Beiträge von Schwalbe51-2

    Die Aussage vom TÜV ist leider nicht so ganz richtig, es hat nichts mit dem angemeldet zu tun.


    Das kann das Kba so nicht nachprüfen, dann würde ein Neufahrzeug welches nicht angemeldet war keine neuen Papiere bekommen.


    Vielmehr hat das Kba die Produktionslisten von Simson übernommen.

    Dort wurde ja neben Fin und Baujahr auch vermerkt für welchen Markt das Fahrzeug bestimmt ist.

    Diese Info sorgt ja bei einem Ungarn Modell für eine Ablehnung.


    Ein Fahrzeug wurde ja dann bei dem DDR Markt auch an eine Veb Vertriebstelle geliefert.

    Die Bescheinigung welche die Übereinstimmung mit der ABE Bescheinigung wurde erst beim Verkauf ausgestellt und dann auch das Baujahr eingeschlagen.


    Letztendlich ist es auch kein Eigentumsnachweis


    Das Problem haben aber auch andere Hersteller welche es nicht mehr gibt, da geht sonnst nur der weg über das Erstellen eines Gutachten.


    Warum es keine bessere Lösung gibt verstehe ich bis heute nicht, letztendlich wird ja die Fin nicht Registriert und somit ist es nicht rückverfolgbar.

    Aber das ist ein andere Thema


    Bastian

    mhm das ist natürlich nicht so gut.

    Was heißt den nicht den richtigen Winkel.

    Kannst du es einstellen


    Durch die andere felgenbreite kommst du ja wenn man es genau nimmt nicht um einen Eintragung rum


    Die Ersatzpapiere stellt ja dann deine Zulassungstelle aus, dafür ist ja das Gutachten vom TÜV die Basis, wenn dort die Änderung drinnen stehen wird das übernommen.


    Es sind ja anbauteile, der Prüfer muss ja Bescheinigen das dein Fahrzeug im grund dem original entspricht


    Kennst du die Geschichte von dem Fahrzeug also ist es sicher ein Fahrzeug aus der DDR welches auch unter die bestandsregel fällt?


    Die blinkergläser sind mit e Nummer


    Bastian

    Moin und Hallo,

    Die ABE hat nix zutun ob sich das Fahrzeug um original Zustand befindet oder nicht.

    Die Felge ist genau genommen ein Bauteil welches bei defekt getauscht werden kann.


    Also wenn du jetzt die Räder in der gleichen Größe hast wie original dann, spielt die Farbe keine Rolle.


    Bei den Hebeln könnte man jetzt streiten, ich fahre auch einem baugleichen Hebel in alu weil ich einfach merke das im den Plaste gut Kraft bleibt.

    Das ist für mich ein 1:1 Tausch.


    Für die ABE möchte das kba ja sehen das Typenschild original ist, zusätzlich natürlich zum Rahmen passt, mit dem Bild vom Fahrzeug dies mit den Listen abgleichen.


    Hast du nicht eine Foto gemacht bevor du das Fahrzeug neu aufgebaut hast ?


    Hiermit dann einfach den Antrag stellen, sonnst könnte es schwierig werden weil jetzt das Fahrzeug doch stark verändert wirkt, auch wenn es eher optisch ist.


    Das Fahrzeug sieht sehr cool aus.


    Bastian

    Naja es ist nicht so ganz richtig mit der Batterie und bei genauer Betrachtung aus Sicht eines Elektriker er schlecht gelöst.


    Die Sicherung schützt nur bei Entnahme der Spannung aus der Batterie selber.......


    Aus dem regler geht es aber direkt auf den Blinkgeber sowie Hupe, da ist keine Sicherung drin, ein Kurzschluss hier kann zu dem Schmorenden Kabel führen, die Sicherung geht aber meist mit defekt.


    Was ist den genau für eine Batterie verbaut, nicht das diese evtl defekt ist, also einen zellenschluss hat und somit wie ein Kurzschluss wirkt.


    Sonnst kann auch einfach die Verbindung schlecht gewesen sein, das wird ja durch das

    Schmoren immer Schlimmer.


    Bastian

    Komisch das der Baustein defekt ist, oder nicht mehr richtig funktioniert, aber möglich ist ja alles.
    Hat aber so richtig dran gedacht weil ja ein Funke da war.

    Da wird aber wohl die Zündenergie nicht ausreichen wenn die Kerze eingebaut ist.


    Mit blick auf den Schaltplan fällt mir auf das du evtl noch mal die Masseverbindungen Prüfen solltes, evtl diese einfach mal reinigen und mit dem Multimeter Durchmessen.


    Wichtig ist hier wohl Motormasse zur Sekundärspule und zum Elektronikbaustein, diese sollten alle auf dem Gleichen Potenzial liegen. Die Masse am Motor ist ja nur gesteckt, nicht da du hier einen wackeligen / schlechten Übergang hast.


