+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Ergebnis 97 bis 108 von 108

Thema: Grüne fordern Zweitakterverbot


  1. #97

    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Das Problem mit den E-Rollern ist, dass man die Akku´s nach 2 Jahren auf den Sondermüll hauen kannst. länger halten die noch nicht. Und der Ersatzakku kostet mal richtig Schotter. Aber sowas muss man den sogenannten "Verkehrsexperten" der Öko`s ja nicht sagen ;-)

  2. #98
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    ich denke auch das unsere alten Simsons unterm Strich umweltfreundlicher sind als so tolle E-Roller die ja Batterien haben die ja auch entsorgt werden müssen .Die sind sicherlich nicht so gut zu recyclen wie unsere guten Simmen . Ein Fahrzeug nutzt ja auch der Umwelt wenn es möglichst lange verwendet wird .Damit sind wir Simsonbesitzer sicherlich umweltbewusst .

  3. #99
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Biblis
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo,

    ohne jemanden angreifen zu wollen, hier wird sehr viel in schwarz und weiß gedacht, aber vergessen das es noch ein bisschen was dazwischen gibt.

    Was die Co2 Bilanz angeht, werdet ihr recht haben, da steht die Simme wahrscheinlich (wesentlich) besser da, als ein China Roller oder ein E-Roller.
    Was allerdings die Umweltverschmutzung angeht, gerade in den Ballungsräumen sind die Zweitakter echte Schweine. Welche Simme ölt nicht leicht aus dem Auspuff? (1 Tropfen Öl kann 500? Liter Grundwasser Ungeniesbar machen) Das ganze Kohlenmonoxid und das andere Giftzeug was aus dem Puff kommt (vor allem durch das 2-Takt Öl) ist schädlich für Mensch,Tier und Flora.

    Es ist also durchaus sinnvoll 2-Takter von den Straßen zu verbannen, aber eben nur neue. Den jedes neue Möp das gegen ein altes getauscht werden muss weil man ja eins braucht muss erstmal hergestellt werden.

    Und was die Herstellung und Entsorgung von Litium Ionen Ackus angeht wird gerade viel getan.
    Und es ist fast immer bei einführung einer neuen Technik die resurcen Schonen soll so, dass erstmal mehr verbraucht werden bis die Entwicklung und Herstellung soweit ist.

    Aber ohne diesen Frühen Absatz ist unsere (leider? nicht staatlich gelenkte) Wirtschaft nicht im Stande solche Entwicklungen vorranzutreiben.

    Aber generell gilt, jeder Kilometer der nicht mit der Simme oder dem Auto sondern mit dem Rad oder dem ÖPNV zurückgelegt wird ist ein wesentlich größerer Beitrag für die Umwelt und den Geldbeutel.

    .Damit sind wir Simsonbesitzer sicherlich umweltbewusst .
    Das sehe ich etwas anders, ja wir blasen nur die Abgase von etwa 3 Litern in die Luft, ein SUV das 3 Fache. Was ei denen hinten raus kommt ist dank guter Verbrennung und Kat aber fast nur CO2 (was definitiv nichts gutes Ist, da es unser Klima killt!) aber bei der Simme kommt der ganze Mist direkt ohne Kat und gescheit geregelter Verbrennung hinten raus.
    Da sind sehr Krebserregende Stoffe dabei.

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich fahre (hoffentlich bald) auch Schwalbe.
    Aber mir würde NIE in den Sinn kommen zu sagen das ich damit die Umwelt weniger belaste als mit dem Auto, damit würde ich mir das schön reden und durch sowas sinkt die Hemmschwelle das Möp anstatt des Fahrrades zu nehmen.

    So ich glaube das wahr jetzt alles etwas wirr....

    lg

    goerdy
    KR51/1 Bj. 71 im Aufbau - bis auf Vape und H4 ist stino geplant!

  4. #100
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Du bringst es auf den Punkt. Zu oft wird Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung verwechselt.

    öV ist punkto CO2 auch nicht neutral, bei weitem nicht. Interessant ist die Seite der SBB (Schweizerische Bundesbahnen), wo man CO2 Ausstoss von Bahn und Auto vergleichen kann. Beispiel Bern-Berlin
    Auto: 190 kg CO2
    Bahn: 39,4 kg CO2

  5. #101
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Biblis
    Beiträge
    99

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99 Beitrag anzeigen
    Du bringst es auf den Punkt. Zu oft wird Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung verwechselt.

