Beiträge von Schwalbe51-2

    Der Schraubendreher sollte schon richtig groß und passend sein, dann sollte die Schraube sich auch lösen lassen.


    Ja einen Peilstab so gibt es nicht, ein wenig schräg solltest du aber auch mit einem draht bis unten oder eher auf höhe der schraube kommen


    Du Schreibst Wiederinbetriebnahme, evtl macht es auch Sinn einfach einen wechsel zu machen, kommt jetzt auf die Standzeit an.


    Bastian

    Hallo und moin.

    Die schwalbe steht unter einer Plane an der Strasse und sie ist noch nicht weg ?

    Ich hätte da Angst.


    Du weißt doch aber grob was zu machen ist, mit so einer klaren Anforderung kann man doch auch mal die werkstätten anrufen und ggf Preise abfragen.


    Ich habe eine Doku über den Schwalbendoktor gesehen. Machte so einen ganz normalen Eindruck.


    welche Erfahrung hast du gemacht?


    Bastian

    Wenn deine zündpistole mit 12v arbeitet und die Batterie aufgeladen ist, sollte das normal gehen.

    Alternativ geht auch ein klassisches 12v Ladegerät oder evtl einen Batterie ausm Auto. Sowas habe ich immer stehen für den not überbrückungsfall. Weil nur ein Auto.

    Zum abblitzen würde ich dann mal eine Markierung auf dem polrad und dem Block machen. Die du mit der Uhr ausgemessen hast.


    Nicht über die pollücke oder so gehen, das geht erstmal als Richtwert.


    Bastian

    Naja so weit ist es ja noch nicht das du eine Restauration anstreben musst.
    Die Schwalbe hat eine sehr gute Basis, die Standzeit ist nicht so das Problem aber einige Dinge sollten auch im Interesse der eigenen Sicherheit gemacht werden.

    Ich sehe dies alles aber als machbar an.

    Wegen dem Krümmer, ich empfehle hier ganz klar auch eine Sicherungsschelle also eine zusätzliche Verdrehsicherung, dies passiert leider dann öfter das sich die dichte Verbindung immer wieder löst.

    Sieht doch gut aus.

    Also fällt bei der Zündung doch schon mal unterbrecher und kondensator weg.


    Was ich so sehe

    Reifen wirklich alt bestimmt noch DDR


    Felge hinten hat wohl ein Schlag oder das Bild ist da nix, ich meine so auf 2 Uhr


    Zylinder etwas komisch ölig, evtö vol Krümmer oder vom Zylinderkopf


    Dichtung Kickstarter bzw o Ring zur hohlschaltwelle.


    Sonnst ein echt schönes Original.


    Bastian

    moin,

    Also ich bin da auch bei der etwas größeren Aktion.

    Über den Daumen wirst du wohl mal so als erstes doch mal 100 Euro investieren müssen. Ist aber denk ich jetzt besser angelegt als später teure Folgekosten.


    Ich würde einmal den Bestand aufnehmen. Dazu gehört meiner Meinung nach:

    genauen Typ bestimmen zwecks Ersatzteile.

    Welche Zündung

    Welche Farben habe die Simmeringe

    Wie alt sind die reifen

    Gibt es Ersatzteile wie Glühlampen

    Ist das Fahrzeug sonnst komplett.


    Aus diesen ganzen Infos ergibt sich ein Paket an Ersatzteile und Werkzeug was man bestellen sollte und es ist falsch hier zu sparen. Ein abzieher sowie das halteband für das Polrad sind da Grundausstattung. Das blokierwerkzeug für den primärantrieb macht Sinn ist aber bei den Händlern finde ich doch recht teuer.

    Eine messuhr für die Zündung ist dann das Sahnehäubchen, aber für einmal nutzen evtl doch recht teuer.

    Wir kennen deine Möglichkeiten was werkzeug angeht nicht, hier aufm Land lässt sich sowas auch mal besorgen.


