+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 37

Thema: Hollander mit Schwalbe KR51/2 Fragen


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    natürlich gibt es da mehr.

    Vor der Wende wurde der SR50 nur über den Krümmer (460mm statt 360mm) gedrosselt. Das waren die Bunny-Modelle, die über Neckermann bzw. Hein Gerricke verkauft worden sind.

    Nach der Wende wurde zusätzlich ein anderer Auspuff,Krümmer,Vergaser und Zylinder verbaut.

    Es gibt, nach meinem Wissen, folgende Zylinder:
    • Zylinder nach DDR-Regelung für 60km/h
    • Zylinder für 50kmh ohne abgesetzte Laufbuchse
    • Zylinder für 50km/h mit abgesetzter Laufbuchse
    • Zylinder für 25km/h mit abgesetzer Laufbuchse
    • 40km/h Zylinder für Niederlande.
    • Zylinder für MS50 Sperber mit 5PS und ggf Anschluss für Getrenntschmierung

    Zusätzlich gab es noch unterschiedliche 50ccm- M500- Motorblöcke
    • ohne Leerlaufkontat 60km/h
    • mit Leerlaufkontakt 60km/h
    • mit Leerlaufkontakt und Aussparung für DDR-Anlasser 60km/h
    • mit Leerlaufkontakt und Aussparrung für Westanlasser Version1 und 50km/h
    • mit Leerlaufkontakt und Aussparrung für Westanlaaser Version2 und 50km/h
    • mit Leerlaufkontakt 50km/h
    • mit Leerlaufkontakt 40km/h

    Dazu kommen noch die unterschiedlichen Innenleben mit 3,4 oder sogar 5 Gang, Drehzahlmesser, Ölpumpe....
    Je nach Baujahr gab am Nachwendegetriebe ein Pin am Ritzel, um zu verhindern, dass ein grösseres Ritzel montiert werden konnte.
    Ähnliche Motorblöcke gibt es bei den M700er-Reihe mit 70ccm.

    Ähnliche Listen gibt es für Vergaser und Krümmer für die M500er Baureihe, nur noch mehr Unterschiede.

    Theoretisch dürfte der 40km/h Zylinder mit der abgesetzen Laufbuchse in den DDR-Block passen.
    Ich weiss nicht wo der Unterschied ist im 40km/h-Block, ausser der abgesetzen Laufbuchse, zwischen dem 40km/h und dem 60km/h Gehäuse.

    Zusätzlich hatte der Nachwende 40km/h-S53 bzw SR50 noch einen BING 17/14/1110 montiert.

    Der 40kmh-S53 hatte noch einen langen Krümmer, 650mm lang. Dieser sollte auch an den die Schwalbe passen.

    Fazit:

    Mit dem 40km/h-Zylinder, ggf dem 40km/h-Motorblock, dem BING 17/14/1110 und dem S53-40km/h-Krümmrer sollte sich eine Schwalbe auf ~40km/h drosseln lassen.

    Alternativ kann man das wie Dänenkai machen, aber es gibt Serienteile für 40km/h. Die S53 und der SR50 hatten ja den ähnlichen Motor und wurden in die Niederlande exportiert.

    @Gonzoo
    Es ist mir neu, dass es unterschiedle GAS-Bowdenzüge für die /1 und /2 Schwalbe gibt. Der Gasgriff und der 16N1-Vergaser ist gleich, zumindest in dem Teil.
    Die Züge für den Startvergaser sind unterschiedlich, das ist klar, weil unterschiedliche Hebel.

    @Schwarzer Peter bzw. Auxburger:

    Leider sind die Modelle nicht nur durch Vape gedrosselt worden, sondern auch noch ein paar andere Massnahmen, siehe Motorblöcke und Zylinder.
    Deine 45km/h Vape begrenzt beim 50km/h Zylinder nur die End-Drehzahl. Das ist beim 60km/h-Zylinder die totale Grütze, weil die Drehmoment-Drehzahl-Kennlinie anders ist.
    Dann ist nicht nur die Drehzahl weg, sondern auch mehr Drehmoment und auch mehr Leistung. Ausserdem müsste für die Vape dazu noch die ganze Zündung umgebaut werden.



    MfG

    Tobias

    edit by toto

  2. #18
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    noch eine anmerkung zu den 50- bzw. 40km/h zylindern: bei diesen zylindern ist eine stehbolzenbohrung größer als bei den 60km/h varianten. grund ist, dass man auf originale 50km/h rumpfmotoren keine stärkeren zylinder aufsetzen kann.

    ich an des holländers stelle würde es übrigens erstmal ganz einfach so probieren, wie es im dänemark-thread beschrieben ist. das ist die einfachste möglichkeit.

    gruß sirko

  3. #19
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ich wußte doch, wenn man den Rossi suchen lässt, nachdem man ihn angestachelt hat 8) , dann kommt da meist was Großes raus. Klasse Zusammenstellung!

