+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 37

Thema: Getriebeölfrage... ? Adinol oder geht auch SAE 80W


  1. #17
    Glühbirnenwechsler Avatar von SimsonSmii
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Landkreis Konstanz / Singen
    Beiträge
    69

    Standard

    So wie ich es hier lesen kann ist es also eine Frage der Sicht ob nun das Addinol SAE 80 GL3 oder das Liqui Moly ATF III. Wäre schön wenn es eine eindeutige Antwort gäbe da ich selber gerade Getriebeöl kaufen muss.
    Das findet sogar der Peter Lustig ^^

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonSmii Beitrag anzeigen
    So wie ich es hier lesen kann ist es also eine Frage der Sicht ob nun das Addinol SAE 80 GL3 oder das Liqui Moly ATF III. Wäre schön wenn es eine eindeutige Antwort gäbe da ich selber gerade Getriebeöl kaufen muss.
    SAE80 GL3 ist ausreichend, aber ATF III scheint auch zu gehen. Ich halte das etwas für eine Glaubensfrage.

    Ich denke mal, das es daran liegt, das die Ölqualität heutzutage erheblich besser ist.
    Das ist korrekt, aber gerade das Gleitlager an der Kurbelwelle brauch nicht die Ölqualität, sondern leider auch eine entsprechende Menge für den hydrodynamischen Schmierfilm. Deswgen 1:33. Wie das bei Zündapp ist, weiss ich nicht, ob da nicht schon Nadellager vom Werk verbaut sind.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    10 km nördlich von Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Zündapp hat schon in den 50er Jahren Nadellager am Kobenbolzen gehabt.
    Wegen dem Graugusszylinder und der damal verfügbaren Öle hatte man 1:25 vorgegeben.

    Aber es ist schon richtig, mit dem Gleitlager am Kolbenbolzen ist da Vorsicht geboten.
    Bei kleinen Viertaktern ist das aber heute noch üblich.

    Gruß
    Hannes
    Wer Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

  4. #20
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ich glaube aber das das Getriebeöl nichts mit dem Ölantel im Kraftstoff zutun hat, oder?

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    10 km nördlich von Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Das ist klar, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, das heute nicht unbedingt das Gültigkeit hat, was man vor Jahrzehnten festgelegt hat.
    Wer Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ich würde trozdem sicherheitshalber weiter mit 1:50/1:33 und SAE80(W) GL3 witer fahren, und nicht die Maschiene durch irgentwelche Experimente aufs Spiel setzen (sei es mit 1:100/1:50 oder mit ATF, o.ä.)

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    10 km nördlich von Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Es soll ja auch niemand dazu bewegt werden, das so zu machen, wie ich es praktiziere.
    Allerdings stehe ich mit dem ATF Öl im Getriebe nicht allein da.
    Mercedes und BMW sind auch von SAE80 zu ATF gewechselt und ein befreundeter Mopedhändler, den ich schon viele Jahre kenne, macht auch schon seit vielen Jahren ATF in die kleinen Simson, MZ, Hercules, Kreidler, Zündapp usw.
    Aber wie gesagt, jeder darf seinen eigenen Weg gehen.
    Ich dagegen handele nach der Devise:
    Man muss aus den Erfahrungen anderer lernen, denn man selbst wird nicht alt genug alle Erfahrungen selbst zu machen.

    Keine Feindschaft deswegen
    Hannes
    Wer Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

  8. #24
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Hannes-HU Beitrag anzeigen
    ....Keine Feindschaft deswegen
    Hannes
    Nee das wäre blöde.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  9. #25
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Ich bin mir ja nicht mal zu schade, einen alten Öl Thread wieder zu beleben

    Gibt es neue Erfahrungswerte bei den ATF III Fahrern?

    Hab seit einiger Zeit auch noch eine Flasche Liqui Moly ATF III im Schrank stehen und mich noch nicht getraut die zu verwenden. Ich finde aber eigentlich nix Negatives aus der Simsonecke dazu, eher im Gegenteil.
    Machen's Eure Motörchen noch?

    Ich verspreche mir leichtere Schaltvorgänge beim kalten M53 und damit eventuell materialschonenderen Betrieb, will aber natürlich auch keine Nachteile *


    *Blahblubb was im alten Handbuch steht, dass nix über GL3 (4) rein soll usw. usf. ist bekannt.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  10. #26
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Weil ab GL4 andere Additive eingesetzt werden dürfen,welche sich nicht unbedingt mit den alten Materialkombinationen vertragen müssen!(Buntmetalle usw.?? )
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  11. #27
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    In der letzten Saison bin ich ATF III gefahren ...
    Billiges ATF III von ebay (glaube Opel Automatik-Öl) ...

