+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Kickstarterwelle gebrochen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Hallo Schwalbenfreunde.

    habe eine schöne KR51/1 erstanden mit nur einem Makel; Kickstarterwelle gebrochen. Der Klassiker! Welle ist allerdings nicht ganz ab, nur die vordere Verzahnung. Ich gehe aber mal vom schlimmsten aus, also das der Motor gespalten werden muß. Ersatzteil ist ja kein Problem bei Ebay aber ich hab anhand der Beiträge in diesem Forum schon gelesen, dass die Reparatur echt eklig ist!
    Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie ich am besten vorgehe und ob ich Spezialwerkzeug brauche?

    Ich hab auch ein Schweißgerät aber Festschweissen will ich den Kickstarter aus bekannten Gründen nicht und n´en Bolzen am Wellenstummel anzuschweissen wird sicherlich auch nicht halten, oder?

    X(

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    tach

    Werkzeug

    -Polradabzieher
    -Motortrennvorrichtung
    -Filzstift (Mit dem markierst du die Position der Grundplatte)
    -nen gescheiten satz Schlitzschraubendreher
    -Halteband für Polrad (Geht auch was anderes)
    -Ratsche mit passender Nuss zum Polrad

    Material

    -Dichtungsatz für die KR51/1
    -Wellendichtringe für Polrad und Kettenantrieb
    -Dichtmasse
    -Kickstaterwelle

    Perfekt wird alles hier beschrieben
    http://www.mz-b.de/miraculis/aw/down...on/reparat.zip

    Ein zip file 2.2 mb gross

    ciao isga

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Super! besten Dank für die Info

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Also ich habe schon mal (weil es vor einer Wochenend-Tour schnell gehen mußte) ausnahmsweise von einer alten, verbogenen Welle das Stück mit der Verzahnung abgesägt und es elektrisch an die rundgelutschte Kickstarterwelle angeschweißt. Die Welle war dann halt etwas länger, aber so hab ich mir das Zerlegen des Motors gespart. Funktioniert!
    Wichtig beim Schweißen:
    Die Wellenenden ordentlich anfasen,
    immer nur ganz kurze Strecken schweißen und jedesmal sofort gut mit Wasser kühlen, damit der Simmerring nicht verbrennt und undicht wird. Motor beim Kühlen leicht nach links neigen, damit das Kühlwasser nicht ins Getriebe fließen kann.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Erstaunt mich, das das mit Schweißen tatsächlich geht!
    Ist aber ein echt guter Tipp, denn an den Simmerring hätte ich jetzt garnicht gedacht.
    Ich bin noch am Schwanken mit meiner Entscheidung. Wenn ich den Motor zwecks Kickstarterwelle spalte würde ich auch gleich versuchen die Lager und Dichtungen zu erneuern. Evt. auch Zylinder und Kolben. Die Kiste hat schließlich etwa 27.000 gelaufen.
    Andererseits läuft sie noch recht gut und Schweißen wäre dann natürlich erstmal einfacher.
    Abgesehen davon hab ich erstaunt festgestellt wie gut man die Schwalbe auch durch Anschieben starten kann.

    Tja, ab welcher Laufleistung würdet denn ihr empfehlen den Motor rundzuerneuern?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich würde sagen "Never touch a running system"

    Also wenn deine Maschine gut läuft laß sie laufen...

    Bei mir gibbet nur 2 Gründe den Motor zu spalten und neu zu machen.

    a.) Einer will es und gibt mir Geld dafür

    b.) Mit der Kiste ist irgebdwas im Argen --> schlecht er lauf.. Getriebeölverlust hoher Vrebauch usw....

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Ich schätze Du hast Recht. Ich fahr das Schwälbchen erstmal und wenn was mit dem Motor ist, kann ich sie immer noch zerlegen.

    Gruß,
    Andrés

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    >Ich würde sagen "Never touch a running system"
    Dachte ich mir auch, aber dann kann es passieren dass man immer Zündkerzen wechseln muss, da sie durch das dauernde anschieben kaputt gehen. Ausserdem sieht es doof aus ne Schwalbe anzuschieben.

    ciao isga

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Na kannst dir ja trotzdem schon mal in aller Ruhe sämtliche benötigten Teile wie Kickerwelle, Dichtungen und zwei Simmeringe (47x22x7) besorgen und vorratsweise in die Ecke legen.