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von totoking
    noch eine anmerkung zu den 50- bzw. 40km/h zylindern: bei diesen zylindern ist eine stehbolzenbohrung größer als bei den 60km/h varianten. grund ist, dass man auf originale 50km/h rumpfmotoren keine stärkeren zylinder aufsetzen kann.

    ich an des holländers stelle würde es übrigens erstmal ganz einfach so probieren, wie es im dänemark-thread beschrieben ist. das ist die einfachste möglichkeit.

    gruß sirko
    Mir war nur bekannt, dass die Zylinder eine abgesetzte Laufbuchse haben. Ich hab einen Nachwende-Zylinder in der Garage. DA werde ich die Tage, wenn ich das Tor mal ausgebuddelt hab, mal schauen.

    @moe Da hat der Rossi nicht mal gesucht, das wusste der auswendig, war gestern abend bloss zu müde das zu tippen. Aber danke für die Blumen.....

    MfG

    Tobias

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Zu den Fakten: Der 45-km/h-Aufbau ist nur komplett mit den mechanischen und elektronischen Komponenten.

    Nebenbei: Der Startvergaser wurde schon in den späten Baujahren der KR51/1 auf das "neue" System mit dem kleinen Plasthebel umgestellt.

    edit by toto

  6. #22
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich meine mal in den alten DDR-Ersatzteilkatalogen gelesen zu haben, dass es auch gedrosselte Zylinder, Auspuffkrümmer usw. für 45 km/h-Versionen gab. Das war die "Exportversion" für Ungarn.

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Heute verfügbar sind Zylinder für 50 und 40 km/h, verschiedene BING-Vergaser für 50 und 40 km/h an Moped und SR50, diverse "langsame" Krümmer und Auspufftöpfe, sowie eine Zündung mit elektronischem Begrenzer.

    Beispiele:
    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...&FahrzeugID=-1

    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...S&FahrzeugID=0
    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...&FahrzeugID=-1

    Ein passend übersetztes Kettenritzel, damit die Drehzahlgrenze zur gewünschten Geschwindigkeit führt, ist trivial berechnet und natürlich notwendig.

    Was davon die niederländischen Behörden haben wollen, oder ob einzelgefertigte Drosselmaßnahmen "dänische Art" auch reichen, überlassen wir mal denen. Paul wird uns sicher berichten.

    edit by toto

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Ich meine mal in den alten DDR-Ersatzteilkatalogen gelesen zu haben, dass es auch gedrosselte Zylinder, Auspuffkrümmer usw. für 45 km/h-Versionen gab. Das war die "Exportversion" für Ungarn.

    Du hast recht... es gibt laut Ersatzteilkatalog für die KR51/2 einen Zylinder ohne Abgedrehte Laufbuchse für 45km/h:

    1 Zylinder, vollst. (M 531/3 KF - 40) Export Ungarn

    Genau einen Krümmer für die Schwalbe in 650mm (Das wird der S53-Krümmer sein, das passt von der Artikelnummer):

    1 Auspuffrohr 650 mm Export Ungarn

    bzw. für England:

    1 Auspuffrohr 460 mm Export England

    im Vergaser war in der Ungarn-Drosselung auch ein:

    1 Schieberanschlag Export Ungarn

    montiert.

    Dummschwätzer hat Recht, die Teile gibt es schon vor der Wende.

    Quelle ist übrings der Originale Ersatzteilkatalog S51/KR51 Ausgabe 1981.

    Um auf schwarzen Peter nochmal einzugehen, scheint es OHNE die Vape zu gehen, die Kiste auf 45km/h zu drosseln, die gab es ja 1981 zu Ostzeiten noch nicht. Ich sage, die wird dazu nicht benötigt. Die 200€ kann man sich definitiv sparen.


    MfG

    Tobias

  9. #25
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    so nen muell warum sollte man sich denn bitte ne drehzahlbegrenzung rein basteln wenns mechnisch auch geht??


    ich hatte das auch mal in meine Honda NSR 125 das is so nen reiskocher mit dem man locker ohne viel zu mcachen 150 km/h fahren kann.

