+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 35

Thema: Halogenlampe für 6V


  1. #17
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    So viel Licht muss es ja gar nicht sein.

    Habe jetzt nach einigen Tagen Frühdienst (gähn) glaube ich die richtige Einstellung gefunden. Das Licht ist nicht schlecht, haut einen aber auch nicht vom Hocker. Mehr ist mit 25 Watt wahrscheinlich nicht zu erwarten. Leider ist bekanntlich auch hier ein Umbau auf eine serienmäßige 12 V Anlage schweineteuer und mit einigem Aufwand verbunden.

  2. #18
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    du vergisst, das die BK nicht nur 60 läuft. die macht eben auch mit SW 20-25kmh mehr als ne schwalbe und da isses schon wichtiger ein stückchen weiter zu kucken weil der bremsweg auch weiter wird....

    abgesehen davon war das original licht wirklich unter aller sau, das kannst du mir glauben!

  3. #19
    Flugschüler Avatar von SwallowKing
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    275

    Standard

    @Apollo

    Wenn das Rücklicht keine extremen Auffälligkeiten zeigt (zu grell etc.), dürfte das keine Sau interessieren. Ich finde, es dient der Verkehrssicherheit, wenn das Bremslicht *sofort* anspricht und auch im Standgas volle Helligkeit hat.

    Klar, eigentlich müsste man zum TÜV usw.

    Wichtig ist natürlich, dass die Ausleuchtung so ist wie mit normalen Glühbirnen. Aber da ich eh einen ganzen Satz LEDs verwende, kann man das durch Verbiegen sicher hinbekommen.

    Viele Grüße,
    Christoph

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Hallo Ihr,

    meine Blinker gehen leider nicht so wie sie sollten. Der Blinkvorgang ist doch sehr unrythmisch, manchmal auch gar nicht vorhanden. SChließe ich aber den Blinkgeber kurz (ist ja ehe nur ein geschalteter +), dann leuchten die Lampen in all Ihrer Pracht. Ich gehe nun davon aus, dass der Geber nen Schlag hat. Ich wäre nun aber sehr interessiert, denn wieder selber auf Vordermann zu bekommen. Hat den jemand mal son Teil aufgemacht, oder noch besser einen Schaltungsplan, evt. auch Umbau auf Elektronik waäre denkbar....???

    Martin

  5. #21
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Wenn du dann mal auf swallowking`s seite guggst, da iss ein bauplan für nen elektronischen blinkgeber!
    kanst du dir dann nachbauen!


    So far...FlyingStar

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Hat denn jemand den Schaltplan von swallowkings Blinkerschaltung in lesbarer Form?? King meldet sich leider nicht bei mir und man kann die Schaltung so gut wie nicht entziffern, selbst wenn man die vergrößert! Auch die Bauteilebezeichnung sind kaum nachvollziehbar, beso´nders hart ist das Relais!? Da wäre es schon mal schön, wenn man genauere Daten hätte. z.B. 6 V Spule, Kontaktbelastbarkeit 30V 2 Ampere oder so ähnlich. Denn nach den Preisen kann man ja gar nicht gehen. Ich habe noch nie ein Relais gesehn für 86 Cent!!!

    Hilfe

    Martin

  7. #23
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Guck mal weiter obven auf seiner Seite da ist der Shop wo es die Teile gibt und das Relais kostet nur 85 Cent. Die Bezeichnung FIN 36/11 ist die Bestellnummer bei dem Handel.

    MfG Tilman
    Der den Blinkgeber auch nachgebaut bekommen hat obwohl er nicht viel mit Elektronischem am Hut hat.

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Hi Tilman,
    wenn Du das nachgebaut hast, dann hast du ja auch einen lesbaren Schlatplan, oder?? Lass ihn mir doch bitte mal zukommen! Mit dem Nachbau habe ich wohl keine Probleme, liegt am Beruf (Komm.elektroniker), aber mit dem selberentwickeln von Schaltungen ist es nicht weit her..., leider.

    Martin

  9. #25
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Was hast du für einen Monitor? Die Schaltung ist erstklassig zu lesen.

    Du musst nur einfach mal draufklicken, dann geht ein neues Fenster auf, was du am besten auf Bildschirmgröße aufmachst, dann kann man alles bestens lesen.

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Danke für die Info. Alle Probleme beseitigt:

    1. Bild i.O.
    2. Blinkgeber geöffnet und saubergemacht, Kontakte eingestellt. Jetzt junztz es wieder.
    3. Trotzdem baue ich mal die Schaltung nach!


    Martin

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Um den alten Thread mal wieder hoch zu holen:

    Die Halogenlampe hat ihr Leben leider schon ausgehaucht. Die Abblendphase ist durchgebrannt und die Lampe sah übel schwarz aus. Für gerade mal rund 3000km sind mir die reichlich 20€ doch zu teuer.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Na Scheiße aber auch! X( X(
    Heute hat mein Abblendlicht bei der Geiger-Halogenlampe auch schlapp gemacht. Und zwar hat sich bei mir im Glaskolben durch die Hitze ein ganz feiner, dünner Faden zwischen den Kontakten gebildet, der das Abblendlicht jetzt kurzschließt. Ähnlich einer Zündkerzenbrücke. Aufblendlicht geht noch.
    Was mach ich denn nun? ?( Wie bekomm ich den Kurzschlußfaden da weg, ohne die Birne zu zerkloppen oder den Glühdraht zu zerstören?

  13. #29

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    Original von Dummschwaetzer:

    Was mach ich denn nun? ?( Wie bekomm ich den Kurzschlußfaden da weg, ohne die Birne zu zerkloppen oder den Glühdraht zu zerstören?

    hi, du brauchst ne ordentliche stromquelle, die nicht so schnell zusammenbricht wie die lichtspule (autobatterie z.b. für 12V, modellbauakkupack für 6V)
    keinen akku mit zu hoher spannung anschliessen, muss zur lampe passen oder auch ggf kleiner.
    viel glück, schreib bitte wies gelaufen ist...

    hab mir gestern ne lichtspule 12V/HS1 und so eine halogenlampe mit biluxsockel 35W in meine kr51/2 eingebaut.
    bisher super

    mfg
    markus

  14. #30
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also nach 1 Jahr ist die Lampe bestimmt schon weg meinst nicht ????

  15. #31
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Diese Halogenlampe existiert tatsächlich noch irgendwo in einer Ramschkiste, wo sie auf die Endlösung wartet. Kein Wunder bei dem Preis von 15,20 Euro plus 6,- Euro Porto. Da schmeißt man so schnell nix weg. :)

  16. #32
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    paar Posts eher wurde die Sache mit dem Polieren von Reflektor und Streuscheibe angebracht: Nur wie soll ich die polieren? Gibt es eine Möglichkeit die Scheibe zu lösen und neu einzukleben?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.