+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: farbe entfernen


  1. #1
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    hey ho

    also nich schlagen, aber ich finde keinen thread, wo so gesagt wird, wie fabe runterbekommen und sowas.

    also meine fragen:
    1. bringt es was mit nem sandstrahlgerät SELBER die farbe abzustrahlen? wenn ja auch mit soner billigpistole ausm baumarkt und wie ist das ergebrnis?
    2. geht das mit soner tellerbürste (aus den vielen drähten) die man anne bohrmascheine schraubt und wie ist dort das ergebrnis?

    was für erfahrungen habtn ihr da so? ich habe bis jetz immer nur die "unreinen" stellen abgesvchliffen udn eben frisch drüberlackiert.

    thx
    emkay

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Bist du lackierer, oder warum machst du das selber? Wenn du es zum professionellen Lackierer bringst macht der dir doch die alte Farbe runter? Aber ich würd es sandstrahlen. Doch bedenke, dass du nicht mit zu viel Druck strahlst! Bei mir waren danach die Blechteile leicht gebogen und ich musst sie wieder mühsam richten. Das war ne Heidenarbeit

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ach ja, mit ner Tellerbürste würd ich es nich machen. Bei der wird das Blech nämlich so blank und glatt, dass sogar die Grundierung schlecht drauf haftet. Beim Sandstrahlen wird das Blech schon rauh und der Lack haftet gut.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    uuh...das is schei... he. na ne lackierer bin ich nicht, aber mit dem ergebrnis meiner schwalbe sehr zufrieden, daher werde ich es auch weterhin selbermachen. es soll ja nun auch nicht die nächsten 300jahre überleben, das man das vom lackierer machen müsste (denk ich)...

    ->weitere erfahrungen<-

    thx

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Machs einmal richtig (Pulverbeschichtung) und dann haste Jahrzehnte lang ruhe. Das mein persönlicher Tipp.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Seit wann ist Pulverbeschichten eine Methode zum Lackentfernen?

    Sandstrahlen ist die eine Alternative.
    Die zweite wäre, die rostigen und unebenen Stellen mit Drahtbürste, Sandpapier und Schleifschwamm reinigen, schleifen und glätten. Dann grundieren und die Löcher/Unebenheiten zuspachteln. Wieder Schleifen und dann zum Schluß lackieren. So mache ich das meistens.
    Eine dritte Möglichkeit wäre noch, die Farbe mit Abbeizer anzulösen und dann mit einem Spachtel runterzukratzen. Solches Zeug gibt es sicher im Baumarkt oder in Farbgeschäften.
    Mir hat neulich auch mal einer erzählt, mit alter Bremsflüssigkeit und etwas Geduld die alte Farbe auch abgelöst wird. Ob es klappt weiß ich nicht. Ich werde im Frühjahr mal ein altes Schutzblech damit anpinseln und dann abwarten, was damit passiert.

    Lödeldödelööö ... macht euch alle fröh ! :)

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moinsen ich hätte auch noch nen heißen tip
    also wenn du noch orginal lack hast, dann kannst du den mit nacßschleifpapier anschleifen, 400er körnung und nen eimer wasser, das dauert mit der hand ca ne woche wenn du jeden tag 1 1/2 std schleift,

    oder du nimmst ne Topfdrahtbürste für die Flex un schleifst es bis auf´s metall von Schwingschleifern kann ich nur abraten, das gibt ganz böse unebenheiten (riefen) im blech.

    noch ne möglichkeit Beizen, doch der orgilack geht nur schwer damit runter, war bei mir so, kann auch an der beize gelegen haben, die war 5 jahre alte, doch die farbe die mit der dose drüber gesprüht worden war ging gut ab


    MFG Bastian

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ich hab gemeint dass er nich selber Lackieren soll, sondern gleich die Teile zum Pulvebeschichten bringen soll. Dann hat er nicht mehr die Probleme dass er dauernd den Lack ausbessern muss.
    Ich hab nur gemeint dass Pulverbeschichten ne Alternative zum Lackieren wäre,

  9. #9
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    ist die tatsache begründet, dass wenn man das ding mit ner tellerbürste abschleift der füller und grundiereung danavch nich mehr drauf hält?
    da isnd dann aber nicht irgendwelche fetten riefen drinn oder? das wär dann wohl eher nich so schön...
    un wie sieht das sons mit euren sandstrahlerfahrungen aus?
    thx
    emkay

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin emkay
    es kommt auf die büste an, wenn du ne richtig harte drahtbürste nimmst, ist es gut möglich in die Bleche riefen zu schleifen. wenn der alte lack noch gut ist reicht es den anzuschelifen. hab ich bei der ersten auch gemacht.

    bei meiner 2ten war über dem orginallack mit der dose rübergesprüht worden, das hab ich mit der beize runtergeholt und dann den orginallack mit ner Topfbürste für die flex bis auf metall entfernt, leider ar ich so blöd die teile zwar regengeschützt, aber doch an einem feuten ort hingestellt zu haben, so dass sie jetzt leicht flugrost behaftet sind X(

    MFG Bastian

  11. #11
    Tankentroster Avatar von BADBOY
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Greifswald/Hinrichshagen Hof 2
    Beiträge
    113

    Standard

    also ich habe meine schwalbe nur angeschliffen mit wasserschleifpapier sie sauber gemacht neu grundiert und den lackiert und den 3 schichten lack rüber gemact ist eins a welcher lackierer amcht den heut zutage noch den ganzen lack ab kaum einer es sei den man will es aber das ist ein viel zu hoher aufwannd
    wen was auszubessern ist wür gespachelt ansonsten geschliffen grundierung rauf lack und das war es dann reicht voll kommen aus und sieht 1 a aus

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    79

    Standard

    Abend!
    Habe vor kurzen erst meinen Lack abgemacht und neu lackiert!
    Habe das mit einer Flex und einer Zopfbürste gemacht! An manchen Stellen gab es ganz kleine Riefen, aber im großen und ganzen ist das gut geworden! Habe dann eine Fillergrundierung genommen. Danach hast du nichts mehr von irgendwelchen Unebenheiten gesehen!
    Also ich bin sehr zufrieden mit meiner Arbeit!
    Einziger Nachteil dieser Methode: Es ist eine richtige s*****arbeit.


    Guten Rutsch

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kettenschutz entfernen
    Von vegemite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 16:07
  2. Benzinfleck entfernen
    Von Chrischan im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 14:13
  3. Zylinderkopf entfernen
    Von uwe57 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 14:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.