    An Ersatzteilen fällt mir jetz so ein

    Simmeringe

    Dichtungssatz

    Getriebeöl

    Zündkerzen

    Unterbrecher und kondensator falls noch U zündung

    Der Vergaser

    Benzinhahn und Benzinschlauch

    2T Öl

    Das gummi zwischen Vergaser und Luftberuhigungskasten.

    Batterie

    Glühbirnen auf Ersatz

    Ggf Reifen und auch Schläuche


    Das kann man denk ich noch weiter vertiefen. Wenn du dir nicht sicher bist. Einfach wieder fragen oder mal Bilder machen.


    Ich will nicht sagen das man nix vergisst.

    Aber ich würde einmal so bestellen das ich auch was da habe und vernünftig alles machen kann als das man jedes mal was neues findet und jeden Kleinkram nachbestellen muss.


    Bastian

    Als ich vor 20 Jahren mit meiner ersten Schwalbe angefangen habe hatte ich auch oft das Problem mit der unzureichenden Blinkleistung und Qualität.


    Habe dann auch immer mal nachladen müssen, dann Kabel und Verbindungen geprüft sowie auch den Blinkgeber öfter getauscht.

    Aber so richtig war es nie gut.


    Dann gab es von Net-Harry einen Blinkgeber zum selberlöten, auch die Bauteile habe ich noch weil ich ein paar mehr bestellt habe.


    So habe ich mich dann über die erste zeit immer so gerettet.


    Seit dem ich wieder etwas aktiver bin und sich ja auch die Onlineshop-Szene komplett gedreht hat, fielen mir beim Stöbern sofort die neue Last-unabhängige Blinkgeber auf. Zu der zeit wurde es ja mit der LED-Technik beim Motorrad auch aktuell und die Lösungen mit den Lastwiderständen war ja auf dauer auch nix mehr. Ein hoch auch die Entwicklung der Chinesen und dafür das es dann die Blinkgeber auch in 6v gibt.


    Wie gesagt die erste Bestellung war der Blinkgeber und seit dem ist das Thema Blinker vom Tisch.


    Bastian

    Die jungs von Simson 4.0 waren bei der Ostoase mal hinter den Kulissen schauen.

    Einfach mal suchen das Video.

    Unter anderem auch in den DDR Altbeständen.

    Habe da noch Austauschrahmen stehen gesehen.

    Evtl da mal anrufen und fragen wie es so um die Rahmen steht oder evtl könne die ja auch mal für dich messen.


    Für genaue Maße zum richten geht wohl nur der Kontakt zu Mza wo doch wohl noch Rahmenzeichnungen vorliegen um die Maße zu entnehmen


    Bastian

    Ich kann einen passenden bit mit Akkuschrauber empfehlen.


    Der Schrauber sollte eine mechanische Drehmomenteinstellubg haben.


    Im linkslauf das Drehmoment so hoch einstellen das es rüber rutscht.

    Durch das rattern und die Drehbewegung löst sich die Schraube meist.


    Wichtig ist eine gute Führung und wie mehrfach erwähnt eine gut passend klinge / Bit


    Bastian

    Moin,

    es ist Leider wie mit allen Behörden in Deutschland........

    Es steht ja in dem Antragsformular drin das bei rückfragen das Bild oder das Typenschild gefordert werden kann.

    Es Schein ja mittlerweile auch mit den Wartezeiten beim KBA eine Lotterei zu sein,

    früher ging das irgendwie binnen 14 Tagen und ich habe selber durch eingabe einer Rahmennummer mit einem Zahlendreher dafür eine ABE bekommen......


    Deine Sitiation ist nun wirklich etwas verzwickt, weist du ob er die Schwalbe nur mal gekauft hat oder ob diese auch mal gelaufen ist, ggf noch ein versichrungskennzeichen dran und beim versicherungsonkel des vertrauens mal versichert. ?


    Im zweifel kann man so evtl nachweisen das es im Besitz von deinem Vater war, es zu Erbmasse gehört. Ob sich so das besser erklären lässt mit den Papieren und der Typenschild.


    Ich für meinen Teil habe für die Mopeds leider keinen Kaufvertrag oder der gleichen.

