+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 58 von 58

Thema: Frage zu Blinkern an der Schwalbe


  1. #49
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das nützt Dir rein gar nichts. Deine ABE ist sicher wie alle anderen auch, oder steht da explizit, dass Du ohne Blinker fahren darfst? Sowas bekommt man nur mit einer Ausnahmegenehmigung hin.

  2. #50
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    oder steht da explizit, dass Du ohne Blinker fahren darfst?
    Man selbst hat ja nicht die komplette ABE, sondern nur einen Auszug davon.
    Es könnte ja auch sein, dass es für gewisse FIN´s eine "Sondergenehmigung" gab, die allerdings nicht im AUSZUG vermerkt ist. Soweit zur Theorie...
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  3. #51
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Akrapovic Beitrag anzeigen
    Man selbst hat ja nicht die komplette ABE, sondern nur einen Auszug davon.
    Es könnte ja auch sein, dass es für gewisse FIN´s eine "Sondergenehmigung" gab, die allerdings nicht im AUSZUG vermerkt ist. Soweit zur Theorie...
    Da die vom KBA nichtmal wissen welche FIN eine /2E /2L oder /2N ist, glaube ich daran nicht.

    MfG

    Tobias

  4. #52
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Akrapovic Beitrag anzeigen
    ich werd demnächst auch auf 2 blinker pro seite umbauen und das nicht "eintragen lassen".
    Hallo Dr. Akrapovic,

    das ist kein Problem, wenn Du Blinker verwendest, welche ein ECE - Prüfzeichen (grosses E im Kreis) oder ein EG - Prüfzeichen (kleines e im Rechteck) haben und Du den Verwendungsbereich (z.B. Fahrtrichtungsanzeiger für Kleinkrafträder / Krafträder) sowie die Anbaumaße einhältst. Eine Anbauabnahme nach § 19/3 StVZO ist dann deswegen nicht erforderlich, weil sie im internationalen Recht (sowohl EG als auch ECE werden von Europa und damit auch Deutschland anerkannt) nicht gefordert werden kann. Insofern muss man diese Teile auch nicht "eintragen" lassen.

    Allerdings erlischt die Betriebserlaubnis für Dein Fahrzeug, wenn Du die Anbaumaße nicht einhältst, hier greift § 19/2 StVZO, da eine Gefährdung zu erwarten ist (eingeschränkte Sichtbarkeit der Beleuchtungseinrichtungen)

    Ich hoffe, das bringt etwas Licht ins Dunkel.

    Gruss von Frank


    @Rossi / Tobias: Vorsicht die wissen mehr als Du denkst.

  5. #53
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Hallo Dr. Akrapovic,

    das ist kein Problem, wenn Du Blinker verwendest, welche ein ECE - Prüfzeichen (grosses E im Kreis) oder ein EG - Prüfzeichen (kleines e im Rechteck) haben und Du den Verwendungsbereich (z.B. Fahrtrichtungsanzeiger für Kleinkrafträder / Krafträder) sowie die Anbaumaße einhältst. Eine Anbauabnahme nach § 19/3 StVZO ist dann deswegen nicht erforderlich, weil sie im internationalen Recht (sowohl EG als auch ECE werden von Europa und damit auch Deutschland anerkannt) nicht gefordert werden kann. Insofern muss man diese Teile auch nicht "eintragen" lassen.

    Allerdings erlischt die Betriebserlaubnis für Dein Fahrzeug, wenn Du die Anbaumaße nicht einhältst, hier greift § 19/2 StVZO, da eine Gefährdung zu erwarten ist (eingeschränkte Sichtbarkeit der Beleuchtungseinrichtungen)
    Danke für den sehr kompetenten Beitrag.

    Deiner Meinung bin ich eigentlich auch, das habe ich hier auch mehrmals geschrieben.
    Jedoch gibts hier immer Leute, die das Gegenteil behaupten.
    Aber okay, du hast mich endgültig überzeugt.

    Davon abgesehen, die Bliner, die ich mir ausgesucht habe, kosten pro Stück 6€ und den "großen" Blinkgeber hab ich auch noch rumzufliegen.

    Wegen den Anbauvorschriften frag ich mal beim TÜV oder DEKRA nach, dann kann ich nichts verkehrt machen :)
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  6. #54
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Hallo!
    wo finde ich denn die offizielle "Bestimmung der DDR" was die Geschwindigkeit der Schwalbe angeht??
    danke

  7. #55
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von bronco-kr51/1 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    wo finde ich denn die offizielle "Bestimmung der DDR" was die Geschwindigkeit der Schwalbe angeht??
    danke
    Was genau willst du jetzt wissen?

    Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit steht in den Papieren bzw. der ABE.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #56
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Ich meine wo drin steht, dass die Schwalbe trotz 50ccm schneller als 45km/h fahren darf
    (Ich brauch das für eine österreichische Zulassung-ohne Drossel ).

    LG,
    Chris

  9. #57
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von bronco-kr51/1 Beitrag anzeigen
    Ich meine wo drin steht, dass die Schwalbe trotz 50ccm schneller als 45km/h fahren darf
    (Ich brauch das für eine österreichische Zulassung-ohne Drossel ).
    Das hat aber mit der DDR nur sekundär zu tun. Und auch nicht mit Blinkern, warum also die Frage in diesem Thread?

    Wie dem auch sei: Dass die Schwalbe als Kleinkraftrad 60km/h fahren darf, ergibt sich aus dem Einigungsvertrag, in dessen Folge § 76 8 c) der Fahrerlaubnisverordnung lautet:

    "Als zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor gelten auch (...) Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik, wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind."

    Die entsprechenden Vorschriften der DDR (STVO, entsprechende Zulassungsordnungen) sind online nur schwer bis gar nicht zu bekommen. Dass die Schwalbe ein Kleinkraftrad im Sinne der Bestimmungen der DDR ist bzw. war, muss also zunächst einfach als Tatsache ohne Beleg hingenommen werden.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #58
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Das hat aber mit der DDR nur sekundär zu tun. Und auch nicht mit Blinkern, warum also die Frage in diesem Thread?
    Weil ich durch Post #17 neugierig wurde.

    Danke

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Blinkern bzw. Elektrik
    Von Kölner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 09:03
  2. Frage zu defekten blinkern
    Von unterwegs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 17:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.