    Bastian

    Hallo Rene,

    Schau mal bei einem Händler in den Explosionszeichnungen, bei Firma akf ist es recht gut zu finden und alles abgebildet.


    Einfach unter kr51/1 das ansaugsystem auswählen.


    Dann solltest du prüfen ob du eine Art Trichter aus blech hast was an dem knieblech unterhalb der alu abdeckung vorhanden ist.


    Von dort geht der Schlauch am Rahmen entlang zum Luftberuhigungskasten.


    Den Kasten musst du wohl etwas suchen, ggf einen gebrauchten kaufen und aufarbeiten.

    Neuerdings gibt es ihn auch in 3d gedruckt, das wird wohl aber keine dauerhafte Lösung sein.


    Wenn du dir nicht sicher bist, einfach Bilder machen.


    Es gibt aber auch schon ein gut beschriebenen Thema hierzu, dort war auch nix vorhanden.


    Hier


    Bastian

    Das liest sich ja etwas komisch, es wird wenn ich das jetzt richtig verstehe abgelehnt weil das Typenschild wohl nicht original ist, das ist ja wohl jetzt neuerdings auch ein Kriterium des KBA


    Leider ist nicht so richtig zu erkennen ob das Fahrzeug aufgrund der Fin auch als ein Export Modell gezählt wird.


    Ich vermute einfach mal, daß auch die Dokumentation die das KBA hier übernommen hat nicht 100% Lückenlos sind und somit eine neue Abe nicht immer rechtlich sauber erteilt werden kann.


    Dann bliebt dir nur der weg über ein Einzelgutachten als 50km/h Version.


    Bastian

    Mit der Begründung auf ein Export Fahrzeug?


    Dann bleibt dir ja nur noch der Weg über eine einzelabnahme mit 50 km/h


    Die schwalbe fällt ja nicht unter den Einigungsvertrag, also keine legalen 60km/h


    Ggf geht eine Zulassung als leichtkraftrad, dann braucht du aber einen anderen Führerschein und es wird mit TÜV und Co noch komplizierter.


    Bastian

    Du hast eine Elektronik zündung oder

    Also mit einem roten polrad ?


    Hast du eine Messuhr für den zündzeitpunkt oder wie hast du diesen ermittelt.


    Sind auf dem polrad und der Grundplatte Markierungen vorhanden, sollte ja irgendwie die pollücke am Baustein stehen.


    Eine zündpistole ist hier wohl die richtig Wahl.

    Evtl hast du eine nette hilfsbereite Werkstatt.

    Hatte mir auch mal eine ausgeliehen, benötigt dann aber auch Eine 12v Batterie.

    Hab hier eine zum Auto überbrücken genutzt die als Reserve im Schuppen steht.


    Da das Thema bei mir öfter war, habe ich mir jetzt doch mal eine eigenen zündpistole bestellt.


    Bastian

    Das ist der richtige Vorschlag von Moe


    Dann weißt du sicher was mit der Fin los ist.


    Habe das Foto vom typenschild neben meins gehalten, für mein dafürhalten ist das typenschild neu angebracht bzw gewechselt.


    Habe auch ein bj 85 und die kerbnägel sind rostig, auch das typenschild ist anders gedruckt und was die Schrift angeht nicht so 100%, bei dir sieht man einfach das es aus einer neueren Druckmaschine stammt, das ist alles viel glatter und feiner, also die Kanten der Zeichen.


    Zusätzlich Scheint die Schriftgröße nicht so ganz zu passen, bei mir steht das "äl" ganz anders unter dem Bindestrich der oberen Zeile.


    Die Schlagzahlen sind für mein empfinden zu groß und auch einzeln geschlagen, bei mir ist das alles stimmig wohl mit einem Halter in eins geschlagen. An meiner zweiten Schwalbe ist es auch als Block, dafür aber in Summe etwas schräg.


    Versuch dein Glück beim kba


    Bastian

    Wegen der Zündkerze,

    Du kommst ja aus der Nähe von Kiel, dort gibt es die Firma Pv Automotive, ein Händler für kfz Ersatzteile.


    Da die Isolator Spezial ja zu Beru gehören sind diese auch über die Beru Händler zu bekommen.


    Die Pv Niederlassung hier bei uns in Uelzen hat diese vor Ort am Lager.


    Anrufen kannst du auf einer zentralen Rufnummer für Deutschland, aber die können dir sagen was im Lager liegt oder stellen dich auch durch.


    Bastian

    Jetzt mal ruhig was das tanken angeht.


    Ich kann mir nicht vorstellen das du so viel Öl in der Kurbelkammer stehen hast.

    Da bin ich auch erstmal bei der Zündung !


    Das getriebeöl zieht der Motor normal nur im Lauf durch die Simmeringe weg, das Öl steht na nicht so hoch im Getriebe.

    Zusätzlich bekommt er auf der Zündungsseite meist Luft und wird eher magerer vom Gemisch.

    Das hat dann eher die folge von Problemen im warmstart.


