+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [KR51/2] ein paar fragen bezueglich ruckeln


  1. #1
    Tankentroster Avatar von DreXpunK
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Scharnebeck
    Beiträge
    105

    Standard [KR51/2] ein paar fragen bezueglich ruckeln

    hi ihr....

    hab seit heute (wahrscheinlich durch zu viel spielerei ein bloedes problem.

    also:

    die schwalbe lief soweit super, leider nur 55km/h, also was macht man? man liesst ein wenig durch die foren und findet ein paar ansaetze.
    als erstes hab ich mir den choke angeguckt, und siehe da, der klemmte ein wenig, habs es dann behoben und der vogel lief dann auch gut seine 60km/h auf grader strecke und ohne wind.
    dann dachte ich mir, mensch, warum nicht mal nach der zuendung gucken (man will ja alles optimieren, stroboskop rausgekramt, angeklemmt, und siehe da, es fluchtet ueberhaupt gar nichts ueberein (die polradmakierung war oberhalb der makierung vom rahmen als es blitzte, spaetzuendung wenn ich mich nu nicht taeusche oder?)
    gut dacht' ich mir, stellst die grundplatte mal ein wenig nach das es fluchtet. passte auch alles super, sprang auch an, nur irgendwie war der vogel nun wieder langsamer. grundplatte wieder zurueck gestellt, hmmm auch nicht soo das wahre, wahrscheinlich nicht genau auf den punkt wo er vorher war, denke ich?!
    nun die erste frage, warum fliegt der vogel "schlechter" mit richtigem ZZP als mit falschem?

    dann dachte ich mir noch, guckst nochmal nach dem schwimmer. der war auch super verstellt, also alles wieder richtig hingebogen mit den massen 28mm und 32,5mm. nochmal gereinigt, und da sprang sie schonmal schlechter an. gut dachte ich kein sprit im gaser, kommt ja gleich was rein und zack war sie an.
    bin dann losgefahren aber nach gut 800m gings dann los mit dem ruckeln als ob sprit alle waere.
    zweite frage:
    warum macht er das, wenn ich doch grad vor 5 min den gaser neu eingestellt und nochmals saubergemacht habe?!


    ist halt momentan so, das sie mit choke besser laeuft als ohne. hab auch schon nen paar sachen hier im forum gefunden bezueglich meiner probleme, aber wenn ich versuch das zu richten, wirds irgendwie immer schlimmer :)


    zum model:
    KR51/2N
    gaser ist sauber (duesen sind original und plaettchen haengt auf kerbe 3)
    tank ist sauber
    sprit kommt an
    zuendung ist halt hier die frage, hab sie nun wieder auf den alten stand gebracht, also spaetzuendung, aber gewaltig zudem springt die makierung beim "blitzen"
    neues getriebeoel ist drin
    kette ok und gefettet
    reifendruck stimmt
    ca 2600km gelaufen der vogel


    mehr faellt mir nun grad nicht ein, koennte ja mal antworten geben wenn euch was zu einfaellt, in erster linie interessiert mich halt mal die zuendung warum die so extrem auf spaet ist.


    so long

    greetz

    Pascal

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    und davor lief sie ohne probleme, halt nur ihre 55 sachen?
    wenn ja, dann haste dein fehler ja schon irgendwo selbst gefunden...
    zündung bzw. vergaser...
    grüße

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwelli
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Mühlhausen/Thüringen
    Beiträge
    84

    Standard

    Spritmangel ab mittleren Drehzahlbereich? Vielleicht hast du beim Vergaser reinigen die Düsen vertauscht und eine zu kleine Hauptdüse, müsste ne 70er oder 72er sein. oder deine Nadel hängt zu tief

    mfg

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Damit bei Übereinstimmung von Polrad- und Gehäusemarkierung der Zündzeitpunkt stimmt, muß der Unterbrecherabstand 0,4mm betragen.
    Tut er das nicht, stimmt auch der Zündzeitpunkt beim Blitzen nicht, wenn beide Markierungen in Deckung sind.
    Am Besten ist es, Du stellst Deine Zündung auf herkömmlichen Wege ein, so wie ich es hier beschrieben habe.
    Zusatzfilter in der Spritleitung ? Raus damit. Schwimmereinstellung kontrollieren und auch, ob das Nadelventil öffnet und schließt.
    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Tankentroster Avatar von DreXpunK
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Scharnebeck
    Beiträge
    105

    Standard

    hi,
    erstmal danke fuer die schnellen antworten....

    zu martin90:
    jo sie lief vorher, und das auch sehr gut, ging beim ersten kick an und lief und lief und lief und.......:)
    ja schaetze auch, irgendwo da muss ja der fehler sein....

    zu Schwelli:
    hmm spritmangel kann hinkommen, da es sich ja auch so "anfuehlt"
    aber 70er oder 72er? is das nicht zu gross? standard ist doch meines erachtens ne 67er in dem -12?! die nadel hatte ich schon hoeher gestellt, war aber auch nicht besser....

    zu net-harry:
    werd das ganze morgen nochmal ueberpruefen, sofern ich da erstmal ohne polradabzieher hinkomme, da ich leider noch keinen habe und erst bestellen muss.
    werd alles mal fluchten und dann schauen was der unterbrecher sagt...

    aber was mich halt wundert ist, auch wenn angenommen der unterbrecher "falsch oeffnet" muesste doch beim blitzen die markierung auf der selben stelle bleiben und nicht "springen" oder taeusche ich mich da?


    greetz

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich würde erstmal in den den Auspuff schauen , dann die normale Wartung
    machen , Vergaser reinigen und Zündung einstellen , dazu gehört auch Filter
    und Benzinhan sowie Tankbelüftung.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Tankentroster Avatar von DreXpunK
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Scharnebeck
    Beiträge
    105

    Standard

    also der puff ist sauber, hab ich erst vor 3 tagen ausgebrannt...
    vergaser war ja sauber, da ich ihn gestern gereinigt hab.
    werd mich heut nochmal an die zuendung setzen nach der arbeit...

    werde dann mal berichten obs das evtl schon war, den gaser werd ich auch nochmal auseinander bauen und schwimmer angucken und alles nochmal reinigen...

    greetz

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von obelix301
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Meistens versuche ich nach dem Grundsatz"Never change a winning Team /running System) zu verfahren. Aber das hilft dir jetzt wahrscheinlich nicht weiter . Ich hatte ne zeitlang ein ähnliches Problem. Hab Gesucht und Tipps gefunden und versucht alles umzusetzen. Und das war das Hauptproblem. Hab immer gleich2 , 3 oder gar 4 Sachen gemacht . Und es wurde insgesamt alles nicht besser. Mittlerweile versuch ich halt immer nur eine Sache , die aber dafür ordentlich und fertig zu machen( d.h wenn ich am Vergaser was mache dann soweit und solange bis das Möp wieder anstandslos läuft, dann eben erst z.B. die zündung etc.) Ich würd nach Möglichkeit mal ein Stück fahren und hinterher die Kerze anschauen. Bei Spritmangel sollte sie zu hell sein ,oder wenn sie sehr verölt ist kann der Kupplungsseite simmering hi sein z.B. um so den Fehler eventuell etwas einzukreisen. Wenn das ruckeln sehr stark ist auch mal ne andere Kerze probieren(Bei mir war eine neue Isolator spezial das Problem) mit einer neuen NGK läufts wesentlich besser

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. ein paar fragen zur kr51/1k
    Von blauegefahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 11:23
  2. Ein paar Fragen zur KR51/1S
    Von KR51/1S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 19:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.