+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 36

Thema: Licht an, Schwalbe aus!


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Hab mir gerade das Video angeschaut. Schönes Teil, Dein Vögelchen !

    Hört sich für mich nach 'nem aussetzen der Zündung an - also irgendwas im Bereich Primärspule, U-Kontakt, Zündspule, Kondensator. Vielleicht hat die Primärspule nen Wackler...
    Polrad ab und mal durchmessen, dabei die Anschlußdrähte bewegen...dabei gleich neue Teile einsetzen -> Kondensator, U-Kontakt...und die sind auch nicht so wirklich kostenintensiv... :wink:

    Sieh's mal als Herausforderung...um so inniger wird später Eure Verbindung sein... :wink:

    Viel Erfolg...und melde Dich bei neuen Erkenntnissen.
    Gruß aus Braunschweig

    PS: Springt sie denn, nachdem sie in der gesehenen Form ausgegangen ist, gleich wieder an...???

  2. #18
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich würde mal das Br Weiße Kabel vom Motor direkt zur Zündspule ziehen und vom 2ten KOntakt wieder nen Kabel direkt zum Motor (zBper Ringöse am Motor).

    Dann sollte die Maschine laufen. Wen nicht liegt die Störung an der Zündung im MOtor.

    Da hätte ich 3 Möglichkeiten:

    1. Der Unterbrecherabstand ist zu gering bzw er ist lose

    2. Wackelkontakt oder gebrochene Lötstelle

    3. Die Kurbelwelle hat Spiel (KW Lager kaputt)

    edit. oder Sprit ist alle

  3. #19
    Schwarzfahrer Avatar von KSTC
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    24

    Standard

    Also der Sprit ist leider nich alle

    Werde mal den Tipp von net-harry probieren. Werds aber leider erst morgen schaffen.

    Wird das mit der Primärspule denn auch dafür verantwortlich sein, dass wenn ich Licht anmache, der Motor ausgeht?

    edit: Hat jemand noch ne Ahnung, wie groß genau der Polradabzieher sein muss, um das Polrad abzuziehen?

  4. #20
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zum Thema Polradabzieher: Maße habe ich nicht parat, aber geben tuts den zB hier...

    Nein, eigentlich hat die Primärspule nichts mit den anderen Spulen für Licht etc. zu tun...deshalb auch die Verwunderung über den von Dir geschilderten Zusammenhang zwischen Licht und Zündung.

    Als Vermutung bleibt mir nur, dass bei Stromfluß durch die Lichtspulen mechanische Kräfte auf der Grundplatte die vielleich mechanisch instabile Primärspule (weil Wackler am Kabel/Lötstelle ?) beeinflussen...naja, alles rein hypothetisch...
    Viel Erfolg bei Deinen Bemühungen...

    Gruß aus Braunschweig

  5. #21
    Schwarzfahrer Avatar von KSTC
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    24

    Standard

    So, habe das Polrad nun abgemacht und werde es morgen komplett durchmessen lassen.
    Allerdings habe ich nun gesehen, dass zum Einen der Simmering etwas verbeult im Motor sitzt (siehe Bild) und das die Stange, auf der das Polrad befestigt ist sehr gering Spiel hat, muss ich das unbedingt ausbessern?
    Angehängte Grafiken

  6. #22
    Schwarzfahrer Avatar von KSTC
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    24

    Standard

    So, als aller erstes: Meine Schwalbe läuft wieder sauber und ohne Probleme.

    Habe folgende Teile beim Simson Service bei mir in der nähe gekauft:

    - Zündspule (12 V - hatte vorher 6 V)
    - originale Isolator Zündkerze
    - neuen Zündkerzenstecker (war ein NGK Stecher mit falschem Widerstand)
    - neues Zündkabel
    - neuen Simmering
    - neuen Kondensator

    Habe für alles 35 € bezahlt, was sich mehr als gut ausgezahlt hat.

    Desweiteren habe ich neues SAE 80 Öl aufgefüllt und die Kette eingestellt.
    Er hat nur das Problem, dass er nach dem Ausschalten nicht sofort wieder anspringt (dies stört mich allerdings nicht, da er nach ca. max. 6 mal Kicken wieder an ist).

