+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 81 bis 92 von 92

Thema: Kupplung einstellen / Aus- und Einbau / Beurteilung


  1. #81
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Wenn das Verdrehen der Kupplungsschraube Besserung bringt,
    kannst Du es mit 1/4 Drehungen pro TestFahrt versuchen.

    Deine Beschreibung von schlechter Gasannahme und dem Absaufen bei Vollgas klingt als ob das eigentliche Problem woanders liegt. Wie sieht denn die Kerze aus?

    Hast Du mal eine jährliche Inspektion gemacht?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  2. #82

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    4

    Standard

    Kerze ist neu. Habe den Motor komplett regenerieren lassen. 500 ml Getriebeöl rein gekippt und alles angeschlossen. Denke es ist eine reine Einstellsache. Werde es bei nächster Gelegenheit mal mit dem Verdrehen der Kupplungsschraube weiter versuchen. Danke für deine Hilfe.

  3. #83
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Der Bowdenzug sollte oben am Griff 2-3mm Spiel haben bevor die Kupplung greift.


    Gruß
    Frank

  4. #84
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    54

    Standard

    Tolle Anleitung. Ein großes Lob an den Ersteller.


    Gruß Mario

  5. #85
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard Einstellung Bestätigungshebel, M53

    Hallo zusammen,

    sehr gute ausführliche Beschreibung (= dennoch habe ich ein Problem bzw. Frage.

    Habe woanders mal gelesen, dass die Einstellschraube am Lenker zum nachstellen der Kupplung ist. Wenn dieses Spiel nicht mehr ausreicht ist die Kupplung am Motor nachzustellen.
    Gesagt getan. Kupplung kam bereits nach wenigen mm rauslassen, während die Einstellschraube am Lenker schon weit raus gedreht war. Getrennt hat die Kupplung auch nicht mehr so recht.

    Habe dann mittels Einstellschraube am Motor den Bestätigungshebel weiter nach hinten gestellt (Richtung hinter Rad, Winkel weit mehr als 90°!!!), sodass ich am Lenker wieder ausreichend Spiel an der Einstellschraube hatte.

    Lief soweit auch eine ganze weil gut. Jetzt habe ich das Problem, dass der Motor beim Beschleunigen im 2. Gang plötzlich hoch dreht. Kupplung rutscht.
    Nachstellung am Lenker ist nicht mehr möglich, auch die Einstellung am Motor ist komplett ausgenutzt.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, das meine Kupplung durch ist und werde mir ein neues Kupplungsset zulegen. Mit neuen Federn in der Kupplung und am Bestätigungshebel dürfte doch auch der Kupplungshebel wieder mehr Zugkraft benötigen, oder? Zurzeit muss ich meinen Kupplungshebel leicht mit der Hand nachschieben?!

    Bin ich richtig in der Annahme, dass der Bestätigungshebel weiter als 90° steht, wenn die Kupplung stark verschließen ist?

    Hoffe es ist verständlich und ich verzapfe/mache nicht zu viel Müll. Vielen Dank

  6. #86
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Eine rutschende Kupplung kann verschiedene Ursachen haben:
    1. Einstellung falsch ( zu viel Druck auf der Kupplung )
    2. zu viel Öl eingefüllt
    3. "falsches" Getriebeöl
    4. ermüdete Kupplungsfedern

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #87
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Öl ist auch bei anderen drin und geht ist das richtige.
    Menge passt auch hab erst gewechselt.

    Sind meine annahmen s.h. oben richtig ?

  8. #88
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich glaube nicht so recht an deine Annahme. Zwar wird das Rutschen deiner Kupplung mit Verschleiß an den Federn oder der Beläge zusammenhängen, jedoch hat das nichts mit dem Weg der Betätigung zu tun.

    Die Einstellung am Motor kann gar nicht komplett ausgenutzt sein. Technisch bedingt würde vorher dein Kupplungskorb abfallen, bevor man dort nicht mehr einstellen kann.

    Wie schon angedeutet solltest du Scheiben und Federn gegen Neuteile tauschen und gleichzeitig schauen, ob deine Druckstangen noch heil sind, dein Korb noch fest und dein Bowdenzug sich nicht zu stark gelängt hat oder der Nippel abrutscht.

    Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob du das Prinzip der Kupplung richtg verstanden hast. Rutscht deine Kupplung auch, wenn du die Schraube am Lenker bzw. die Madenschraube am Motor übertrieben weit reingedreht hast? Wenn dann das rutschen nämlich weg ist, hast du einen Einstellfehler begangen.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #89
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Ok, danke. Werde ich morgen gleich mal testen und mich wieder melden. Muss nur mal schauen, da die Kupplung nicht immer rutscht.

    P.s. Die Madenschraube hab ich soweit rein gedreht, dass die Mutter und die Madenschraube bald auf einer Ebene abschließen. Noch ein Stück weiter und die Mutter fällt im Endeffekt ab.
    Wenn ich die Madenschraube aber weiter nach außen drehe, kommt der Bestätigungshebel weiter nach vorne , sodass mein Ziehen der Kupplung ohne Sinn ist.

  10. #90
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Wenn du aber die Madenschraube weiter reindrehst, dann trennst du die Kupplung ja schon ein Stück. Und wenn die Madenschraube so weit reindrehbar ist, würde ich mal reingucken.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #91
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.016

    Standard

    Mädels, schöne Anleitung. Hat wer die Zeichnung für das Werkzeug V011
    werkzeug v 011.jpg Das was so schön am Primärritzel anliegt?

  12. #92
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.016

    Standard

    haltevorrichtung für die Kupplung.jpg

    Aus einer alten Lamelle herstellbar

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Ähnliche Themen

  1. Kupplung einstellen
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 08:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.