+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Kolbenschieber steckt fest!


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Auch durch ein verdrehen bleibt der nicht stecken! Da muss sich irgendwas verharkt haben, was du auch mit nem Fettnapf nicht gelöst bekommst! Teillastnadel verbogen? Irgendwo Grat? Oder vielleicht sogar die Führung des Schiebers verbogen? Lässt sich denn der Deckel wie gewohnt leichtgängig aufdrehen? Da wird nix gefettet!
    Oder ist der Gaser von irgendeinem "Könner" aufgebohrt?
    Dat isch alles in Ordnung, wie Fabi oben schon geschrieben hat kann es sein das sich der beim 16n1-5 mal festsetzt (in anderen Threads auch schon gelesen!)! Ich habe grade nachgeguckt, diese Anschlagschraube ist wahrscheinlich gebrochen! Weiß einer wie lang der Teil der Schraube ohne Gewinde ist?? Ist es schlimm das auf der kr51/2 ein 16n1-5 und nicht 16n1-12 verbaut ist?

  2. #18
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was deiner Meinung nach an der Konstruktion des Schieber-Gehäuses grundlegend anders beim 16N1-5 als zum Beispiel beim 16N 1-11 um das verkeilen zu erklären?
    Wenn eine andere Schraube passt, Gewinde/Länge, nimm die.
    Ich bin schon eine Weile dieses Forum unterwegs, über die von dir geschilderten Probleme mit dem 16N1-5 habe ich nichts mitbekommen. Auch die Suche gibt da nix her.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    81

    Standard

    Star dreht direkt extrem hoch

    Da zum Beispiel! Hatte letztens noch einen der hatte auch Kolbenschieber im Namen, hab den aber i-wie nicht gefunden! Ist auch egal!
    Aber eine andere Schraube hat doch vorne nicht diese Spitze ohne Gewinde?
    Weißt du ob es schlimm ist, dass da ein anderer Vergaser drauf ist??

  4. #20
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Es ist immer besser, den für das Moped vorgesehenen Vergaser zu verbauen.
    Außer den Düsen im Vergaser ist vor allem auch die Zerstäuberdüse (in der die Teillastnadel geführt wird) ausschlaggebend.
    Auch bei dem Star wird wohl nicht der 16N1-5 Vergaser an sich Schuld sein sondern ein Schaden am selben.
    Vielleicht hat dein Bowdenzug auch zerschlissene Litzen, sodass der Bowdenzug einfach nicht wieder entspannen kann und dadurch der Schieber oben gehalten wird.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    81

    Standard

    Der Bowdenzug ist in Ordnung, das hatte ich schon kontrolliert! Ja ich überlege zurzeit ob ich der Schwalli vllt ein neuen Gaser gönne, was meint ihr 16n1-12 oder 16n3 ?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Vergaser Problem: "Kolbenschieber" steckt fest
    Von schwalbe07/10 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 20:37
  2. Polrad Feder steckt fest...
    Von Pestiferum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 20:02
  3. Hiterradachse steckt fest K51
    Von Blechvogel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:52
  4. Einstellschraube gebrochen/steckt fest
    Von DerLutz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 22:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.