+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kettenschläuche


  1. #1
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard Kettenschläuche

    Ich habe neue Kettenschläuche und eine neue Kette montiert. Es fällt beim Drehen des Rades per Hand auf, dass der Laufwiderstand der Kette in den neuen Schläuchen höher ist. Beim Durchsehen fiel mir eine Art Zwischenwand aus Gummi mit runder Aussparung auf, durch die die Kette hindurchgeführt werden muss. Bei den 30 Jahre alten Kettenschläuchen gab es diese Engstelle nicht (mehr). Wie sind Eure Erfahrungen mit neuen Kettenschläuchen?
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Ist normal. Der Grat entsteht bei der Herstellung. Einfach fahren, Gummi wehrt sich ja nicht so lang gegen Metall Die Kette sucht sich ihre Position dann schon.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Kann ich bestätigen. War bei mir ganz genauso.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von micha_ge Beitrag anzeigen
    Gummi wehrt sich ja nicht so lang gegen Metall


    Danke!
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zitat Zitat von hierundda Beitrag anzeigen


    Danke!
    Ich weiß ja nicht was du für einen Hintergrund hast Es gibt halt Menschen mit so unfassbar wenig technischem Verstand, die könnten evtl Schiss haben das eher die Kette reißt, was natürlich totaler Quatsch ist. Daher gehe ich von vornerein auf Nummer sicher, aus persönlicher Erfahrung schon. Ich erriner mich gerade daran wie meine Umzugshelfer damals die Küchenschränke mit je 2 mächtigen 4er Dübeln festgemacht haben...einmal nicht aufgepasst und machen lassen...Das die beim Beladen runtergekommen sind muss ich nicht erwähnen? :)

  6. #6
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von micha_ge Beitrag anzeigen
    Schiss haben das eher die Kette reißt
    ja, ne, is schon klar.

    Mir ging es eher darum, die Kettenschläuche umzutauschen, falls es sich bei dem verengten Querschnitt um einen Produktionsfehler gehandelt hätte.

    Und an Küchenschränke trau ich mich schon mal gar nicht ran ...
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Richi94
    Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    382

    Standard

    Kann ich auch nur bestätigen. Da ist nur ein 8er Loch oder so drin. Man muss schon beim Einfädeln ordentlich ziehen, damit die Kette durch geht. Außerdem hatte ich auch weiterhin noch keine guten Erfahrungen mit den Dingern. Nach einem Jahr waren sie schon wieder im A**** genauso wie die Telegabelfaltenbalge für S51/SR50.
    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kettenschläuche zu kurz?
    Von Duokarin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 06:16
  2. Kettenschläuche gleich? 51/1 --> 51/2
    Von micha_ge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 00:19
  3. Kettenschläuche Spatz (alt)
    Von domdey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 15:53
  4. Kettenschläuche/Hinterrad
    Von bigdaddy246 im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 00:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.