    Papiere habe ich dann aber gleich beantragt. Wie ist das da eigentlich es gibt ja eigentlich keinen Eigentumsnachweis wie bei anderen KFZ der Brief es ist.


    Bastian

    Moin und Hallo in die Runde,

    irgendwie ist in Landkreis Uelzen nicht mehr so viel los was Simsonaktive im Forum angeht, wenn man der Karte und dem Beitrag hier glauben kann.

    Naja ich fange jetzt langsam wieder an, habe ein Wenig Familienpause gemacht und nun nutz ich den Winter um an der Hauptschwalbe den Motor zu machen, solange steht die Ersatzschwalbe bereit.


    Mal sehen wie viel freie zeit mir Corona noch bringt, muss ich doch nur den Ersatzmotor mal zusammenstecken, wenn der bastelschuppen nicht so kalt wäre :)


    Bastian

    Moin,

    das ist ein Spannendes Problem welches wohl eine Kreative Lösung bedarf.

    Wie muss ich mir das vorstellen mit deiner Hand, welche 2 Finger möchtest du den benutzen oder nimmst du alle 4 Finger und es fehlt dir die Grundkraft in der Hand bzw. Beweglichkeit ?

    Was ist auf dauer dein Problem das ziehen zum Schalten oder doch eher das Feine Dosieren zum anfahren ?

    Kannst du Im Notfall die Kupplung trotzdem zu 100% betätigen ?


    Als ich das so gelesen habe fiel mir spontan die Verlängerung des Hebels am Bowdenzugende ein, dieses kürzt auch ein wenig den Betätigungsweg, hier solltest du aber die führung des Zug am Ende im Auge behalten da das Seil mehr um die Ecke läuft.

    Als 2tes musste ich an einen ehemaligen Nachbarn denken der in seinem Lada eine Elektrische unterstützung für die Kupplung hatte. Diese wurde per Knopf am Ganghebel (Schaltwagen) aktiviert, man konnte so den Gangwechsel während der fahrt ohne die Nutzung des Fuß vornehmen.

    Ein Anfahren ging natürlich nicht, weil das System nicht Sanft loslassen konnten.


    Jetzt kommt mein Gedanke dazu wenn man mit einem Elektrozugmagnet einen zusätzlichen hebel betätigt der unterstüzend auf den Kupplungshebel am Motor wirkt könnte dieser durch aktivierung duch einen schalter am kupplungshebel und oder Taster die benötigte kraft reduzieren, also ggf so auslegen das der hubmagnet nur ca 3/4 der gesammtkraft hat.

    Evtl geht auch ein zugmanet der eine Parallelen Bowdenzug betätigt.

    Wichtig ist ja nur das sich die Systeme nicht blockieren und du immer sicher kuppeln kannst.


    Dann würdest Du mit dem Kupplungshebel immer noch die Kontrolle haben, aber wenn Du anfängst zu betätigen und der Kupplungshebel wird am Lenker aus der Grundstellung bewegt wird der Magnet dazu geschaltet und du hast wie eine zweite Hand die dir hilft.


    Dazu sollte dann aber wenn möglich 12V Boardspannung vorhanden sein, einen genauen Zugmagnet habe ich noch nicht gegoogelt, die Kraft wäre mal interessant, da denke ich an meine Physik unterreicht zurrück wo wir mal mit so Kraftmessern etwas veranschaulicht haben.


    Mein Onkel hatte auch sehr viele Probleme mit seinen Händen durch überlastung und Unfall. Er hat zur Mobilisierung und zum kräftigen diese GyroTwister für sich eher durch Zufall entdeckt als diese Trend wurden und wir als kinder mit den Teilen gespielt haben.


    Bastian



    Danke für die Info, habe ja nach der Nummer mit den Kugellagern sowieso eine Mitteldichtung offen die ich neu braucht, ein Paar Kleinigkeiten sind mir noch aufgefallen die ich noch mitbestellen muss.
    Dann werde ich auf die andere Kurbelwelle wechseln, wollte ja bei der Original Leistungsentfaltung bleiben, hatte mich da auch nicht weiter informiert was es bringt oder eben nicht. da war einfach der Preis sooooo gut.