    Hiermit danke ich allen, die mir so ausführlich geholfen haben.

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard

    Na gut bei langer Standzeit ist das schon mal. Wenn du sie mal ein bisschen gefahren hast legt sich das bestimmt wieder.

    MFG, Sven :wink:

  8. #24
    phi
    phi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11

    Standard

    Habe aktuell das gleiche Phänomen mit meiner Schwalbe (BJ 1970). Ursprünglich war es wohl mal das Modell mit innenliegender Zündspule, wurde nach der Wende mal umgerüstet (12V-Zündspule aussenliegend BJ90)

    Ohne Licht läuft die Schwalbe problemlos. Sobald das Licht an ist, gibt es immer mal wieder Aussetzer bis hin zum vollständigen Ausgehen.

    Am Unterbrecher (neu) sieht man bei laufendem Motor keine Funken. Kann ich somit annehmen, dass der Kondensator noch OK ist?

    Habe die Primärspule mal getauscht, keine Besserung.

    Alle Kontakte an Zündschloss, Steckdose und Massepunkt habe ich demontiert, mit der Messingbürste drüber, Kontakte nachgebogen und wieder montiert.

    Zwischen Zündschloss Klemme 31 und Zündspule Anschluss 1 habe ich eine zusätzliche Masseleitung gelegt.

    Der Fehler bleibt auch, wenn ich die Licht-Schaltstellung des Zündschloss simuliere (Leitungen 56/59 und 58/59b zusammenhängen für Dauerlicht) oder Leitung 2 abhänge und isoliere.

    Gibt es Messwerte für die Spulen und den Kondensator, aufgrund derer man etwas über die Funktion aussagen könnte?

    Was könnte als nächstes Bauelement in Frage kommen? (Schwungmagnet, Lichtspulen, äussere Zündspule, Drossel/Ladeanlage, Kondensator...?)

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.842

    Standard

    Die externe Zündspule wäre zu verdächtigen.

    Peter

  10. #26
    phi
    phi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11

    Standard

    Habe mal eine andere (gebrauchte) Zündspule reingehängt... Immer noch gleich.

    Morgen mal auf Verdacht den Kondensator tauschen?

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Einen Defekt am Kondensator halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. An der Stelle haben die Stromkreise für Licht und Zündung (fast) nichts miteinander zu tun. Sie teilen sich aber gemeinsam die Masse. Daher: Ist die Masseleitung am Motor vorhanden und hat diese guten Kontakt?

    https://www.moped-werner.de/media/im...auriert~26.jpg

    Die braune Leitung, die an einem Stecker an einer der oberen Kupplungsdeckelschrauben endet.

  12. #28
    phi
    phi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11

    Standard

    Wenn ich von diesem Punkt am Motor bis zum Rahmen messe (da wo der Tunnel festgeschraubt wird), sind es nur Ohm-Bruchteile.

    Hatte die Unterbrecherplatte heute nochmals draussen. Dabei wollte ich nochmals die Kabel einzeln auf Durchgang prüfen. Am Kondensator drehte sich etwas zu viel mit. Also diesen getauscht und gehofft, dass der Fehler behoben wäre.

    Leider nein. Also mal von einem anderen Motor, der noch hier lag, die Zündungsteile abgebaut. Das Polrad dieses Motors schien noch etwas kräftiger in der Magnetkraft zu sein. Wesentlich besser wurde es aber nach wie vor nicht.

    Also Unterbrecherplatte komplett raus und die andere Zündung des anderen Motors rein. Leider ein Modell mit innenliegender Zündspule.

    Die Schwalbe lief damit sehr gut, kaum ein Unterschied ob mit oder ohne Licht. Nur ging sie auf der Probefahrt nach 2 Kilometern an einer Stoppstrasse aus und danach eine Weile nicht mehr an (wohl thermisches Problem der 47 Jahre alten innenliegenden Spule...). Auf Verdacht nochmals Kerze und Kerzenstecker getauscht aber auch da wieder dasselbe.

    Als nächstes muss ich wohl mal die Primärspule umschrauben und hoffen, dass diese Kombination dann geht.