    öV ist punkto CO2 auch nicht neutral, bei weitem nicht. Interessant ist die Seite der SBB (Schweizerische Bundesbahnen), wo man CO2 Ausstoss von Bahn und Auto vergleichen kann. Beispiel Bern-Berlin
    Auto: 190 kg CO2
    Bahn: 39,4 kg CO2
    Das kann unsere Bahn auch^^ wenn man eine Verbindung rausgesucht hat, kann man unter den Verbindungen auf "Umwelt Mobil Check" oder so klicken und bekommt den Vergleich Bahn Auto Flugzeug
    ist aber auch nicht mehr als ein grober Anhaltspunkt... und leider ist der Strom aus Kohle und Atom den die Bahn verfährt... aber das gehört nicht hier her.

    lg

    goerdy
    KR51/1 Bj. 71 im Aufbau - bis auf Vape und H4 ist stino geplant!

  6. #102
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    bei dieser ganzen diskussion wird immer übersehen, dass der privatverkehr bei weitem nicht den grössten posten an co2-ausstoss und umweltverschmutzung ausmacht.
    ganz gross mit dabei sind industrie natürlich, aber auch und vor allem die fleischwirtschaft. auch die ausbeutung der meere ist ein faktor, der nur zu gerne übersehen wird, weil es nicht so augenfällig ist, dass leergefischte und aus dem gleichgewicht gebrachte ozeane mit dem klima zusammenhängen. immerhin werden etwa 50 % des co2 in den ozeanen fixiert.
    grüße
    kalle

  7. #103
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ihr dürft nicht vergessen, dass die anderen Verursacher allesamt eine gewaltige Lobby haben. Industrie, Landwirtschaft und die Neuwagen-Autofahrer. Wenn man denen an den Kragen will, dann gibt's Zunder.

    Peter

  8. #104
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, ihr habt´s ja schon erkannt. Die effektive Nutzung von 2-Taktern ist auf solch einem niedrigen Niveau angelangt, dass es einfach lächerlich ist, ein Problem von unten lösen zu wollen. Wie hoch ist der prozentuale Anteil am Verkehr? Was fährt man damit für Strecken täglich, und das sowieso nur in der schönen Jahreszeit? Einfach lächerlich, wenn man sich anschaut, was für sinnlosen Umweltverbrauch die Globalisierung mit sich bringt. Probleme löst man immer dort zuerst, wo sie am größten sind. Na, man muss die Grünen ja nicht wählen ...
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  9. #105
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Probleme löst man immer dort zuerst, wo sie am größten sind.
    Sollte man meinen, ist aber nicht so.
    Ich bin am liebsten immer zuerst die einfachen Dinge angegangen und mache das eigentlich heute noch so. Egal, ob damals in der Schule bei Klassenarbeiten, in der Maloche, zuhause oder in der Schraubärhöhle.

    Das hat den Effekt, das man schnell und mit geringem Aufwand etwas schafft und als erledigt abhaken kann und man sich dabei an die grossen Aufgaben heranarbeitet, die dabei meist gar nicht mehr so kompliziert sind, wie sie am Anfang erschienen.

    Leider machen das andere wohl auch so und an Stellen, wo es uns negativ betreffen könnte.

    Woher bekommen wir eine Lobby? Oder gibt es die evtl. schon?
    In der Oldtimerszene gab es vor 1 oder zwei Jahren einiges Rumoren, weil der ADAC die DEUVET in der internationalen Interessenvertretung abgelöst hat.
    Aus dem ADAC bin ich allerdings ausgetreten, als die mit "freie Fahrt für freie Bürger" daher kamen.

    Peter

  10. #106
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    ich denke, wenns uns und den anderen 2taktern an den kragen geht, wird sich schon widerstand regen. ich frage mich sowieso wieso es keine interessenvertretung der simsonauten gibt. für andere fabrikate hat sich sowas auch gegründet.

  11. #107
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Matthieas1

    Es werden aber wahrscheinlich die Grünen das nächste mal gewählt , und dann haben wir den Salat.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #108
    Kettenblattschleifer Avatar von christian.t
    Registriert seit
    20.11.2010
    Ort
    Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)
    Beiträge
    565

    Standard

    Zitat Zitat von Pittiplatsch Beitrag anzeigen
    für andere fabrikate hat sich sowas auch gegründet.
    und mangels durchsetzungsvermögen verschwindens auch wieder. ich sage nur der verein pro allrad e.v...

    nicht das ich grundsätzlich alles was brüssel/berlin sich ausdenkt absegnen würde, aber zum einen wird nix so heiss gegessen wie gekocht zum anderen zeigt die vergangenheit leide rin vielen fällen das es den politikern sowieso egal ist, ob es interessebvertretungen gibt.
    '76er KR51/1K | Kalender 2016, wenn genügend Bilder zusammenkommen.

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7

Ähnliche Themen

  1. Grüne Liste
    Von STORM im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 16:40
  2. Die grüne Lady
    Von karsten im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 16:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.