+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: gemischbestimmung?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    hallo leute,

    erstmal ein gesundes neues und unfallfreies jahr von meiner seite.


    kann man den "gemischfaktor" bei einem benzin-öl gemisch irgendwie bestimmen???? oder geht das net?

    gruß

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Häähhhh ? Gemischfaktor ?
    Das richtige Mischungsverhältnis zu bestimmen, ist doch einfach !!!
    einfach 1:33 rechnen, und den errechneten Quotienten multipliziert
    man mit der getankten Menge.

    z. Beispiel: 1:33 ergibt: 0,0303030303 das dann mal acht getankte Liter ergibt: 0,24242424 LITER Zweitakt-Öl, welches zugemischt werden muss.
    CAPICHE ?!

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    124

    Standard

    Ich denke mal es geht darum, die Zusammensetzung eines (unbekannten) Gemisches nachträglich zu bestimmen. Prinzipiell kann man das über eine Dichtebestimmung machen. Ich weiss nicht, ob man da schon Spindeln im Handel kaufen kann.... Aber du kannst es auch selber machen: Mit einer Dichte-Spindel verschiedene Gemische messen, und die Werte für diese Spindel notieren...und schon hast du eine Referenz.

    Gruss Alex

  4. #4
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    hoppla wohl etwas undeutlich......


    es geht darum ein vorhandenes gemisch zu bestimmen.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Benzin verdunstet ja ziemlich schnell. Öl nicht. So kann man z.B. oft unter Vergaser Öl finden, das vom Vergaser kommt (Benzin ist dann schon verdunstet).Also könnte man ganz einfach eine bestimmte, vorher abgemessene Menge Gemisch stehen lassen und einige Zeit warten und dann die Ölmenge messen, um so das Verhältnis bestimmen zu können
    Das geht auf jeden Fall so, dauert aber halt und es gibt bestimmt andere und vorallem schnellere Wege (s.o.).
    Wozu musst du das überhaupt wissen ????? Es ist ja so, dass, wenn es sich um älteres Gemisch handelt, ab ca. 6 Monate nicht mehr brauchbar ist....außerdem lieber etwas zu viel als zu wenig Öl..-
    Martin

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.