+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fußrastenstrebe verbogen? Siehe Bild....


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard Fußrastenstrebe verbogen? Siehe Bild....

    Hallo,
    Bei meinem neu erstandenen Rahmen für meine Kr51/2 L ist evtl. die Fußrastenstrebe verbogen. Der Abstand Zwischen Hinterradschwinge und Strebe ist rechts und links stark unterschiedlich. Das gehört doch symmetrisch, oder?
    Falls verbogen:
    Wie biege ich das am Besten wieder hin? Wo muss ich angreifen?
    Danke für die Hilfe,
    MfG Fabian
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von ZahnpastaRhymes
    Registriert seit
    12.03.2007
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    36

    Standard

    Moin,

    ...sollten schon gleich aussehen. Versuchs mal mit einem vernüftigen Hebelwerkzeug (Eisenstange, -schiene). Anfänglich würde ich es mit einem stabilen Schraubendreher ausprobieren, damit du mit der einer Stange/Schiene anschließend dazwischen kommst.
    Ansetzen würde ich natürlich genau in der Ecke. Vorsicht! Nicht das du abrutscht und dich verletzt. Rahmen ggf. festhalten lassen.
    Viel Glück!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    An der Schwinge hebeln geht schonmal nicht.
    Halt den Rahmen fest und drück mal die Schwinge zur Seite.
    Du wirst feststellen das die Schwinge sich sehr weicht weg drücken lässt.
    Dies kommt vom instabilen Rahmen. Der ganze Motorhalter und Rahmen verzieht sich dabei.
    Keine Angst damit machst du nichts kaputt. Dies ist einfach so und passiert auch bei jeder Kurvenfahrt. Auch ein wesentlicher Grund dafür das der Motorhalter oben reißt.

    Du solltest den Punkt der Biegung suchen und genau in der Mitte stützen.
    Wenn möglich diese Stelle richtig warm machen.
    Dann vorsichtig 10cm vor der Biegung mit Hammerschlägen gerade Hämern.
    Aber lieber vorsichtig und länger als mit Vorschlaghammer und 3m anlauf.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    Danke für die Hilfe. Scheinbar gibt es da unterschiedliche Herangehensweisen... :wink:

    @Airhead
    Wie meinst Du sollte ich den "Knickpunkt" fixieren? Leider sind schon viele Anbauteile am Rahmen. Das macht ihn unhandlicher. Mit dem Erhitzen siehts auch nicht gut aus. Der Rahmen ist gerade frisch lackiert und ich habe eigentlich keine Lust gleich wieder mit Lackieren loszulegen. Das war eh schon eine sehr langwierige Geschichte...

    Ich werde auf jeden Fall die nötige Vorsicht walten lassen.

    Gruß Fabian

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Tja bevor man den Rahmen lackiert sollte man ihn richten und nicht danach.

    Ja den Knickpunkt sollst du fixieren, denn den Knick willst du ja wieder rausbekommen. Biegst du oben das Ding (bzw.) es einfach nur von der Schwinge weg, hast du aufeinmal 2 Knickpunkte.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    Ich kann nur zu äuserster vorsicht raten! ich habde diese haltestrebe auch schon an einem Knick eingerissen gesehen! Vllt solltest du es auch versuchen mit spanngurten gradezuziehen, da lässt sich die kraft ganz gut dosieren und der lack leidet nicht!

    FM

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von freshmeat
    Ich kann nur zu äuserster vorsicht raten! ich habde diese haltestrebe auch schon an einem Knick eingerissen gesehen!
    Wozu gibts Schweißgeräte?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    @Airhead
    manche leichten Verzüge bemerkt man halt leider erst beim Einbau.

    Ich habs hingekriegt!
    Rahmen seitlich, 3 kleine Hölzer übereinander(ca 10cm) hoch, Knick draufgelegt(damit ist Knickstelle fixiert), danach vorsichtig mit rechtem Fuß(Schuh) nach und nach auf Strebe gedrückt, Rahmen dabei festhalten

    Gruß Fabian

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Bau doch erst mal die Schwalbe zusammen, bevor du da die großen Geschütze an der Strebe auffährst.. Vielleicht sieht man das im montierten Zustand gar nicht. Vielleicht ist auch einfach nur das Schutzblech etwas schief oder schief dran, an dem du dich orientierst.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir weiterhelfen...siehe Bild
    Von Yonkers im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 15:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.