+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: gebr. Motor bei ebay gekauft , alte Zündung kompatibel ?!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard gebr. Motor bei ebay gekauft , alte Zündung kompatibel ?!

    Hallo !

    Hab einen M53 KFR .... da hab ich irgendwie rumgefrickelt , krieg den aufjedenfall nich mehr hin , komplizierte Sache.
    Nun hab ich mir einen neuen Block (kr 51/1) bei ebay geholt , allerdings ohne Zündung und Kolben.

    Meine Frage ist nun , ob ich meinen alten Kolben in den Zylinder packen und ob ich einfach die gesamte Zündung inkl. Grundplatte , anschlüssen etc. auf den andern Motor packen kann !?
    oder gibt es dort irgendwie abweichungen in den Baureihen , abhängig von den Motornummern ?!

    vielen Dank für eure Hilfe..

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    zündung kannst du komplett rüberschrauben, genau wie kolben und zylinder. kolben und zylinder sind aber immer eine paarung die zusammengehört, also immer im paar tauschen.
    ..shift happens

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    alles klar , vielen dank :-)

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Kuddel,

    ich warte auf bessere Zeiten, wartest Du mit? :wink:
    Dann machen wir bei mir in der Zweitakthalle eine Frühjahrsauftaktaktion.

    Peter

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    ich warte auf die Zeiten , in denen ich meine Schwalbe endlich mal zum laufen kriege . hab sie im März 2009 Schrottreif und mit so gut wie gar keinem Know-How erworben....

    jetz is ein ganzes Jahr vergangen , und ich hab ne ganze Menge dazugelernt , maßgeblich eigentlich durch euch ^^
    jetz muss ich dass gute Stück nur noch anwerfen , ich vermute dass der alte motor nich lief weil ich beim einpressen der neuen KW Lager einen fehler gemacht habe , da das Kurbelwellengehäuse zum Schluss nicht dicht zu kriegen war , von daher kann ich auch nicht vernünftig die Kompression meiner Garnitur (die ich vorhabe auf den neuen Motor zu setzen überprüfen) daher die frage :



    Wie kann ich die , nur vom ZYLINDER AUSGEHENDE kompression und funktionalität im AUSGEBAUTEN zustand bestimmen ?

    unten korken rein und oben die Messuhr ?!
    wahrscheinlich nicht ^^

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Kuddel76
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    BS
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Kuddel,

    ich warte auf bessere Zeiten, wartest Du mit? :wink:
    Dann machen wir bei mir in der Zweitakthalle eine Frühjahrsauftaktaktion.

    Peter
    Au ja, ich komme auch wieder vorbei. (Hatte mich schon gewundert, warum ich mich nicht mit KUDDEL anmelden konnte, der Name war schon vergeben)

    Gruß aus BS

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Kuddel
    ...unten korken rein und oben die Messuhr ?!
    Den Korken besser hinten rein und dann ordentlich Sauerkraut essen.

    Die Zylinderkompression kannst du leider nicht im ausgebauten Zustand messen.
    Du kannst aber die Zylinderlaufbahn und den Kolben optisch auf Riefen, Rillen, Furchen und Fresser hin untersuchen und beim Zylinder mit dem Finger etwa 5 mm vor der Zylinderoberkante ertasten, ob sich dort vielleicht schon eine deutlich fühlbare Anlaufkante, also ein kleiner Absatz gebildet hat. Falls ja, dann solltest du vielleicht besser einen neuen Zylinder + Kolben nehmen oder den alten ausschleifen lassen. Ist die Kante hingegen kaum spürbar, dann kannst du den alten Zylinder mit dem dazugehörigen Kolben im neuen Motor wahrscheinlich weiterverwenden. Du solltest dann aber vielleicht neue Kolbenringe verwenden und vorsichtshalber besser eine etwas stärkere Zylinderfußdichtung nehmen, als es die alte war, damit die Kolbenringe nicht an dieser Anlaufkante anschlagen. Man kann nicht ausschließen, dass das Pleuel des neuen Motors möglicherweise durch Fertigungstoleranzen ein paar hundertstel Millimeter länger sein könnte, als bei der KW des alten Motors und beim Planen der Motorgehäusehälften, dort wo die Fußdichtung aufliegt, können sogar Toleranzen im Zehntel Millimeterbereich auftreten.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich würd vorsichtig an 3 stellen fühlerlehrenblätter unter die kolbenringe friemeln und sie so vom kolben entfernen (alles ganz vorsichtig, die brechen schnell). dann die kolbenringe von unten in den zylinder einführen und mit dem umgedrehten kolben ein stück hineinschieben. dann kann man ebenfalls mit der fühlerlehre den kolbenringstoß ausmessen. wie weit man da schieben muss und wie groß der ringstoß werden darf steht irgendwo niedergeschrieben, habs gerade nicht im kopf.
    ..shift happens

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    58

    Standard

    ja alles klar , dann werd ich wohl erstmal alles zusammenbaun , vielleicht läuft der Motor dann ja direkt ?!
    da muss ich selber schmunzeln.... in dem Fall würd ich einen riesen Besen fressen.

    kann man denn den Motor Sinnvollerweise im ausgebauten Zustand testen oder muss ich den Motor erst wieder reinhängen , vergaser erst wieder drauf , und tank wieder drauf , und hinterrad wieder drauf und gaszug und choke und Kupplung und schaltung und kicker und dies und das erst alles wieder dran machen um dann bei fehlfunktion alles wieder auseinander zu Rupfen !? 8)

    vll mit der Bohrmaschine anschmeissen und anner Werkbank festspannen ?!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Heute bei Ebay gekauft :-)
    Von Joshi im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:35
  2. Alte Schwalbe gekauft -> Fragen!
    Von Penner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.11.2003, 20:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.