    Den Zylinder und Kolben muß man selten vor 40000 km, meist sogar erst bei 50000 km tauschen. Das Getriebe und die Kurbelwelle halten durchaus auch schon mal 80000 km und mehr aus. Je nach Fahrweise und der Erfahrung dessen, der den Motor montiert hat. War der Amateur am Werk, dann kann schon nach 6000 km alles wieder hinüber sein.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Ja, die notwendigen Teile wollte ich sowieso mal sammeln. Hab mir auch schon bei Ebay diverse Angebote angeguckt. Polradabzieher und Ausdrückwerkzeug werde ich mir wohl noch diesen Monat besorgen. Im Baumarkt guck ich auch mal nach einem gescheiten Dorn. Halteband für Polrad brauche ich wohl nicht, denn ich hab ein Werkzeug zum Ölfilterabschrauben fürs Auto und das sieht ziemlich genauso aus.
    Hab auch einen interessanten Montagebock für Simson Motoren entdeckt, der das Arbeiten erleichtert.

    Auf jeden Fall will ich dann die Überholung des Motors in aller Ruhe durchführen, den ich glaube mit Hektik versau ich sowieso sofort alles.

    Ich hab allerdings noch nicht verstanden, warum die Zündkerzen durch das Anschieben kaputt gehen können. Warum ist das so?

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    also kaputt sollte sie nicht gehen... eher verdrecken wenn der motor zu langsam angeschoben wird....

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Montagegebock ist nicht so wichtig. Der hilft zwar etwas bei der De- und Montage, ist aber nicht zwingend erforderlich.

    Viel wichtiger ist eine Motor-Trennvorrichtung für Motor M53 / M54. Diese solltest du dir vielleicht bei Ebay ersteigern, denn die erleichtert das Trennen des Motorgehäuses ungemein und schont den ganzen Motor, die Wellen und Lager.

    Hier klicken !!!


  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Hmm ok lasst es mich erklären, kaputt gehen ist falsch formuliert,
    besser ich beschreibe es mit schnellerem Verschleiss.
    Durch dass Anschieben und Kupplung reinhauben tut man den Elektroden keinen Gefallen, Abbrand entsteht an den Elektrodenrändern, Kerze russt,
    auf Dauer tust du deinem Motor nix gutes, auch wenn er doch so robust ist.

    <schleichwerbung on>
    http://rb-aa.bosch.com/advastaboscha...&publication=1


    Schau mal unter Tips aus der Praxis Ist zwar alles Kfz aber is ja egal.
    <schleichwerbung off>

    ciao isga

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von simsonator
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    76

    Standard

    Jo, die Motortrennvorrichtungen hab ich bei Ebay auch schon gesehen. Liegen alle so bei 10,00 Euro Sofortkauf. Das ist also kein Thema.

    Ich hab ja 2 Schwalben, die ich gerade rastauriere. Die eine mit der gebrochenen Kickstarterwelle fährt ja ganz gut und die Andere hab ich gerade wegen Aufmöbelung quasi komplett zerlegt. Wenn ich die wieder zusammen hab kann ich ja dann damit fahren und hab den Rücken frei in aller Ruhe den Motor an der zweiten Schwalbe aufzubasteln.

    Dann ist die Zeit auch nicht so lang während der ich die zweite Schwalbe mit Anschieben quälen muß.

    Nebenbei noch was Anderes. Ich hab an der zweiten Schwalbe den vorderen Bremszug erneuert weil der alte abgegammelt war. Bei Ebay gab´s einen kompletten Satz Bowdenzüge den ich mir besorgt habe. Allerdings fiel mir auf, daß beim vorderen Bremsbowdenzug die geschlitzte Schraube mit der Rändelmutter für das Einstellen der Bremse nicht mit dabei war. Das ist, soweit ich das herausgefunden habe, bei allen Simson Bremsbowdenzügen die ich bei Ebay gesehen habe so. Scheint mir aber ein universelles Teil zu sein, wie es bei allen möglichen Mofas/Rollern benutzt wird. Müsste doch eigentlich im Zweiradhandel erhältlich sein, oder ?

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    recht hast du, die einstellschraube gibt es beim beliebigen moped händler! in verschiedenen längen und gewindegrößen!

    mfg
    lebowski

    ps: die schraube gehört eher zum griff und nicht zum zug, deshalb war sie nicht dabei

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    tach

    >Jo, die Motortrennvorrichtungen hab ich bei Ebay auch schon gesehen. >Liegen alle so bei 10,00 Euro Sofortkauf. Das ist also kein Thema.
    >Ich hab ja 2 Schwalben, die ich gerade rastauriere.

    Dann bietet sich der Kauf ja besonders an, ich habe den Motor ohne
    die Trennvorrichtung gespalten, bloss besonders wohl war mir bei der Sache nicht, werde mir aber auch so eine besorgen, wenn die nächste grosse Revision anliegt, leichter kann man es nicht haben.


    ciao isga

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ständerhalterung gebrochen
    Von Sailorman112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 13:34
  2. Scheibenfeder gebrochen???
    Von KF im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 16:43
  3. 3 Speichen gebrochen !?
    Von LAVA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 20:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.