- und Rollerfahrer an der Mittelmeerküste in Punkto Schutzkleidung anhatten. Ich habe keinen gesehen, der so etwas wie eine Motorradjacke hatte. Die meisten trugen auch keine Handschuhe. Ein Helm, mitunter eine Brille, T-Shirt und Shorts, panzerbrechende Badelatschen, das war's. Die spinnen, die Franzosen. Dabei war es mit 25 bis 30 °C nicht einmal besonders heiß.

    Ich habe mehrere Jahre einem Kollegen gegenübergesessen, der nach einem Motorradunfall leicht gehbehindert ist. Ob ihn eine vernünftige Schutzkleidung davor bewahrt hätte, weiß ich nicht.

    Aber eins ist sicher. Motorradschutzkleidung auf der Simme ist NICHT albern. Sondern vernünftig.

    Gruß
    Hendrik
    Variomatik ist geil. Schaltung ist geiler!

  5. #117
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    also ich trage mittlerweile auch ne ordentliche mopetjacke mit protektoren und fühle mich dabei doch ein wenig geschützter als nur mit soner "normalen" jacke. Natürlich trage ich auch Motorradhandschuhe und en intregalhelm.

    ich hatte einmal miterlebt wie sich en Kumpel in kurzer hose un t shirt gelatzt hat, ich sach euch der sah nicht mehr schön aus, und die narben die er jetzt hat naja brauch ich nichts zu sagen oder?!
    seit dem bin ich auch von dem denken runter das ich sage j langehose und irgend eine jacke reichen...............................

  6. #118
    Glühbirnenwechsler Avatar von Burner
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    60

    Standard

    Ich hab hier mal nen Link gefunden der wirklich zum Nachdenken anregt und die Situation auch wirklich gut darstellt!

    Bekleidungsfrage

    ich wünsche euch allen eine behütete Fahrt!

  7. #119
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Schlussendlich muss es jeder selber wissen.
    Nur am Geld sollte es aber nicht liegen.

    Schutzkleidung sollte auch nicht zu gefährlicher Fahrweise verleiten. Bei meinen Freunden auch schon gehört: "Ohne Kombi wäre ich nie so schnell gefahren". Das ist die falsche Einstellung.

    Wenn alles zusammenpasst ist das Risiko beim Motorradfahren doch erheblich reduziert. Sprich:

    Fahrweise (defensiv).
    Fahrtüchtiges und sicheres Fahrzeug (Bremsen, Reifen, Fahrwerk, Beleuchtung).
    Kleidung (Schutz und Sichtbarkeit).

    mfg

  8. #120
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Spät, aber nie zu spät Ein sehr schöner Beitrag zu dem Thema.

    Habe ich eigentlich erwähnt, daß ich selbst die 800m zum Freibad mit voller Montur fahre?

    Und wenn ich der einzige bin, der sowas macht: egal.

    In diesem Sinne
    Hendrik
    Variomatik ist geil. Schaltung ist geiler!

  9. #121
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Wie is das eigentlich im Sommer? Bin da noch nie mit voller Klamotte gefahren. Wirds da nicht schnell zu warm? und wie macht ihr das mit dem ganzen Zeug dann? Is ja ne ewige An- und Auspelzerei. Überleg grad, mir noch ne Protektorenhose zu holen. Aber dicke Stiefel im Sommer....

  10. #122
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Gute, teurere Motorradkluft ist im Winter warm, hält selbst bei einem Wolkenbruch trocken und lässt dich im Sommer nicht schwitzen. Meine Jacke von Held hat mal 250 Euronen gekostet und hat ein Outlastfutter. Ich fahre damit bei -15 Grad oder bei +30. Dieses Outlastzeug gleicht die Temperaturunterschiede aus.

    Und endlich habe ich mir auch noch eine Protektorenhose gegönnt. Kostet normalerweise 130 Euro, ich habe sie aber supergünstig bekommen. Mit herausnehmbarem Thermofutter.

  11. #123
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    55

    Standard

    Ich arbeite bei der Unfallforschung und habe schon viele Unfälle gesehen und kann daher sagen:

    Sicherheitskleidung ist Pflicht! Oder sollte es zumindest.

    Ich habe schon so manchen Rollerfahrer nach ihrem Unfall im Krankenhaus gesprochen und die haben mir dann häufig wehleidig erzählt, daß sie ja so ne Protektorenjacke und auch so eine Hose zuhause im Schrank haben, aber dann kommen solchen ausreden, wie "Heute wars einfach zu warm dafür" etc... dann kommt meistens auch schon eine Krankenschwester und fährt den armen Tropf zum Röntgen.

    Es ist jedem selber überlassen was er trägt, nur sollte man sich ein paar Fragen stellen:
    - ich habe nur einen Kopf, sollte ich mir den NoName Helm von Lidl holen?
    - reichen meine Skihandschuhe? Warum sind vernünfige Handschuhe aus Leder?
    - brauche ich eine Protektorenjacke? Es gibt doch künstliche Schultergelenke.

    Wer bei diesen Fragen nicht ins Nachdenken kommt, dem kann keiner Helfen. Ich würde mir nur wünschen, wenn ich morgen wieder arbeiten muss, keine leichsinnigen Zweiradfahrer von der Piste kratzen zu müssen (und teilweise kann man das wörtlich nehmen).

    Naja, wer Bilder von Unfällen mal sehen will, www.nonstopnews.de ist evtl. nicht verkehrt oder www.hannover-reporter.de .

    Grüß und daß ich dich niemals mit Blaulicht auf der Straße sehen muß!

    Matze

  12. #124
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda
    Wie is das eigentlich im Sommer? Bin da noch nie mit voller Klamotte gefahren. Wirds da nicht schnell zu warm? und wie macht ihr das mit dem ganzen Zeug dann? Is ja ne ewige An- und Auspelzerei. Überleg grad, mir noch ne Protektorenhose zu holen. Aber dicke Stiefel im Sommer....
    Ja klar, schwitzt man da. Wayne interessierts?? Da schwitz ich lieber die paar stunden auf der straße, statt mein ganzes lebn lang zu schwitzen, weil ich aufgrudn von Narben nur mit langärmlichen pullovern ausm haus zu gehen.

    Und zu man- und ausziehn: Ich weiß ja nicht ob du exhibitionist bist, aberi ch ziehe das zeug an wenn ich los fahre udn ziehe es aus, wenn ich wieder daheeme ankomme. Wenn man irgendwo hinfährt kann man sich ja imsommer ne kurze hose unetr die dicke motorradhsoe drunter ziehen, udn dann am zielort die hose in einen rucksack verstauen.

+ Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 6 7 8

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 14:50
  2. Simme geht an, fährt aber nicht *hmpf*
    Von wEEzo im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2003, 21:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.