    Bastian



    Die Strafe dafür folge auf dem Fuße, beim aufsetzten der schön temperierten rechten Gehäusehälfte zeigte sich das die Lager für Abtrieb und Kurbelwelle auch zu vertauschen sind.


    Meinst du die Böse Kurbelwelle sollte ich raus lassen, die war eine Sehr günstiger B-Ware Schnapper im Shop und macht von der Qualität einen sehr guten Eindruck.


    Bastian

    Moin,
    die langen kalten Nächte sind wohl vorbei, gestern mit der Herdplatte im Schuppen etwas eingeheizt.
    Die Teile lagen schon lange vorbereitet in der Kiste, ein wenig zeit gefunden und dann mal ran.
    die erste Hälfte ist geschafft, bis jetzt erstmal kein großen Probleme.

    Funktionieren wird es denk ich schon, solange du es nur als Extrabeleuchtung einschalten kannst.
    Ein wenig Probleme kann die Spannungshöhe machen, wenn du beim Umschalten auf Fernlicht kurz keine Last an der Spule hast.


    Wie die hoch Eingangsspannung am Fahrradscheinwerfer sein darf kann ich jetzt nicht beantworten, dazu evtl. mal die Hersteller anschreiben.


    Den Beitrag hier kannst du auch mit Bildern Füttern, dazu gibt es einen Knopf.


    Ich fände es schön das Thema hier auch mit leben zu füllen und nicht von hier das ganze ins Facebook zu ziehen.


    Bastian

    Moin,
    ich für meinen Teil habe vor 10 jahren also ich meine 2te Schwalbe fertig gemacht habe meine M541 Motor nach dem Simson Video gemacht, leider war es eine zeit in der viel mist unterwegs war bei den Ersatzteile, das schlimmste jetzt ist die Mitteldichtung die es einfach nicht besser gab. Ich muss dazu auch sagen das diese ganzen onlinshops wie es sie heute gibt nicht da waren. Dafür gibt es Simson Taubert jetzt nicht mehr.
    Ich habe micht gefreut als die beiden angefangen haben das Thema Simson bei Youtube mit leben zu füllen, dazu kommt der Martin von 2 Radgeber. Ich stehe jetzt wieder vor einem M541 motor, diesen werde ich wohl auch wieder nach dem Orinal video machen hier und das helfen die Videos der 2T Brigade mit einigen dingen wie das warm machen und auch so was wie dichpaste. aber wenn es dann ums detail geht fehlt es leider, da muss man dann im Original genau schauen, Spiel ausgleichen und Co. ist ja nicht unwichtig, der Gerrit steckt da meist dann den Motor 1:1 zusammen und Prüft nur, genau erklären kann oder will er leider nicht, lässt dann die Video immer etwas oberflächlich wirken.
    Dann gibt es ja nicht die Jungs von Simson 4.0, eine ganz andere Ausrichtung richtig nobel ausgestattet und dann wird da ein Kolben mit werkzeugen ausgemessen da leckt man sich die Finger nach. Hier sind mir viele dinge dann auch schon in die Richtig edel-Schrauben.
    Klar ist und sollte allen Sein das die Herren zum Teil es aus Spaß an der freude machen zum anderen aber auch ihr Hobby bezahlt haben wollen, wie es da genau mit dem Geld ist soll mir egel sein. Es ist aber zu merken das leider mit dem Erfolg und dem Druck die Qualität bzw auch einfach die Art sich sehr Stark ändert. Im Vergleich sind die Videos der 2T- Brigade aus den anfängen viel Entspannter. Ich habe in einer mail an die Herren auch mal einen Hinweis gegeben evtl auch mal auf Foren oder andere Dinge hinzuweisen, mir hat diese Art des Zugangs damals sehr geholfen, es gab ja auch nicht so viel anderes, aber was so in den Facebook gruppen oder auch in den YT Komentaren steht ist mehr als öde bzw. anstrengend.


    Bastian