+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: Gründe für eine Schwalbe


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Ypsilon
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    HD / MA / LU
    Beiträge
    240

    Standard

    Schau mal hier:MZA-Händlersuche




    Werkstätten und Läden in Ihrer Nähe



    48455 Bad Bentheim Entfernung: ca.47 Km



    26689 Apen Entfernung: ca.66 Km





    ... ob die allerdings auch komplette Vögel haben, weiß ich nicht. Müsste man erfragen.

  2. #18
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Also diese Neuaufbauten die viele anbieten u.A auf AKF halte ich maßlos überteuert. Auch wenn der Materialwert vielleicht stimmt ist das Preis/Leistungsverhältnis schlecht. Die Dinger brauchen nur Regen in 10km sehen und schon fängts munter an zu rosten. Die nehmen da 2000 Euro und mehr. Da würd ich eher einen Motorradschein machen und mir ne günstige Maschine holen. Eine Simson kann sehr zuverlässig sein aber gerade als Neuling muss man sich in diese Materie reindenken. Und das dauert eine Zeit lang. Wenn du genug Geld hast, gibts vielleicht auch einen privaten Neuaufbau. Bei ebay wird da genug angeboten. Meistens so um die 1000 Euro. Wenns eine Simson werden soll, würd ich dir zuerst zur S51 und nicht zur Schwalbe raten. Die S51 ist um einiges schrauberfreundlicher. Ist zwar die selbe technik aber eben unzugänglich verbaut. Pro für alles Simsons (bis`91) ist die 60 km/h Zulassung, was sie für den fließenden (Stadt)Verkehr erheblich sicherer macht. Wenn du später mal Motorrad fahren willst, wirst du zudem mit S51 und co. gut darauf vorbereitet

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Die Dinger brauchen nur Regen in 10km sehen und schon fängts munter an zu rosten.
    Plasteroller sind da nicht besser. Nach 2 Regenfahrten beginnt der Auspuff in der Regel zu rosten.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  4. #20
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    Ich sag mal wenn man n Oldtimer fährt braucht man Ahnung von der technik.... Ich fahre meine Schwalbe von 69 mit Vape und BVF vergaser im alltag (tägl 7KM zur Schule) und hatte noch nie!!!! Probleme mit meiner Schwalbe... Ich musste die gleiche Überzeugungsarbeit bei meinen eletern leisten wie du... naja jetzt finden sie alte mopeds besser als yoghurtbecher... hält man sein moped in stand, ist es genauso zuverlässig wie ein moderner plastik...

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Altenburg
    Beiträge
    409

    Standard

    Zitat Zitat von nomisl Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Nestler,

    mein Freund wollte sich eigentlich eine Schwalbe (/2) zulegen. Doch sein Vater meinte, die sei zu unzuverlässig und zu unsicher, denn er muss damit jeden Tag den Weg zur Schule (ca. 10km) und zurück kommen.
    Jetzt stellt sich uns die Frage, welche Argumente es gibt, doch eine Schwalbe zu nehmen (anstatt einem modernen Roller). Bzw. welche Investitionen wären nötig, um sie genau so zuverlässig zu machen wie einen modernen Rolle (ich denke VAPE und Bing müssten reichen, oder?)?
    Danke schonmal im Voraus für Antworten.
    Allen ein schönes Wochenende!

    Gruß nomisl
    Ich finde dein Freund sollte sich einen schönen originalen S51 zulegen.

    Schöne grüße Ronny.

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    114

    Standard

    Ich fahre täglich mit meinem Trabi zur Arbeit (insgesamt 40 km), und fast jeder hält mich für bekloppt, ohne jemals in seinem Leben überhaupt im Trabi gesessen zu haben.
    Mit der Schwalbe wird es ähnlich sein.
    Damals in der DDR mussten die viel mehr mitmachen als heute, da gab es kaum Ersatzteile, kaum Werkstatttermine, die Wartung wurde selbst erledigt, und doch haben sie Dich ans Ziel gebracht.
    Heute fahren doch in der Regel Leute mit einem Mindestmaß an technischem Verständnis und Spaß am Schrauben solche Fahrzeuge, warum sollten die im Alltag nicht zuverlässig laufen?
    Und wenn mal was dran ist, bekommt man es in der Regel am Straßenrand wieder hin, und das unterscheidet Trabi und Schwalbe von modernen Fahrzeugen.

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ich finde dein Freund sollte sich einen schönen originalen S51 zulegen.
    Ich finde, sein Freund sollte sich ein Sachs Moped zulegen
    Das Modell wird er wohl selbst entscheiden können.

    Technisches Know how brauchst du au jeden Fall, wenn du nicht immer den ADAC rufen willst, wenn du mal liegen bleibst. Auch Geld sollte nicht so die Rolle spielen, da Mopeds durchaus teuer werden können, wobei man sagen muss, das die Simsonersatzteile billiger als die von Plasterollern ,oder auch anderen Mopedmarken, sind (Die Qualität wohlgemerkt auch).
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    Also kann ich festhalten: Wenn man sein Möp vernümpftig wartet, ist es genauso zuverlässig wie ein moderner Plastikbomber. An der Qualität scheitert´s auch nicht. Aber man(n) sollte schon (ein bisschen) technisches Verständnis und handwerkliches Geschick haben.

  9. #25
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wenn ihr Hilfe braucht, braucht ihr nicht nach Bentheim zu fahren, der hat nicht soviel da. Dann kommt lieber privat bei mir in Lingen vorbei.

    In Raum Emsland bekommst du nix restauriert mit Garantie. Vergiss es. Ebenso Händler. Meld dich per PN, wenn du Hilfe brauchst.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    alles klar Danke an alle!

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Falls ihr noch Hilfe etc. braucht (auch gern jmd zum mitkommen und angucken)...melden.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  12. #28
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    @Jörn: Ich habe noch ein paar Bekannte mehr, die Schwalben fahren. Vielleicht hast du ja Lust sich einfach mal so zu treffen um sich kennen zu lernen! Danke auf jeden Fall für dein Angebot.

  13. #29
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Zitat Zitat von nomisl Beitrag anzeigen
    Also kann ich festhalten: Wenn man sein Möp vernümpftig wartet, ist es genauso zuverlässig wie ein moderner Plastikbomber. An der Qualität scheitert´s auch nicht. Aber man(n) sollte schon (ein bisschen) technisches Verständnis und handwerkliches Geschick haben.
    Genau so ist es.

    Wer mit den ach so zuverlässigen modernen Teilen mal nen Problem hat, steht erstmal da, gugg doof und bezahlt die fette Rechnung der Werkstatt.
    Mir hat nen Mädel letztens erzählt, dass die für den Wechsel der Scheinwerferbirne bei ihrem (Ex-)Chinakracher -sage und schreibe- 90 Flocken wollten^^. Hat se dann in 5 Min selbst hingekriegt.
    Und nun fährt sie S50. ;-)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Gründe für zu wenig Drehmoment
    Von Haunted im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 10:59
  2. 100 gute Gründe warum ...
    Von Schwalbensittich im Forum Smalltalk
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 12:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.