    Vorher hatte ich frisches AKF Getriebeöl von Addional drinnen.

    Das ATF III finde ich für mich wesentlich besser ... leichteres Schalten ... kein verkleben der Kupplungsbeläge (beim Start nach 1 oder 2 Monaten) ...

    Hierzu muss ich auch sagen, dass ich kein Vielfahrer bin

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  12. #28
    Tankentroster Avatar von Hiracer
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich bin momentan ja auch am Motor regenerieren. Also steh ich auch bald vor der Frage welches Öl reinsoll. Also wenn es ein Öl gibt welches das Schalten nachweislich verbessert und nicht nur nach eigenem ermessen würde Ich das gerne wissen . Aber ich denke mal die Unterschiede sind da doch Gering. Wobei ich mir vorstellen kann das es bei Schlechteren Kupllungsbelägen schon was bringt aber ich glaube bei neueren Belägen ist der unterschied kaum merklich oder Irre ich mich da?

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Hiracer

    Es wird leider keine anderen Ergebnisse geben,
    als die aus persönlichen Erfahrungen.
    Soweit ich weiß, führt Simson schon seit einiger Zeit
    keine werkseigenen Testreihen mehr durch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #30
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Ich hatte das Problem, dass nach einem Start des Motors nach längerer Standzeit, beim Gangeinlegen der Motor ausgegangen ist. (Es war frisches Getriebeöl von und nach Vorgabe von AKF, für meine Schwalbe, eingefüllt).

    Sofern ich jedoch den Motor einige Zeit habe laufen lassen, bis dieser warm geworden war, konnte ich den Gang einlegen ohne das die Drehzahl runter ging. Es sind ca. 5 Minuten Warmlaufzeit gewesen (also kein Schnellstart beim Banküberfall möglich).

    Nachdem ich auf das Automatikgetriebeöl gewechselt habe, ist diese Phenomän weg. Und am Motor wurden keine Änderungen vorgenommen (Zündung, Vergaser, etc.).

    Somit kann ich nun gleich nach dem Start losfahren :-)

    Erfahrungen über lange Strecken oder Dauernutzung kann ich jedoch nicht vermelden. Maximal ca. 50 km bin ich am Stück gefahren, wobei ich keine Änderungen / Mängel festgestellt habe. Danach steht die Simme immer wieder für längere Zeit.

    Gruß
    too-onebee

    P.S.
    Ihr habt mich jetzt soweit gebracht, dass ich im Keller den oder einen von denen Ölkannister gesucht habe (hatte 5 Liter gekauft).
    Hersteller EUROLUB, ATF GEAR FLUIDE III, Premium, 1 Liter, Art.Nr. 378 001, Made in Germany
    Geändert von too-onebee (11.02.2015 um 20:15 Uhr)
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  15. #31
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von too-onebee Beitrag anzeigen
    Nachdem ich auf das Automatikgetriebeöl gewechselt habe, ist diese Phenomän weg.
    Und am Motor wurden keine Änderungen vorgenommen (Zündung, Vergaser, etc.).

    Somit kann ich nun gleich nach dem Start losfahren :-)
    Vermutlich hätte ein ganz normaler Ölwechsel mit dem üblichen SAE 80 den selben Effekt gehabt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #32
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Nach dem Erwerb der Schwalbe hatte ich extra neues Geriebeöl bei AKF gekauft und einen Wechsel vorgenommen.

    Auch nach ca. 200 km Fahrt und ca. 10 bis 20 Starts wurde es nicht besser mit der Warmaufphase.

    Gruß
    too-onebee

    P.S.
    Ich kann auch noch nach dem / dennen Kanister/n auf dem Dachboden geschaut Habe leider auch 5 Liter gekauft ...

    So nun auch noch auf den Dachboden.
    Hersteller ADDINOL, GETRIEBEÖL GL 80W, SAE 80W, API GL-3, 1 Liter, Made in Germany
    Geändert von too-onebee (11.02.2015 um 20:40 Uhr)
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 23:27
  2. Getriebeöl für KR51/1: geht auch SAE 75 oder SAE 85
    Von Dr.Klöbner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 10:23
  3. Nochmal Getriebeölfrage an "Prof"(i) und natürlich auch alle
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 21:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.