    Drosselung Honda NSR 125 auf 80 Km/h:
    Verkleinerung der krümmereinlasses um knapp 40% Via eingeschweißter "unterlegscheibe"

    anschlag in vergaser das via PVC rohr, das man den gasschieber einfach nur 3/4 ziehen kann.

    das wars mehr nicht drehzahl war da aber im 5 gang hatte man einfach nciht mehr die moeglichkeit den hahn soweit aufzudrehen das man ueber 80 kam.

    hab ich mir natuerlich nach der fahrt zum tüv klein wieder abgebaut aber das ist nen anderes thema


    lg michi
    www.Eisarsch.org

  10. #26
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Elektronische Begrenzung hat zwei klare Vorteile gegenüber der altertümlichen mechanischen Maßnahmen, einen technischen und einen rechtlichen:

    Technisch: Bis zur Höchstgeschwindigkeit läuft der Motor mit seiner ganzen Kraft und Effizienz. Mechanische Drosselung, ganz besonders über verkleinerten Einlass, kostet über den gesamten Drehzahlbereich Leistung und geht auf Verbrauch und Abgasverhalten. Elektronisch geschwindigkeitsbegrenzte Fahrzeuge können frei atmen und hochdrehen, ihre ganze Motorleistung entfalten bis eben die Höchstgeschwindigkeit erreicht ist.*

    Rechtlich: Bei der Einzelabnahme braucht es keine komplizierten Fahrversuche und Messungen. Einmal auf den billigen Rollenprüfstand und fertig.

    * Jawohl, die 45-km/h-VAPE nutzt einen Geschwindigkeitssensor, keinen Drehzahlbegrenzer. Ist auf der verlinkten MZA-Seite auch abgebildet.


    editiert von toto

  11. #27
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    peter: ich nehme deinen roten texteil raus und setze ihn in das vorschläge-board. dort kannst du dein plädoyer weiter führen, hier bringt uns das nichts.

    weitere nichtthemenbezogene aussagen (in diesem fall beider parteien) editiere ich im folgenden threadverlauf unkommentiert raus. alles klar?

    es grüßt toto

  12. #28
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Vielleicht ist ja auch ein völlig anderer, neuer Weg möglich. Was hälst du (Paul) davon, deinen Vogel mit den Papieren aus Deutschland einfach mal zu euren Zulassungsstellen zu bewegen, vielleicht auch mit den Paragraphen, der es in Deutschland der Schwalbe erlaubt, 60 mit Klasse M zu fahren? Welche Möglichkeiten da bei euch vom TÜV aus zulässig sind, weiß ich nicht. Allerdings sah ich im Urlaub mal einen Brommer mit Rikscha-Vorbau, der auch mit Kennzeichen auf den Straßen unterwegs war. Und wenn sowas schon geht, gibt es doch sicher einen Weg, wie man die Schwalbe auch auf 60km/h zulassen kann.
    Versuchs einfach mal, alle nötigen Teile für die Drosselung wurden ja nun schon gelistet :wink:

  13. #29
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Was ich mich die ganze Zeit frage...
    wenn ich als Deutscher mit meiner Schwalbe durch die Niederlande fahre...
    muss ich ja nix drosseln, oder?
    Wenn ich dann meine Schwalbe von einem Niederländer fahren lasse...
    macht er sich dann strafbar?
    Is ja meine, deutsche in deutschland versicherte schwalbe...

    Was also, wenn jemand die Schwalbe für ihn hier anmeldet... etc.pp. betrügereien...blabla...???

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    natürlich musst du deine schwalbe nicht drosseln wenn du mal nach NL fährst. der feine unterschied ist: als deutscher darfst du damit da fahren, weil NL die deutsche aussnahmeregelegung akzeptiert. ein niederländer darf aber nicht mit deiner in D zugelassenen schwalbe fahren. von da her ist das leider keine option.
    ..shift happens

  15. #31
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Warum sollte der Niederländer nicht mit einer in Deutschland versicherten Schwalbe fahren dürfen?

  16. #32
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Also in Deutschland darf man ein im Ausland zugelassendes Fahrzeug nur begrenzt nutzen (max. 1 Jahr nach Grenzübertritt). Ob das in den Niederlanden genauso ist, würde ich mal stark annehmen. Obwohl die Kfz-Steuer abgeschafft worden ist.

    Ich hoffe ihr kommt mir jetzt nicht mit Zulassung, Fahrzeug, Mopedversicherung, Steuerbefreiung, Niederlassungsfreiheit....

    Er hatte ja geschrieben, das er keine Freunde in Deutschland hat.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Technische Fragen zur Schwalbe Kr51/1
    Von koepie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 14:48
  2. fragen bzg. schwalbe kr51
    Von fl0 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 22:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.