    Also als erstes die Zündung in der Reihenfolge zündzeitpunkt, funkenstrecke und auch mit Kerze.


    Wie ist den die Kompression, was hat der Motor schon gelaufen, nicht das wir hier einen Motor haben der sowieso durch den Zylinderverschleiß eher schlecht starten möchte.


    Der auspuff ist aber frei bzw hat Durchgang ?


    Bastian

    Was hast du den für Gemisch getankt?


    Getriebeöl ist aber ok ?

    Nicht das ihr euch das durch die Mitteldichtung zieht.


    Wenn der auspuff frei ist, dann kannst du wie beschrieben den Motor ohne Kerze und vergaser stehen lassen und den Motor auslüften.


    Ich würde einfach alles zusammenbauen, den Vergaser aber nicht füllen.

    Kerze raus, dann 2ten Gang rein und dann mal schiebender weise die Straßen hoch und runter.

    Dabei Vollgas, so sollte sich der Motor auch frei lüften.


    Und du bist sicher die zündung auch auf der richtigen Seite unter den ot gestellt zu haben ?

    Nicht das du hier 1,5 nach ot bist ?


    Bastian


    Wo kommt du den her ?

    Evtl ist jemand in deiner Nähe, dein Profil ist leer

    Was ich in dem kleinen Video sehe ist das beim Hochschalten die hohlwelle sich doch arg nach aussen bewegt, evtl passt hier auch die Befestigung des rasthebel nicht.


    Es wirkt als würde sich die hohlwelle zum rasthebel verdrehen, ist dort evtl etwas krum oder hat zu viel Spiel ?


    Bedenke auch was Kai sagte, der Deckel gibt auch Stabilität. Ohne klemmt es meist, habe bei mir auch nicht richtig testen und einstellen können auf dem Tisch.


    Hast du dir die andere Seite der Schaltwalze auch angeschaut, dort wo der hebel für die ziehkeilwelle eingehangen wird, normal braucht es hier nur ein wenig Kraft und der ziehkeil springt direkt in die nächste kerbe.


    Danach sollte die Schaltwalze ohne Spannung sein, evtl ist die schaltung zu stramm.

    Ein einstellen nach Lehrbuch mit messschieber ist nicht immer 100%

    Bei mir knallt es auch ordentlich weil ich etwas überschalte.


    Bastian

    Was wurde den genau alles gemacht beim Regenerieren ?


    evtl ist auch die Mitteldichtung nicht 100% OK , das Startverhalten mit
    dem Rauch deutet sehr auf eine Getriebeölverbrennung hin.


    Hast du die Zündung noch mal geprüft, hat sich hier evtl etwas gelöst, evtl die Platte verdreht in richtung Spät oder ist der Keil lose, ein wenig sollte ja ein lauf hinbekommen zu sein.
    Kann ja nicht alles am Kondensator und der Spule liegen

    Sonnst hilft nur Motor wieder auf, aber da würde ich wohl erstmal
    mit dem Jenigen der den Motor gemacht hat sprechen.


    Kann ja auch eine Blöder Zufall sein......


    Bastian

    evtl erstmal schauen ob es nicht der Schwingenträger vorne ist.


    Der Schwalbe Rahmen ist schon recht filigran,

    Zusätzlich hat er seine Schwächen.


    Wenn du einen Profi findest der sich ihn ganzheitlich anschaut und richtig umso besser.


    Bei einem Tausch wird es immer schwierig sein dies legal über die Bühne zu bekommen.


    Bastian

    Klar ist die Frage ok,

    Es kommt auf den Motor an, klar ist eine rückbau auf original erstmal wichtig, gerade um auch legal unterwegs zu sein.


    Den kolben mit Zylinder tauschen ist normal kein Problem.


    Schau dir einfach den Rumpf vom Motor an, bei spiel an der Kurbelwelle wegen der lager oder auch undichtigkeiten ist eine Revision evtl. nötig.

    Evtl wurde ja auch mehr gemacht und Eine Andre Kurbelwelle verbaut, diese sport Wellen bringen meist nix und sind für den original zylinder eher ungünstig.


    Evtl ist ja auch der Motor platt, deswegen auch der raue vibrierende Motorlauf, oder der zylinder hat ihm den Rest gegeben.


    Letztendlich ist es eine Entscheidung ob die Arbeit mehrfach machen willst und dem alten Rumpf eine Chance gibst


    Bastian

    Das ist immer eine Entscheidung die sehr nach dem eigenen Geschmack geht.


    Bei einer individuellen Farbe bin ich irgendwie bei einer Neulackierung.


    In der Originalfarbe frisch finde ich wirken die Mopeds immer etwas komisch.


    Ich bin eher beim Originallack, gerade weil er so schön die Geschichte zeigt.


    Ich bin aber voreingenommen und habe den schönen Biberbraunen Lack in jungen Jahren abgeschliffen.

    Heute sehe ich es anders.


    Bastian