    Kann es sein, dass meine ursprünglichen Lichtspulen irgendwie Ärger machen?

    Oder wäre die neue (deutsche) Primärspule von AKF zu verdächtigen?

  13. #29
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Mir fällt noch der Leitungsverbinder am Lenkkopf ein. Hat deine Schwalbe den? (es ist ja was umgebaut worden).
    Dieser Verbinder hat von außen unsichtbar eine Verbindung zwischen zwei Klemmen. http://www.a-k-f.de/moser/kr51-2en.pdf
    Wenn zufällig Licht- und Primärspule auf die Klemmen mit Verbindung sitzen, könnte das zu dem beschriebenen Effekt führen.

  14. #30
    phi
    phi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11

    Standard

    Nö, den Kabelverbinder hat meine Schwalbe nicht.

    Da war ein zweites Kabel unter den Kabelschuh gecrimpt. Allerdings etwas dürftig, also habe ich auf jedes Kabel einen neuen Kabelschuh angebracht, einen davon mit Abzweiger, sodass nun beide Kabel zusammen am Zündschluss (Klemme 2) hängen.

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.11.2013
    Ort
    KIB
    Beiträge
    126

    Standard

    Das Problem, daß beim Lichteinschalten der Motor ausgeht, kann auch an einem Abrißmaß liegen, daß voll daneben ist. Hier befindet sich der Magnet über der Spule so weit daneben, daß nicht die volle Spannung zum Zündzeitpunkt erzeugt wird. Es würde nur ein schwacher Funken entstehen. Schau das doch hier mal nach.
    Erwähnt ist diese Wirkung bei einer Erklärung zur Zündeinstellung.
    Ich glaube, es war hier
    www.moto-selmer.de/technik,zuendung.html

    Vielleicht hilft das weiter.
    Ansonsten komm vorbei, ich mach das in Ordnung.
    Wenn du deinen Wohnort eintragen würdest, findet sich ja sogar Jemand in deiner Nähe, der mal einen Silberblick draufwerfen kann und mit dir eine kleine Spritztour macht als Testfahrt.

    Gruß
    Geändert von orakel (07.06.2016 um 01:17 Uhr)

  16. #32
    phi
    phi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11

    Standard

    So, war im Sommer erst mal 5 Wochen unterwegs und hatte nicht viel Zeit, an der Schwalbe zu schrauben.

    Neuen NGK-Kerzenstecker mit 5kOhm hatte ich bereits beim letzten Schrauben angebracht.

    In der Nacht von Freitag auf Samstag mal von der Grundplatte der innenliegenden Spule letztere abgemacht und die (neue) Primärspule eingebaut. Danach die Platte mal mit mittlerer Einstellung eingeschraubt und ohne grossartige Einstellarbeiten angekickt. Siehe da, sie lief sofort und auf der Probefahrt war auch das "Lichtproblem" weg. Zwischendurch hatte sie mal einen "Verschlucker", den ich dem Kondensator zuschrieb, der beim Anziehen leicht mitdrehte.

    Gestern morgen dann mal Unterbrecherabstand und Zündzeitpunkt eingestellt und dann ging erst mal wieder nichts mehr... Neuen Kondensator eingebaut und sie lief nur mit Anschieben an... Dann mal einen alten von einer Trabant-Unterbrecherplatte rein und sie läuft nun auch mit Ankicken an.

    Dann ausgedehnte Erprobungstour (auf der Geraden waren bis zu 65 km/h auf dem Tacho). Eine Runde 6 km. Nach der ersten Runde alles schick, so habe ich mit meinem Sohn entschieden, noch eine zweite Runde anzuhängen. Nach ca. 10.7 km ereilte uns ein platter Hinterreifen, sodass wir zum Anhalten gezwungen waren. Dabei ging der Motor im Leerlauf aus und liess sich nicht mehr starten.

    Jetzt überlege ich, auf den aussenliegenden Kondensator von ETHS zu wechseln. Hat jemand Erfahrung damit? Oder doch lieber gleich VAPE?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Licht an Schwalbe aus?!
    Von pollux82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 16:54
  2. Licht an, Schwalbe aus
    Von Tiger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2004, 19:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.