+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Kolben an der 51/2 verrostet..


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2013
    Beiträge
    25

    Frage Kolben an der 51/2 verrostet..

    Hallo Leute,
    Ich habe eben festgestellt das garnichts an der Schaltung ist, sondern das der Kolben einfach nur verrostet ist... habe ihn jetzt mal mit rostlöser eingesprüht, aber ich bekomme den nicht raus, hätte noch einen neuen hier..
    Hatt jemand eine Idee wie ich den rauskriege?

    Danke
    Jompy

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Mit sehr viel Geduld (nicht Minuten oder Stunden, sondern Tage bis Wochen) und noch mehr Röstlöser könnte es klappen. Dann hilft oft auch Wärme, ab in den Backofen.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2013
    Beiträge
    25

    Standard

    Backofen? Das hört sich ja praktisch an, wieviel °C denn? Will das gute Stück ja nicht schmelzen..:)

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    100 Grad.
    Kannst aber auch mit Biodiesel im Brennraum versuchen, da wird Mutter nicht im Dreieck springen.

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2013
    Beiträge
    25

    Standard

    Backofen wird ausprobiert sobald sie außer haus ist
    Danke! Wer´s mal versuchen!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Im Ernst, dafür nimmt man nicht den Küchenbackofen. Das stinkt tierisch und lässt sich kaum verbergen.
    Ich habe mir dafür einen Backofen vom Sperrmüll in die Werkstatt gestellt.

    Peter

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2013
    Beiträge
    25

    Standard

    mhm..dann werde ich mal im Bekanntenkreis nachfragen müssen!
    Danke!

  8. #8
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    nimm mal nen ganz normalen starken haarfön und halte ihn dicht dran . manchmal reicht das schon aus .
    der zylinder dehnt sich schneller als der kolben wenn von aussen draufhälst , evtl. reicht das schon .
    und mit nem hammerstiel leicht daufklopfen von oben

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Das stinkt tierisch und lässt sich kaum verbergen.
    Ja, ich kann mich da an Harlekins WG erinnern. Wenn man auf allen Vieren durch die Hütte kroch konnte man sogar noch die Hand vor den Augen erkennen....
    Und die Mädels waren nach ihrer Heimkehr auch nicht gerade amüsiert über ihre eingenebelten Prinzessinnenkleider....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Wenn du den Zylinder behalten willst machtst du Es nach Peters Geduldmethode, gute Zylinder sind immer schwerer zu finden.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von herb Beitrag anzeigen
    Wenn du den Zylinder behalten willst machtst du Es nach Peters Geduldmethode, gute Zylinder sind immer schwerer zu finden.
    Dieser Zylinder zählt wahrscheinlich nicht mehr zu den "guten". Wenn da etwas festgerostet ist, kann man den nur noch schleifen lassen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    wenns wirklich gerostet ist ja.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von herb
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Burkhardtroda
    Beiträge
    195

    Standard

    Wollte damit auch nur sagen, dass ein, zum Schleifen geeigneter, Originalzylinder allemal bessr ist als das, was man heute nachkaufen kann.
    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist!

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    alu rostet nicht die kolbenringe sind wohl eher das problem.
    mit einer dicken nuss oder abgesägtes metallrohr, von oben und unten leicht hin und her schlagen.notfalls mal mit einer grossen zange oder schraubstock drehen.
    hatte das mal das ein kolbenring sich im ein oder auslass verklemmt hatte.die ringe waren dann zwar durch aber der kolben war frei. viel glück

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    alu rostet nicht
    Unsinn, auch Aluminium korrodiert.

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    die kolbenringe sind wohl eher das problem.
    mit einer dicken nuss oder abgesägtes metallrohr, von oben und unten leicht hin und her schlagen.notfalls mal mit einer grossen zange oder schraubstock drehen.
    hatte das mal das ein kolbenring sich im ein oder auslass verklemmt hatte.die ringe waren dann zwar durch aber der kolben war frei. viel glück
    Genau so macht man es eben nicht. Man prügelt nicht mit einer Nuss oder Rohr auf dem Kolben. Da der Zylinder sicher noch auf dem Motor sitzt wird "von unten schlagen" auch ausfallen.
    Alles was man damit erreicht ist ein zerstörter Kolben und eine urlaubsreife Kurbelwelle.

    Mit einem Schraubstock drehen?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    hahahahah ich geh kaputt .

    so kann man auch neue kolben einbauen . immer jut mimm hammer druff .

    gut einwirken lassen und mal nen leichten tick mit nem holzhammerstiel oben drauf geben geht in ordnung , weil von selber löst der sich ja nicht . aber sonst auch nix .

    gruss


    ps : falls du nen neuen kolben brauchst , ich hab noch nen orginalen guten in 37,98 da , ein ring fehlt .

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwingenträger verrostet
    Von Stadtaffe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 21:58
  2. Geht Kolbenring für einen Kolben Ø40,73 auf Kolben Ø40,72 ??
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 15:11
  3. Kolben???
    Von Kolbenquaeler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 19:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.