+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Kr51/1 springt nicht mehr an


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard Kr51/1 springt nicht mehr an

    Hallo,

    vorneweg: ich habe alle faq´s und threads zu dem Thema zu lesen, komme aber nicht mehr weiter.

    Nachdem ich eine gebrauchte E-Zündung eingebaut habe und den Vergaser gereinigt habe (ohne ihn ganz zu zerlegen, nur vom Dreck befreit) sprang sie nach 2 oder 3 mal kicken zum ersten Mal an. Hab sie 30 sek laufen lassen und sie dann wieder zusammengebaut.

    Seitdem nix mehr...

    Zündfunke hat sie, hell blau, Kerze ist neu
    das Polrad dreht sich nur dann gut mit, wenn kein Sprit und keine Kerze dran sind, sonst "hakelt" es manchmal
    der Vergaser (16N1-5) steht immer bis 5mm unter Dichtung voll Sprit, Benzinfilter und Leitung sind also ok, das Schwimmerventil bewegt sich
    die Zündkerze ist trocken, auch bei ausgebauter Kerze kommt kein Sprit an, die Hauptdüse ist aber durchlässig
    Parklicht geht
    das braun-weisse Kabel der Zündung habe ich nicht abgezogen, aber sie leif ja auch vorher...???
    bei der Einbauhöhe der Nadel habe ich 2 verschiedene Meinungen gefunden: unteres Blech 3. oder 4. Kerbe von oben (oben = dicke Seite), hab beides probiert, keine Änderung

    Hoffe auf Eure Hilfe!

    Mfg Christian

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Kein Sprit, Schwalbe zur rechten Seite kippen bis es aus dem Überlauf läuft.
    Versuch nun zu starten.



    solong...

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es ist kalt. Schonmal versucht, den KALTstartvergaser zu benutzen? Tut sich dann was?

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Mach mal ein paar Tropfen Benzin durchs Kerzenloch in den Zylinder, Kerze wieder rein und kicken. Wenn sie dann läuft, ist es wirklich Spritmangel.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Wenn die Kerze bei Deinen Kickversuchen trocken bleibt, dann kommt nix oben an.
    Bau Dir mal einen Hilfstank aus einer Spritze vom Junkie (ggf. auch Apotheker) Deines Vertrauens. Den befestigst Du irgendwo kopfüber am Rahmen, schliesst ihn über einen kurzen Schlauch an den Vergaser an und füllst ihn mit Sprit. Dann kicken, kicken,....
    - leert sich der Hilfstank dabei kontinuierlich, dann könnte der Sprit zumindest in der unteren Kurbelkammer landen. Das Problem hatten wir mal, da war der Wellendichtring auf der rechten KW-Seite so dermassen undicht, dass die Vorverdichtung schon dort rausgeblasen wurde.
    - leert sich der Hilfstank dabei nicht, dann wird nicht angesaugt. Vergaser trotz reinigung verstopft??

    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Kaltstartvergaser hab ich natürlich bei dem Wetter immer gezogen.

    Den Vergaser überlaufen lassen und dann starten -> kein Erfolg

    Hab Benzin und auch Kaltstarthilfe-Spray (auch in die Vergaser-Luft-seite bei gezogenem Gashahn) ins Kerzenloch gesprüht, Kerze rein -> kein Erfolg

    Werd jetzt gleich mal die Hilfstank-Methode ausprobieren (nachdem ich die Spritze wieder aus dem tank gefischt habe ARGHHHH)

    Danke schonmal für alle Ratschläge!

    Mfg Christian

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von Chris1979 Beitrag anzeigen
    nachdem ich die Spritze wieder aus dem tank gefischt habe
    1. Ist es nicht schlimm, wenn die da drinnen bleibt
    2. könnte man die Nadel mit einem Magneten schnappen
    3. hätte man den Hilfstank auch aus dem abgezogenen Schlauch befüllen können
    4. Viel Erfolg!

    Peter

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Leider keine Nadel dran gewesen, der Junkie hat gesagt, er bräuchte sie alle selber und der Apotherker meinte, der Junkie hat alle aufgekauft. Ne Spaß beiseite, Tank ausgebaut und da war sie dann wieder.

    Hilstank mit eingebauter Zündkerze versuchen leerzupumpen?

    Mfg Christian

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Mit Zündkerze ist "wie in echt", ohne geht es leichter.

    Peter

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Wird gemacht...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Son Shiiiit.

    Der Schlauch saugt sich tatsächlich leer. Also rechter (oder beide) Kurbelwellensimmerring(e)?

    Aber sie lief doch vor ein paar Tagen noch. Die gehen doch nicht von jetzt auf ...oh kaputt oder?

    Mfg Christian

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Getriebeöl?
    Vieleicht dichten die Simmerringe mit Getriebeöl besser.
    Zeit für eine Regeneration ist ja bei dem Wetter.


    solong...

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Neues Getriebeöl hab ich schon hier stehen, wollte ich eigentlich nach dem ersten Warmfahren tauschen, soll man ja so machen. Bisher ists ja nicht dazu gekommen...

    Ich vermute einfach mal, die KW-Wellendichtringe sind hart wie Stein und nach dem ersten Mal anspringen haben die sich komplett zerlegt, anders kann ichs mir eigentlich nicht erklären,wieso sie vor ein paar Tagen noch lief.

    Werds trotzdem gleich mal versuchen, hilft ja nix...

    Motor zerlegen ist so ziemlich das einzige, an das ich mich alleine nicht rantrauen würde.

    Mfg Christian

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Getriebeöl auffüllen wer ich definitiv erstmal sein lassen, den Fleck sieht man immer noch...

    Son Shiiiiiiiit!

    SCHRAUBERHILFE BEIM MOTORZERLEGEN IM BERGISCHEN/SOLINGEN GESUCHT!

    Danke vorab!

    Mfg Christian

  15. #15
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Da ist nicht zufällig der Polradkeil abgeschert?

    Nur so ein Gedanke...

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    15

    Standard

    Dann würde sich das Polrad aber gar nicht mehr mitdrehen oder? Es dreht sich aber noch mit.

    Mfg Christian

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.